Tablet PC Asus ME172V – das kleine Nexus

Das Asus ME172V Tablet PC ist so etwas wie der kleine Bruder vom Google Nexus, welches ja ebenfalls von Asus gefertigt wird. Im Unterschied zum Nexus bietet der kleine Bruder Asus Me172V ein bisschen weniger Speed und weniger beim Display, dafür gibt es aber einen MicroSD Card Slot. Ansonsten aber ein durchaus rundes Tablet zu einem recht günstigen Preis von einem Markenhersteller. Das 7“ Display bietet 1024×600 Pixel bei 169 ppi, mit durchaus warmen, hellen Farben. Abweichend von vielen anderen günstigen Tablets kann das Asus Me172V durchaus auch beim Sound gefallen, der bei diesem Tablet recht satt klingt und nicht blechern wie bei vielen günstigen Tablets. Für den Preis sind bereits recht großzügige 16 GByte interner Speicher eingebaut, denn man zusätzlich auch extern erweitern kann. Android 4.1 ist bereits installiert, man ist also einigermaßen auf der Höhe der Zeit. Die 1 MP Frontkamera reicht zumindest für anständige Videotelefonie.

Ein paar Besonderheiten bietet das Asus Me172V auch, so erhält man 5 GByte Webstorage inklusive sowie diverse Apps, wie das WebStorage Office, mit dem Office Dokumente bearbeitet und eingesehen werden können. Dazu eine App zum Organisieren von ebooks und Magazinen, eine komfortable Notizen App, die auch Handschriftliches und Sprachaufnahmen verträgt, und eine recht nette Foto-App.

Überzeugen kann das Asus Me172V in der Verarbeitung, den Extras und bei dem wirklich sehr guten Display und – für diese Preisklasse – recht anständigen Sound. Etwa dürftig die Prozessorleistung, die aber gerade noch ausreicht. Besser wie bei vielen günstigen Tablets die Akkuleistung, hier kommt man beim Asus Me172V schon mal auf 6-7 Stunden, bei günstigen Tablets reicht es ansonsten oft nur für 4-5 Stunden.

Die Maße des Asus Me172V betragen 196,2 mm x 119,2 mm x 11,2 mm, bei einem Gewicht von nur 358 Gramm, was das Asus so eben auch noch als eBook Reader tauglich macht.

Der Kleine zeigt bereits, was drin ist, wer jetzt noch auf mehr Power setzt, bei der Prozessorleistung, der greift halt gleich zum großen Bruder, dem Asus Google Nexus 7, was je nach Ausstattung halt ca. 90-100 Euro mehr kostet, aber halt auch deutlich schneller ist.

Ansonsten sind beide Asus Tablets qualitativ sehr hochwertige Tablets, bei denen Verarbeitung und Ausstattung halt einfach stimmt. Erhältlich ist das Asus Me172V zum Beispiel bei Amazon.

Eine Alternative im günstigeren Bereich wäre das Acer Iconia B1 mit 8 Gbyte für ca. 109 Euro oder mit 16 Gbyte für ca. 139 Euro

Eine interessante weitere Alternative, dann im 8“ Bereich, ist aktuell das Point of View Mobii 825 Tablet, welches bei Conrad für auch 139 Euro erhältlich ist und eine sehr ansehnliche Ausstattung mit seinen 1.6 GHz Dual-Core Prozessor und Bluetooth bietet.

Werbung
Werbung
www.unitymedia.de

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.