Im Angebot: Point Of View 3XXL für 199 Euro.

Point Of View 3XXL Tablet PC10“ Tablets mit Dual-Core Prozessoren sind immer häufiger für unter 200 Euro zu erhalten. So auch jetzt das Point Of View Tab XXL für 199 Euro inkl. Steuer (Stand 13.01.2013), womit man ca. 20 Euro spart.

Damit erhält man ein recht leistungsfähiges Tablet mit kleinen Abstrichen, die fairerweise gesagt,, aber für viele Tablets dieser Preisklasse gelten.

Point Of View 3XXL Gutes Display

Was bekommt man: Das Point Of View 3XXL bietet einen schönen großen 10.1“ Bildschirm (hochglänzend) mit einer Auflösung von 1280×800 Pixel. Da ein IPS-Panel auch recht blickwinkelunabhängig. 1280×800 Pixel ist zwar nicht das Maximum, was möglich wäre, allerdings für diese Preisklasse sehr ordentlich (mehr geht aktuell in diesem Preisrahmen nicht). Ist auch eigentlich ausreichend, zumal die Farben recht angenehm sind, wie auch die Helligkeit und außer bei bestimmten Zoom-Funktion bietet solch ein Display auch ausreichend Textschärfe. Damit kommt man nach meiner Meinung locker zurecht.

Point Of View 3XXL: flotte Rechenpower

Wichtiger für mich ist die Power, denn was nützt ein Tablet, wenn es permanent hängt. Hier bietet das Point Of View Tablet einen Dual-Core Prozessor mit je 1.6 GHz (Cortex A9) sowie einer QUAD MALI-400 Grafikprozessoreinheit. Zusammen mit 1 GByte RAM kann man mit so einer Ausstattung fast alles sehr flüssig machen. Man kann also recht flott surfen oder die meisten Anwendungen komfortabel nutzen.

8 Gbyte Speicher sind ausreichend, wenn auch mehr immer besser wären. Man kann aber, wie bei fast jedem Tablet, natürlich auch hier MicroSD Karten verwenden, um den Speicher um bis zu 32 GByte extern zu erweitern.

Schwachpunkte: Sound und Kamera

Die Kameras (vorne 0.3 MP, hinten 2 Megapixel) bieten die typische Qualität dieser Preisklasse, soll heißen, ist ok für Videotelefonie und mal einen Schnappschuss, aber eine Digitalkamera ersetzen sie nicht. Typisch halt für diese Tablet Preisklasse.

Der Sound gehört auch nicht zu den Stärken dieses Tablets, aber auch hier zeigen Tablets dieser Preisklasse typischerweise Schwächen. Sound und Kamera sind allgemein nie die Highlights in dieser Preisklasse und so auch nicht beim Point Of View. Aber irgendwelche Abstriche muss man halt machen. Ein Tipp von einem Anwender auf Amazon ist die App Equalizer, welche zur Aufwertung des Sounds beitragen soll. Vielleicht einen Test wert, auch für andere Tablets, persönliche nutze ich Soundausgabe ohnehin recht wenig. Aber ich werde die App mal testen bei Gelegenheit.

Die Akkulaufzeit liegt im Rahmen des Üblichen (wiederum bezogen auf die Preisklasse). 4-6 Stunden, vielleicht 8, wenn man vorwiegend offline arbeitet.

Point Of View 3XXL: WLAN, mini-HDMI und Bluetooth

Als System ist immerhin bereits Android 4.1 installiert, das Ganze recht „nackt“ und „naturbelassen“. Finde ich gut, da ich selber meine Kollektion zusammenstellen möchte, und für was gibt es den Play Store und andere App-Center.

Bluetooth 2.1 ist wie WLAN an Bord, 3G nicht (optional via Stick), genauso wenig wie GPS. Wie wichtig dies ist, hängt immer davon ab, was man mit einem Tablet plant. Mancher braucht es gar nicht, warum also dann mehr Geld in die Hand nehmen für etwas, was man gar nicht vermissen würde.

Dafür gibt es einen mini-HDMI – Anschluss, so kann man Videos oder Filme inklusive Sound auch auf dem größeren TV Bildschirm genießen. Auch an einen USB-Anschluss mit Host-Funktion wurde gedacht. Angeschlossene USB-Sticks funktionieren bei diesem Tablet recht zuverlässig.

Fazit Point Of View 3XXL: Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Wenn man vom etwas dürftigen Sound absieht, den durchschnittlichen Kameras (andere in dieser Preisklasse sind auch nicht besser), dann bekommt man ein recht gut verarbeitetes Tablet mit netter Optik, Rückseite aus Alu, und flotter Arbeitsweise zu einem aktuell bei diesem Angebot recht guten Preis, welches zudem recht klaglos diverse externe Gerät annimmt, inklusive zum Beispiel Funkempfänger von kabellosen Tastaturen, sodass man bei einem 10.1“ Display auch recht gut arbeiten kann.

Ein wenig nachteilig ist das Gewicht, denn mit 700 Gramm gehört das Point Of View 3XXL schon zu den etwas schwereren. Dennoch: ein recht gutes Tablet, insbesondere, wenn man zu einem günstigen Preis ein 10.1“ Tablet sucht, welches sehr flüssiges Bedienen ermöglicht. Zumindest die Schulnote 2 hat es sich verdient. Nicht zu Unrecht gehört es zu den Top Sellern auf Conrad.de, wo es aktuell zum Preis von 199 Euro erhältlich ist. Hier findet man auch Bilder und weitere Kundenrezensionen, die such mit meiner Einschätzung eigentlich decken. Das Preis-/Leistungsverhältnis spricht klar für das Tablet.

Werbung
Werbung

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.