ESA App für iPhone und iPad aktualisiert

Die ESA (European Space Agency) hat ihre App für iPad und iPhone aktualisiert. In der neuen Version können Nutzer nunmehr in Echtzeit auf Satellitenbilder von Envisat zugreifen.

Dabei kann der Anwender wahlweise auf Bilder des Advanced Synthetic Aperture Radar (ASAR), das durch Wolken und im Dunkeln sehen kann, oder das Medium Resolution Imaging Spectrometer (MERIS) zugreifen.

Mit den neuen Möglichkeiten können Anwender zum Beispiel besondere Naturereignisse live beobachten oder auch einfach die Erde erkunden.

Die ESA App bietet umfassend Videos, Bilder, Fakten und Zahlen, ESAs Twitter Feeds, YouTube-Links und andere Informationen.

Insbesondere die neuen Möglichkeiten live unseren Planeten zu erkunden und besondere Ereignisse wie zum Beispiel einen Vulkanausbruch live selber beobachten zu können, statt nur auf Bilder aus dem Fernsehen zu warten, und dies, wo immer man möchte, ist in der Tat beeindruckend.

Die komplette Nachricht findet man auf der ESA-Webseite. Die ESA App selbst ist verfügbar im App Store.

Wer kein iPad oder iPhone hat, kann Bilder des Envisat Satelliten auch über die dazugehörige Webseite abrufen.


Verwandte Themen:


Comments are closed.