Acer A200: Top-Tablet PC für fairen Preis

Mit dem Acer A200 Tablet PC ist Acer ein richtig guter Wurf gelungen. Sehr gut ausgestattet, hochwertig, und zu einem fairen Preis. Natürlich gibt es billigere Tablets, aber von den „Besseren“ ist der Acer A200 einer der günstigsten.

Dazu auch relativ leichtgewichtig und handlich, aber durchaus hochwertig verarbeitet, so ist die Gehäuserückseite beispielsweise mit einem gummierten Material versehen, was einen besseren Schutz gegen Kratzer bietet und auch mehr Griff bei der Nutzung des Tablet PCs bietet

Ausstattung des Acer A200

Ausgestattet ist der Acer A200 mit einem Tegra 2 Dual-Core Prozessor mit 1 Ghz, einer 2 Megapixel Frontkamera, Bluethooth, GPS, WLAN und einem Micro SD Cardreader, welcher SDHC Karten bis 32 GByte unterstützt. An internen Speicher steht 1 GByte zur Verfügung, für Daten 16 GByte (erweiterbar). Die Akkulaufzeit reicht für knapp 8-10 Stunden mobilen Einsatz, bei einer Aufladezeit von ca. 4 Stunden. Auch ein Micro-USB und ein normaler USB-Anschluss stehen zur Verfügung. Nur ein HDMI-Ausgang fehlt leider. Schließt man das Tablet A200 an einen normalen PC an, so wird dieser dort als Massenspeicher erkannt, praktisch zum Datenaustausch, der auch recht flott verläuft.

Vorinstalliert ist Android 3.2 (Honeycomb), aber ein Update auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) soll folgen (Over The Air – Upgrade), was dann zum Beispiel auch den Einsatz des neuesten Chrome Browser für Android ermöglicht.

Acer A200: Gutes Display, flüssiges Touchscreen

Beeindruckend ist der wirklich gestochen scharfe 10.1“ Bildschirm mit einer Auflösung von 1280×800 Pixel und kapazitiven Multipoint Touchscreen, allerdings neigt es zur Spiegelung, was sich aber nur dann wirklich bemerkbar macht, wenn man sich ungünstig hellen Lichtquellen aussetzt.

Filme, Fotos, Spiele sind dank der Leistung der schnellen CPU und auch der angenehmen Farben und kontrastreichen Darstellung kein Problem für den Tablet PC, sondern etwas was wirklich Spaß macht.

Acer A200: Komfortabel auch auf Softwareseite und bei der Einrichtung

Interessant ist die Acer-Ring UI des A200, erlaubt diese doch den schnellen Zugriff auf wichtige Applikationen und Einstellungen mit nur einer Berührung, was die gute Qualität der Hardware auch in eine gelungene Umsetzung auf Softwareseite fortsetzt. Manche empfinden es auch als überflüssig, aber auch wer es nicht verwenden möchte, hat ja dadurch keinerlei Nachteil. Der Touchscreen selbst funktioniert sehr flüssig und ohne erkennbare Probleme.

Simpel gestaltet sich die Ersteinrichtung, insbesondere zum WLAN Zugriff, hier genügt es die Benutzersprache auszuwählen, Schlüssel eingeben und schon stehen die ersten Updates bereit und natürlich der mobile Zugriff auf die Weiten des Internets. Überzeugend einfach und komfortabel. Die WLAN Stärke und Empfangsqualität ist auch ansprechend.

Kleinere Schwächen der Acer A200

Kleines Manko ist vielleicht, dass es keine Kamera an der Rückseite gibt, hier muss man sich mit der 2 Megapixel Frontkamera begnügen, was aber ausreicht für Skype & Co. Fotos gelingen ohnehin immer noch besser mit einer guten Digitalkamera, für Schnappschüße reicht es aber, und da ich von einem Tablet PC auch nicht noch zusätzlich erwarte, dass er auch noch eine Digitalkamera ist, sehe ich da kein großes Problem drin.

Überraschend gut – im Vergleich zu dem, was ich so von manchen Notebook gewöhnt bin, sind die Lautsprecher. Kein Hifi-System, aber insgesamt doch recht gut.

Sehr gut eignet sich der A200 übrigens auch zum Lesen von PDFs, was so weit problemlos klappt, der A200 eignet sich also durchaus auch zum Lesen.

Zum Lieferumfang gehören neben dem Tablet PC ein Mikro-USB Kabel, eine Kurzanleitung und ein Ladegerät, mit einem allerdings viel zu kurzen Kabel.

Fazit: Acer A200

Mit dem Acer Iconia A200 ist Acer ein sehr guter Tablet PC gelungen, mit akzeptabler Ausstattung, gutem Display, flüssigen Touchscreen. Schwächen sind der fehlende HDMI-Ausgang, sowie dass kein 3G (UMTS) oder 4G (LTE) unterstützt wird. Inwieweit diese Punkte wirklich Schwächen darstellen, hängt aber davon ab, ob man diese Funktionen überhaupt braucht. Vom Preis-/Leistungsverhältnis her ist der Acer A200 sicher eine Empfehlung wert.

Siehe auch: Günstige Tablet PCs in der Übersicht

Werbung
Werbung

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.