Odys und Acer dominieren die Top 10 bei den Tablets

Gleich zwei Tablets von Odys, das Odys Next auf Position 2 und das Odys Neo X7 finden sich unter den Top 5 bei den Amazon Bestsellerlisten für Tablet PCs. Was fehlt ist das Odys Xelio, welches aber ganz sicher sich auch auf einem der vorderen Plätze finden würde, wenn es nicht exklusiv nur über Conrad.de angeboten werden würde. Spitzenreiter ist aber das Acer A510, ein weiteres Acer, das A700 befindet sich zudem auf Position 4. Das einzige Tablet, welches nicht von Acer oder Odys stammt, ist das Blackberry Playbook Tablet.

Unterschiedliche Preisklassen für unterschiedliche Anforderungen

Die Acer Tablets und die Odys Tablets repräsentieren dabei auch gleichzeitig zwei unterschiedliche Leistungsklassen. Natürlich sind die Acer Tablets hinsichtlich der Prozessorleistung, Speicher und auch vom Display besser ausgestattet als die Odys Tablets. Allerdings bieten diese wiederum zu einem sehr günstigen Preis durchaus Praxistauglichkeit für das, was eben vielen reicht.

Ich selbst verwende den Odys Xelio durchaus beruflich, allerdings primär zu Recherchezwecken, die eigentlichen Arbeiten – wohl verständlich als Delphi Entwickler – finden natürlich auf dem PC statt und auch Blogeinträge werden natürlich auf dem PC geschrieben, weil einfach wesentlich komfortabler. Aber für Recherchezwecke, E-Mail Kontrolle und sich mal Notizen machen oder eBooks/PDF lesen, ist der Xelio ein großer Helfer. Und sobald man einen vernünftigen Browser aufsetzt (Dolphin oder Opera mini), klappt auch das Surfen wesentlich flotter als mit dem eingebauten Android Browser. Für die wenigsten Apps habe ich tatsächlich Verwendung, weil die meisten Dinge einfach besser am PC zu erledigen sind und die Anwendungen dort mehr Möglichkeiten bieten.

Wer aber einen Grund für sich gefunden hat, höhere Anforderungen an ein Tablet stellen zu müssen, der wird eventuell sehr gut mit den Acer Tablets bedient sein. Im PC-Bereich setzen wir Acer Hardware gerne ein (Notebook / Monitore) – von daher wären auch Acer Tablets ein Top Favorit, wenn der entsprechende Bedarf da wäre, da alle Acer Geräte sich bei uns sehr hochwertig gezeigt haben und auch die Langlebigkeit überzeugt.

Blackberry Playbook: einziges Nicht-Odys oder Acer Tablet in den Top 5

Zum Blackberry kann ich nicht viel dagegen. Von den technischen Daten bietet das Blackberry Tablet auf Position aber mehr Speicher als die Odys Geräte und auch hochwertigere Kameras, zudem bekommt man einen 1-GHz-Dual Core Prozessor. Also mehr Leistung zu einem immer noch recht guten Preis, zudem ist Bluetooth integriert. Schwachpunkt ist ist die geringere Anzahl von nativen Apps, inwieweit Android Apps zum Laufen gebracht werden können, sollte man sich vorher informieren.

Dominanz von Acer und Odys auch auf den weiteren Plätzen

Schaut man sich die Plätze 6 bis 10 an, so setzt sich die Dominanz der Acer und Odys Geräte zunächst fort. Auf Position 6 findet sich das Acer A200 und auf Position 7 das Odys Space. Erst auf Position 8 findet man dann mit dem Asus EeePad Transformer Tf300T und auf Position 9 mit dem Samsung P5100 Galaxy Tab 2 Tablets von anderen Herstellern bevor auf Platz 10 sich schon wieder bereits ein Acer Tablet, dieses mal das Acer Iconia A510, auftaucht.

Offensichtlich ist es sowohl Acer als auch Odys gelungen, in ihren jeweiligen Preissegmenten, genau die richtigen Tablets, mit der richtigen Ausstattung, anbieten zu können, die die Bedürfnisse der jeweiligen Käuferschicht abdeckt.

iPad auf Position 20?

Erstaunlich, dass sich das erste iPad sich erst auf Position 20 findet, offensichtlich kaufen iPad Fans ihre Tablets woanders.

Natürlich ist Amazon nicht die ganze Welt, aber aufgrund des Umsatzvolumens sicher eine gute Quelle, um herauszufinden, welche Anbieter von Tablets erfolgreich sind und welche Tablets gut ankommen. Allerdings ist die Amazon Bestsellerliste für Tablet PCs
natürlich auch immer nur eine Momentaufnahme, welche sich in wenigen Monaten schon wieder ganz anders darstellen kann.

Ohne Frage sind die Acer Tablets besser ausgestattet als zum Beispiel die Odys Tablets, dafür bieten diese aber zu einem sehr guten Preis eben genau das, was vielen reicht.

Jetzt bleibt nur für jeden selbst zu entscheiden, welche Anforderungen an einen Tablet PC gestellt werden, damit man das richtige Tablet, mit dem richtigen Preis-/Leistungsverhältnis für sich findet. Auswahl gibt es genug und anders als noch vor 2 Jahren auch in jeder Preisklasse.

Werbung
Werbung


Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.