Komfortabler mit einem Notebook arbeiten

Unzweifelhaft bieten Tablet Pcs einen bisher nie da gewesenen Komfort für alle Couch Surfer. Ein Smartphone ist ja eigentlich ein wenig klein, Notebooks zwar tragbar, aber oft wenig komfortabel auf dem Schoß. Und mit einem Tablet PC geht nun das Überall-Internet auf eine Weise, die lockeres Surfen bei Kaffee und Kuchen erlaubt. Aber bei aller Begeisterung: einen PC, egal ob Desktop oder Notebook, ersetzen diese nicht, zumindest nicht, wenn man dann doch etwas mehr macht, als nur Webseiten aufrufen, Facebook, Mails, Twitter, Online Shopping und was mancher vielleicht so auf der Couch macht. Mit einer zusätzlichen Tastatur, einem WLAN Drucker, kann man zwar auch mal hier und da einen kleinen Brief machen, aber so richtiges arbeiten mit Buchhaltung, Datenbankanwendungen, geht eigentlich nicht wirklich und nicht zuletzt: selbst 10“ sind halt nur 10“. Tablet PCs haben halt ihren Zweck, sind aber halt nicht für alles geeignet.

Vom Notebook zum Mini-Office

Notebooks haben nach wie vor den Vorteil, dass diese ein vollwertiges Arbeiten mit einer gewissen Mobilität vereinbaren und so haben Notebooks, und jetzt auch die neuen Ultranotebooks Desktop-PCs klar den Rang abgelaufen. Selbst bei einem kleinen lokalen Händler übersteigt das Angebot von Notebooks das von Desktops bei Weitem.

Nutzt man nun ein Notebook als Desktop Ersatz, so wird aber schnell das Bedürfnis aufkommen, diesen komfortabler nutzen zu können. Also eine komfortablere Tastatur, eine Maus mit mehr Bewegungsraum und Treffsicherheit, als mit den eingebauten Lösungen. USB-Anschlüsse ermöglichen dies ja ohne Probleme, auch ein größerer Monitor ist sicher keine Schwierigkeit. Allerdings steigt damit der Platzbedarf. Der Monitor braucht Platz, der Notebook…

Logitech Notebook Kit MK605 als Lösung

Verzichtet man auf einem Monitor, hat man wiederum oft das Problem, dass Sitzposition und Notebook Display in einem unbequemen Verhältnis zueinanderstehen, was mitunter Nackenschmerzen, Schulterprobleme oder Ähnliches auslöst.

Eine elegante Lösung für mehr Komfort bei der Desktop-Nutzung eines Notebooks bietet das Logitech Notebook Kit MK605 inklusive schnurloser Maus und kompakter Tastatur mit wenig Platzbedarf, aber mit einem höherem Komfort als das, was üblicherweise die Tastaturen auf dem Notebook bieten.

Kernstück dabei ist eine sehr stabile drehbare Notebook-Halterung (gedacht für Notebooks bis 15.6“, manche verwenden auch größere Notebooks erfolgreich damit), diese ermöglicht die Einstellung von drei verschiedenen Neigungswinkeln, auf denen der Notebook platziert werden kann, sodass eine möglichst optimale Einstellung zum eigenen Blickwinkel und in Abhängigkeit von der aktuellen Sitzposition erreicht werden kann, was auch gut gelingt. Praktisch ist die Drehbarkeit, so dass man zum Beispiel dem Partner oder Mitarbeiter mal schnell was zeigen kann.

Maus und Tastatur inklusive

Durch die mitgelieferte kabellose Maus und Tastatur bleiben die USB-Anschlüsse frei (zumindest einer wird eingespart) und der Schreibtisch vom Kabelgewirr verschont, zudem bedeutet dies maximaler Bewegungsspielraum, vor allem natürlich für die Maus. Insgesamt eine durchdachte schöne Mini-Office Lösung, die durchaus auch mal schnell auf dem Wohnzimmer Tisch aufgebaut ist und mich auf Anhieb überzeugt hat.

Maus und Tastatur lassen sich über einen gemeinsam genutzten Empfänger, der am USB Anschluss des Notebooks angeschlossen wird, nutzen. Logitech nennt dies Unifying.

Über Mäuse und deren Form und Größe kann man sich streiten, diese liegt für mich sehr gut und kompakt in der Hand, insbesondere für kleinere Hände oder für alle, die erfahrungsgemäß sich unwohl mit größeren Mäusen fühlen, ideal. Die Tastatur hat einen schönen, angenehmen Druckpunkt, wobei der Pfeiltastenblock vielleicht ein wenig klein ist. Die Batterielebensdauer – ein Ärgernis bei meiner letzten Maus – soll bei bis zu 15 Monaten liegen, was ich aber noch nicht beurteilen kann.

Einfache Installation – empfehlenswerte Komplett-Lösung

Die Installation ist auf jedem Fall sehr einfach, USB am Notebook anschließen, Maus und Tastatur einschalten – fertig. Leider gibt es eine kleine Schwachstelle, obwohl ich den Preis an sich eigentlich für akzeptabel halte, empfinde ich es als einen Schwachpunkt, dass keine CD beiliegt, Treiber zur Nutzung von Sonderfunktionen also separat heruntergeladen werden müssen. So teuer sind CDs auch nicht, da könnte man großzügiger sein, aber benötigt man ja nur einmal und was bleibt ist eine praktische Gesamtlösung Logitech Notebook Kit MK605 Halterung, Tastatur und Maus schnurlos (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ), mit einer sehr guten Notebook – Halterung für ein modernes Mini-Office, welches rückenschonenderes und entspannteres Arbeiten ermöglicht, sowie einer sehr guten Maus und einer ansprechenden Tastatur. Eine lohnenswerte Investition.

Werbung
Werbung

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.