Drucker: Canon Pixma ip7250 vs. Canon ip4850 – ist neu immer besser?

Drucker stehen im Allgemeinen nicht so im Rampenlicht, besonders im Vergleich zu Tablets und Smartphones, obwohl sich auch hier vieles geändert hat und auch der Drucker vom technischen Fortschritt profitiert. Letztlich ist der Drucker auch für viele ja immer noch einer der wichtigsten Hardwarekomponenten. Eine spannende Frage dabei ist, ob ein neuer Drucker dabei immer besser als ein älteres Modell ist. Hier ein kurzer Vergleich des „neuen“ Canon Pixma Druckers ip7250 gegenüber dem „alten“ Canon Pixma ip4850.

Auffällig ist schon mal der Preisunterschied, kostet doch der ip7250 gut 100 Euro weniger im Schnitt, aber erfahrene Nutzer wissen ja ohnehin, es ist nicht primär die Hardware, mit der ein Hersteller von Druckern sein Geld verdient. Deswegen lohnt auch immer gleich ein Blick auf die Kosten für die Ersatzpatronen, auch bei einem Canon Pixma.

Canon Pixma ip4850 – kein WLAN

Canon-iP48X0Der Canon Pixma ip4850 ist ein Fotodrucker, welcher auch das Bedrucken von CDs erlaubt sowie das Duplexverfahren unterstützt. Er bietet eine maximale Druckauflösung von 9.600 x 2.400 dpi und eine Druckgeschwindigkeit von 11 Seiten in s/w sowie 9,3 Seiten in Farbe. Dies sind natürlich die vom Hersteller angegebenen Werte für eine ISO-Seite, in der Realität hängt es natürlich davon ab, was genau gedruckt wird. 5 separate Tintentanks sind begrüßenswert, so muss man nicht gleich die ganze Patrone wechseln, wenn mal nur eine Farbe leer ist. Mit der Standardpatrone PGI-525PGBK reicht die Druckkapazität in s/w für 341 Seiten, die Farbpatronen reichen im Schnitt für ca. 500 Seiten bzw. ca. 200 Fotos, lt. Hersteller.

Bei dem älteren Modell ip4850 ist kein WLAN integriert, der Anschluss erfolgt also über USB-Kabel, was nachteilig sein kann – je nach persönlichem Zweck – wenn man viele Mobilgeräte im Einsatz hat. Dafür gibt es aber Direktanschlussmöglichkeiten für Digitalkameras und Camcorder.

Canon Pixma ip7250 mit WLAN

Canon-iP7250Der neuere Canon Pixma ip7250 bietet im Unterschied zum älteren Modell WLAN und Apple AirPrint. Dies macht die Einsatzmöglichkeit in Kombination mit Tablets und Smartphones natürlich wesentlich leichter, neben iOS Geräten ist dabei auch die Nutzung mit Android Geräten möglich. Ein weiterer Vorteil von WLAN ist, dass man den Drucker etwas abseits aufstellen kann und Druckgeräusche weniger oder gar nicht stören.

Auch der neuere Canon Drucker beherrscht noch den Duplex-Druck, sowie die Möglichkeit DVDs zu bedrucken. Anders als beim älteren Modell ist die Papierkassette integriert. Im neuen Modell gibt es zwar noch ein separates Fach für Fotopapier, aber die integrierte Papierzufuhr von unten empfinden manche Anwender als unkomfortabler. Positiv ist beim neueren Canon Drucker, dass der Ausgabeschacht sich automatisch öffnet.

Technisch lesen sich die Werte beim Canon Pixma ip7250 durchaus ähnlich. 9600×2400 dpi werden auch hier angegeben, die Druckgeschwindigkeit mit 15 Seiten pro Minute schwarz/weiß bzw. 10 Seiten in Farbe ist aber zumindest im s/w Bereich deutlich höher vom Hersteller angegeben, obwohl die Unterschiede in der Praxis vermutlich geringer ausfallen.

Wie auch das ältere Modell bietet der ip7250 wieder 5 Tintentanks. Allerdings bemängeln Anwender, dass der Pixma ip7250 alle paar Seiten einen Reinigungsvorgang selbsttätig einlegt, was natürlich den Tintenverbrauch signifikant erhöhen kann. In gewissem Maße zeigt aber auch das etwas ältere Modell bereits eine große Reinigungsfreudigkeit. Die Standardpatrone reicht beim Canon Pixma ip7250 für ca. 300 s/w Seiten, die Farbpatronen für ca. 320 Seiten. Für Fotos reichen die Standardpatronen allerdings nur für ca. 120 Ausdrucke. Die Standardfarbpatronen beim neuen Modell sind mit 7ml etwas kleiner in der Füllmenge als beim alten Modell mit 9 ml, daher die geringeren Ausgabewerte. Wie auch beim Canon Pixma ip4850 gibt es allerdings auch XXL Tintenpatronen, welche für wesentlich mehr Seiten reichen und auch die Druckkosten senken können. Die Druckkosten dürften aber ansonsten recht vergleichbar zum älteren Modell sein und günstiger fährt man ja ohnehin oft mit Tintenpatronen von Drittherstellern. Beim unterstützten Papiergewicht gibt es bei beiden Druckern übrigens keine größeren Unterschiede.

Im Unterschied zum Canon ip4850 unterstützt der Canon ip7250 auch bereits Windows 8, aber auch der Canon ip4850 lässt sich unter Windows 8 normalerweise problemlos nutzen. Antworten bei eventuellen Problemen des Caon Pixma ip4850 findet man auf der Canon Supportseite hier.

Druckqualität bei beiden Canon Pixma vergleichbar

In der Druckqualität und Geschwindigkeit unterscheiden sich beide Canon Drucker eher wenig und bieten sehr hochwertige Ausdrucke an. Vorteilhaft beim „alten“ Canon sind aber die beiden Papierfächer, die der neuere Canon Pixma ip7250 nicht mehr hat. Dafür bietet dieser aber WLAN und ermöglicht so den komfortablen Zugang für Mobilgeräte an, was für viele Anwender heute unverzichtbar sein dürfte. Wissen sollte man auch, dass es beim neuen Canon keine PictBridge Schnittstelle mehr gibt. Sollte dies also wichtig sein, so muss man nach einem anderen Drucker Ausschau halten.

An die Druckkosten denken

Ein Ärgernis vieler neuer Drucker sind die recht hohen Druckkosten, die mit Chip versehenen Druckerpatronen sowie unnötige Reinigungsvorgänge. Dem kann man entgegenwirken durch clevere Wahl der Patronen. Hochwertig sind allerdings die Ausdrucke und die flexiblen Einsatzmöglichkeiten durch WLAN bei neuen Druckern. Dies ermöglicht den Einsatz auch mit Android und iOS Tablets und Smartphones, was in der Summe sicher manchen Windows PC ersetzen könnte.

Ginge es nur um die Druckqualität, könnte man jeden der beiden nehmen, geht es um die Einsatzmöglichkeiten wird die Wahl vermutlich (zwischen diesen beiden) auf das neuere Modell fallen.

Werbung

Aktuelle Top Aktionen bei Acer, HP, Lenovo, Bitdefender & Co

Angebote bei HP
» HP Restposten Angebote: HP Restposten Angebote: Top Notebooks zum kleinen Preis

Angebote bei Lenovo
» Lenovo Top Wochenangebote: Heiße ThinkPad und IdeaPad Wochenangebote mit großer Auswahl und dicken Rabatten


Weitere Möglichkeiten
» Top bei Otto: Sehr gute HP Notebook Angebote, teils mit Extras wie 4 Jahre Garantie und mehr
» Mehr Aktionen in der Übersicht: Aktuelle HP Angebote und mehr auf einem Blick


Aktuelle Bitdefender Aktionen:
» Top Angebot: Bitdefender "The Darkest Minds Promotion" mit kostenlosem Gewinnspiel und Angebot Total Security 2019 MultiDevice nur 39,99€ statt 79,99 Euro (50% Rabatt)
» Bitdefender Sommer-Aktion Version 2019 mit 25% auf Bitdefender Antivirus Plus 2019 (3 Geräte und 1 Jahr), 42% auf Bitdefender Internet Security 2019 (3 Geräte und 1 Jahr) und 50% auf Bitdefender Total Security Multi Device 2019 (5 Geräte und 1 Jahr)
» Bitdefender +1 Jahr dazu-Aktion
» Top für neue PCs! Bitdefender AntiVirus Plus Lebenslang Edition: 5 Jahre Schutz für nur für nur 89,95
Weitere aktuelle Bitdefender Angebote » Alle Bitdefender Angebote auf einem Blick

Werbung
www.unitymedia.de

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.