Geld verdienen durch Apps für BlueVia Plattform

Softwareentwickler bietet Telefónica (O2) mit seiner Entwickler Plattform BlueVia nun eine neue Möglichkeit Geld zu verdienen. Nach der Anmeldung auf der nun auch für Entwickler aus Deutschland offen stehenden Plattform lassen sich Apps entwickeln und anbieten, die O2 Kunden auf Ihre Smartphones anwenden können.

Interessant dabei ist, dass das Softwareentwickler nicht nur die Möglichkeit haben Einnahmen aus den Verkäufen der Apps zu erzielen. Vielmehr beteiligt Telefónica die Entwickler auch aus den Einnahmen, die durch die generierten Umsätze aus SMS und MMS erzielt werden, sofern man diese BlueVia – Funktionen implementiert. Entwickler erhalten sollen dabei bis zu 20% dieser Umsätze erhalten können.

Als Zielgruppe werden 290 Mio Kunden genannt, wobei aber nicht nur Apps für Smartphones entwickelt werden können, sondern auch für Desktop oder Web. Die BlueVia Apps können von Kunden über den Android Market oder den MarketPlace für Windows Phone 7 bezogen werden.

Telefónica spricht nach eigenen Worten insbesondere auch kleiner Unternehmen oder Entwickler an, denen solche Möglichkeiten normalerweise verschlossen bleiben. Nun sei es auch kleineren Anbietern möglich elektronische Schnittstellen auf Mobilfunkdienste von Netzbetreibern zu nutzen und dies ohne größere Hürden.

Weitere Funktionen und Schnittstellen sollen über die nächsten Wochen ergänzt werden. Software Entwickler erhalten für den eigentlich von Apps 70%.

Die Anmeldung zur BlueVia Plattform kann über bluevia.com (laut Telefónica) erfolgen. Entwickelte Anwendungen können dann zur Überprüfung und Freischaltung eingereicht werde.

SDK’s & API Ressourcen stehen für .NET,Android, Java, Ruby und PHP kostenlos zur Verfügung. Die BlueVia Plattform ist übrigens noch als Beta gekennzeichnet. Hier kann man sich nähern informieren über die angebotenenen Entwicklungsmöglichkeiten und Resourcen. Interessierte App Entwickler sollten auf jeden Fall einen Blick darauf werfen.

Bitdefender Internet Security 2018 Lebenslang Edition

Verwandte Themen:


Comments are closed.