eBook Reader im Fokus (Serie) : Pocketbook Pro 602

Der PocketBook Pro 602 ist ein optisch sehr ansprechender, wirklich schön gestalteter eBook Reader, der zudem sehr gut verarbeitet ist und eine breite Formatunterstützung bietet.

Das kontrastreiche eInk 6“ Display unterstützt 16 Graustufen. Vorteil des eInk Displays ist seine flimmerfreie Darstellung, was ein ermüdungsfreies papierähnliches Lesen ermöglicht. Der PocketBook Pro erlaubt auch das Lesen bei Sonnenlicht. Durch den eingebauten G-Sensor passt sich die Textausrichtung automatisch der Gerätehaltung an.

Gute Ausstattung

Ein Highlight ist das eingebaute Hauptmenü, welches Sie durch Widgets vollständig an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können. Ebenfalls eingebaut ist eine Buchsuchfunktion: einfach Titel oder Autor eingeben und das PocketBook Pro findet alle der Einfrage entsprechenden Bücher und listet diese.

Im Gerät werkelt ein 533 Mhz Prozessor von Samsung. Das PocketBook Pro hat WLAN und Bluetooth an Board und einen Webbrowser. Über die WLAN Funktion und den Webbrowser kann man jede Seite im Internet aufrufen und so z.B. nach eBooks stöbern. Allerdings ist die Bedienung des Browsers gewöhnungsbedürftig.

Als Betriebssystem kommt im PocketBook Linux als zum Einsatz. Zudem verfügt das Gerät über 2 GByte Hauptspeicher, wovon ca. 1.1 MByte für eigene Bücher frei sind, was bereits für eine ganze Menge Bücher ausreicht. Sie können den Speicher aber auch durch microSD und microSD HC-Speicherkarten erweitern. Als Besonderheit bietet dieser eBook Reader eine Text-to-Speech Funktion an Bord, d.h. Bücher können auch vorgelesen werden – schön für müde Stunden, die Text-to-Speech Funktion unterstützt 26 Sprachen.

Viele mitgelieferte Bücher

Im Gerät vorhanden sind bereits tausende kostenloser Bücher, außerdem ist der Zugriff auf bookland.net eingebaut, auf dieser eBook Plattform finden Sie weitere 30.000 public domain Bücher in 59 Sprachen aus aller Welt. Die mitgelieferten Bücher sind nicht alle tauglich, z.T. wegen der unterschiedlichen Sprachen. Hier lohnt es sich das Gerät mit dem PC zu verbinden und Nicht-Erwünschtes zu löschen, damit die Liste überschaubarer wird.

Im PocketBook Pro kommt aber auch eine lizensierte Software von Adobe zum Einsatz, die speziell an den PocketBook Reader angepasst wurde. Hiermit können Sie geschützte EPUB- und PDF-Files öffnen und lesen.

Nicht genug bietet das Gerät auch noch eine Notizfunktion: hier können Sie ausgewählte Textabschnitte hervorheben und in ein Notizbuch kopieren. Selbstverständlich ist auch das Setzen von Lesemarken.

Ein nettes Extra ist der eingebaute Musik-Player (MP3), natürlich können Sie hier keinen perfekten Hifi-Genuß erwarten, aber für zwischendurch absolut i.O.

Dateien, also z.B. ePub oder PDF Dateien können problemlos vom Computer auf Ihr eBook Gerät kopiert werden. Liege neuere Firmware-Versionen für Ihr Gerät vor, so können Sie den eBook aktualisieren.

Unterstützte eBook Formate: Docx, EPUB (DRM), PDF (DRM), FB2, «FB2.ZIP», TXT, DJVU, RTF, HTML, PRC (mobi), CHM, EPUB, DOC, TCR

Unterstütze Bildformate: JPEG, BMP, PNG, TIFF

Akku: Li-Polymer (1530 mAh), ausreichend für 14000 Seiten, was ca. für 20-30 Bücher reicht (je nach Umfang)

Fazit

Insgesamt macht das PockerBook Pro 602 nicht nur einen optisch sehr schönen Eindruck, sondern auch seine technische Ausstattung und die vielen Extras hinterlassen einen überzeugenden Eindruck. Kleinere Schwächen, wie die fummelige Bedienung des Browsers seien ihm verziehen, zumal diese Funktionen (zumindest für mich) ohnehin nur nette Extras sind. Insgesamt: lohnenswert!

Werbung
Werbung

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.