Cybook Odyssey Frontlight HD – Reader – erster Eindruck überzeugt

Thalia hat sein eBook Reader Sortiment erweitert und den neuen Bookeen Cybook Odyssey HD FrontLight in sein Programm aufgenommen. Aktuell kann dieser bereits vorbestellt werden, ausgeliefert wird er ab Ende November.

Da ich aktuell ein Testgerät vorliegen habe, werde ich auf unseren Blog eBookreader-Zubehoer.de in den nächsten Tagen einen ausführlichen Testbericht zum neuen Odyssey HD Frontlight veröffentlichen. Hier aber schon mal vorab der erste Eindruck.

Die Frontbeleuchtung

Bookeen Cybook Odyssey HD FrontlightDer Odyssey HD Frontlight kann bereits beim Auspacken überzeugen. Solide verarbeitet, optisch sehr ansprechend (in Natura viel ansprechender als auf Bildern), gut in der Hand liegend, und sehr leicht. Auch der Einschaltknopf wurde schnell gefunden und der Start des eBook Readers erfolgte sehr schnell.

Erster Gedanke natürlich: die Frontbeleuchtung testen, kurzes Suchen – aha – einfach den Startknopf gedrückt halten und siehe da: „es ward Licht“. Die im Rahmen eingebauten kleinen LED-Lichter überfluten den Bildschirm und gerade jetzt – wenn das Außenlicht immer etwas schmaler ist – ist der Unterschied sofort spürbar, wesentlich angenehmer für das Auge, ohne aber zu blenden.

Auch wenn die Frontbeleuchtung den unteren Teil nicht 100% ausleuchtet (macht nix, da ist ohnehin nur die Fußzeile), trotzdem sehr angenehm und weniger ermüdend für das Auge, natürlich ist die Helligkeit einstellbar und optional auch ausschaltbar. Dazu der Bildschirm: Was haben die denn bei Bookeen gemacht? Superscharf, kontrastreich und verdammt schnell… umblättern fast ohne Ghosting Effekt in Sekundenbruchteilen, High-Speed eInk (HSIS) trägt den Namen hier zu Recht. Überhaupt geht alles schnell und einfach, ehrlich gesagt: das Touchscreen, etwa beim Eintippen in die virtuelle Tastatur, geht so was von komfortabel, wünschte mein Xelio könnte das.

Touchscreen wie auf dem Tablet, oder sogar besser…

Der Touchscreen funktioniert ohnehin wie bei Smartphones und Tablets, inklusive einiger Gesten. Das leichteste Antippen genügt, manchmal ist man sogar zu schnell. Sehr übersichtlich und einfach die Menüs, mit passenden Kontextmenüs an der richtigen Stelle. Notizen, Highlighting, Erinnerungsmarken – auch alles da. Auch die Verbindung ins WLAN und ein Testkauf bei Thalia klappte auf Anhieb, die Anmeldung war auch in vernünftiger Zeit machbar.

Ok, ein paar Dinge gibt es im Bereich „Bibliothek“, da könnte ich nun meckern, da könnte man was verbessern. Aber im Verhältnis zum Gesamteindruck, den der Cybook Frontlight HD macht, ist das so wenig, das ich die gute Stimmung dieses Artikel nun nicht zerstören möchte. Die kleinen Anmerkungen, die aber wirklich den guten Gesamteindruck nicht stören, dann im ausführlichen Testbericht.

Sogar der eingebaute Webbrowser funktioniert sehr flüssig, inklusive der Anzeige, wenn es natürlich auch kein Luxusbrowser ist, aber ausreichend und recht flott für den Zweck.

Geht alles … Top eReader

Adobe DRM kann er auch ohne Probleme, Erkennung durch den PC, PDF mit Reflow!, fehlt eigentlich nichts und so ist der Cybook Odyssey HD Frontlight der mit Abstand beste eBook Reader, den ich bisher in der Hand hatte. Vor allem Display, Beleuchtung, Touchscreen und auch die flüssige Geschwindigkeit machen Lesen mit diesem eBook Reader zu einem Top-Vergnügen. Abgesehen von kleinen Bedienungsverbesserungen, klares Urteil: Besser geht kaum, so sollte ein eBook Reader sein. Bisher der beste eBook Reader, denn ich in meinen Händen hatte.

Technische Details und Vorbestellmöglichkeit: Bookeen Cybook Odyssey HD FrontLight.

Copyright Produktbilder: Thalia.de

Promotion_728x90
Sale 300x250

Verwandte Themen:


Comments are closed.