iPad Mini mit 7.9 Zoll ab 329 Euro

iPad MiniDas iPad Mini, über das lange spekuliert wurde, ist nun da und kann auch ab sofort bestellt werden. Das Mini ist bei Apple ein wenig größer als das Mini bei anderen und so bietet das iPad Mini 7.9“ statt 7“, bei einer Auflösung von 1024×768 Pixel im 4:3 Format, also kein Retina Display. Dennoch sprechend die ersten Rezensionen von superleicht, fühlt sich gut an, tolles Display – die Technik wird also gelobt.

Die Ausstattung ist ja auch nicht schlecht: Strom sparender, schneller Dual-Core A5X Prozessor mit Quad-Core Grafikchip, dazu eine 5 Megapixel Kamera, 10 Stunden Akkulaufzeit und optional auch mit LTE, allerdings nur im Netz der deutschen Telekom.

Der große Vorteil des iPad: ausgereifte Technologie, extrem viele, auch hochwertige Apps, ultradünn (7.2 mm), passt in jede Tasche, einfache Handhabung – es funktioniert halt gut. Dazu zwei Kameras : Facetime HD Frontkamera für Videotelefonie mit Gesichtserkennung und eine hochwertige Kamera für Fotos und Videos mit allerlei technischen Features.

Interessante Features wie iCloud, iPlay, AirPrint, Blueetooth, WLAN, 16 GByte Speicher.

Technisch bekommt man sicher ein ausgezeichnetes Gerät, ein ideales Lifestyle Produkt, auspacken und man weiß, es funktioniert. Allerdings ist es im Vergleich zur Konkurrenz auch recht teuer: ab 329 Euro geht es los, mit LTE sogar 459 Euro und dies für die 16 GByte Variante. 32 GByte kosten 429 Euro (mit LTE 559), 64 GByte gar 529 Euro (mit LTE 659 Euro).

Das die Display-Auflösung nicht höher liegt als beim iPad 2 mag darin begründet sein, dass Apple damit sicherstellen möchte, dass wirklich alle Apps auf diesem iPad Mini laufen.

Bedenkt man, dass die Konkurrenz technisch zum Teil mehr zu bieten hat, auch teilweise bessere Displays (Kindle Fire, Nexus 7, aber auch teilweise Tablets von Samsung und Acer) und Android auch funktional stark aufgeholt hat, dann wird das neue iPad Mini sicher vor allem die eingefleischten Apple Fans ansprechen, die Lifestyle Begeisterten und alle, die halt gerne ein paar Euro mehr ausgeben, dafür aber ein rund-um Paket bekommen, welches halt einfach in sich stimmt, aber natürlich auch in sich geschlossen ist. Und mit 308 Gramm eignet sich Ganze auch durchaus noch als tragbaren eBook Reader.

Wer Apple und seine Produkte liebt, der wird auch das iPad Mini lieben und kaufen, qualitativ macht man sicherlich keinen Fehler. Aber das ist dann eher eine Glaubensfrage.

Interessant für viele dürfte auch der neu vorgestellte Desktop-PC sein, also der neue iMac, welcher am Rand gerade mal 5 mm (!) dick ist und dazu ein komplett neu entwickeltes Display hat (21.5“ oder 27“). Vierkern Prozessor und 8 GByte Speicher laden dann auch zum flüssigen Arbeiten sicher ein. Mit Fushion Drive bietet der neue iMac einen Mix aus SSD-Laufwerk und herkömmlicher Festplatte für maximalen Speed. Hier bekommt man sicherlich ein extrem rundes, aber sicherlich auch nicht günstiges, PC Paket, welches halt nur nicht in meine Softwarewelt passt, aber für Designer und andere sicherlich eine interessante Alternative zum Windows PC.

Wer das neue iPad Mini bestellen möchte, der wird hier fündig und findet auch noch technische Zusatzinformationen:

Apple iPad Mini 16 GB WIFI Schwarz bei Conrad.de (authorisierter Apple Händler)

Produktbild : © 2012 Apple Inc. (Pressematerialien)

Werbung
Werbung
Bitdefender: 40% Rabatt auf die neue Total Security 2019

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.