Ratgeber Mindestanforderungen Tablet PC

Smartphone / Tablet PC

© tashka2000 - Fotolia.com

Wie viel Tablet soll es denn sein? Wie viel soll das neue Tablet kosten, oder besser gesagt, was sollte ein Tablet bieten, damit der Tablet Kauf kein Reinfall wird, egal, ob von einem teureren Markenhersteller oder eher aus dem günstigen Bereich.

Wie viel Tablet man sich gönnt, hängt natürlich vom eigenen Budget ab, also entweder das, was man kann oder möchte. Innerhalb diesen Rahmens gilt es dann, ein passendes Tablet zu finden. Damit der Kauf aber kein Reinfall wird und mit einer Enttäuschung endet, sollte man dennoch auf ein paar Merkmale achten.

Prozessor

Dual-Core sollte es schon sein, 1.5 oder 1.6 GHz sind ganz nett. Wer gerne auch anspruchsvolle Spiele nutzt, der wird Ausschau nach Quad Core Einheiten halten wollten (Cortex A9 oder auch Snapdragon S4 Pro sind hier häufig anzutreffen). Wie das Odys Prime zeigt, ist man hier auch schon bei etwas über 200 Euro dabei, oder wenn das Display ein wenig kleiner sein darf oder soll beim Asus MeMO Pad HD 7, welches gar nur um die 150 Euro kostet. Was es nicht sein sollte, wäre die Kombination aus Single-Core Prozessor mit 1 oder 1.2 GHz und dazu vielleicht auch noch 512 MByte RAM. Mit einer solchen Hardwareausstattung wird man langfristig keine Freude haben.

Konnektivität

Die meisten Tablets sind 3G Ready, d.h. man kann mit diesen mobil ins Internet gehen, sofern man diesen einen entsprechenden USB-Stick gönnt, oder zu Hause bzw. unterwegs per WLAN oder WLAN Hotspot. Tablet ohne eingebautes 3G oder LTE sind natürlich günstiger, hier kann man also prima sparen, wenn eine sehr häufige mobile Nutzung nicht zu erwarten ist. Problem mit Stick und Tablet ist, dass nicht immer alles wie gewünscht harmoniert. Vorher informieren ist hier das Zauberwort. Mobil sein kann man dazu auch über den WLAN Hotspot des eigenen Smartphones oder über einen 3G Router, welchen es bereits günstig für um oder etwas über 30 Euro gibt, wie den TP-Link TL-MR3420 3G/3.75G WLAN-Router. Richtig mobil ist das dann zwar nicht, aber ideal für die Reise, Urlaub oder Campingplatz.

Speicher / RAM

Tablets sind in der Regel mit 1 GByte RAM ausgestattet, 2 GByte sind langsam im Kommen. 1 GByte RAM ist in Ordnung, damit alles flüssig läuft aus Speichersicht, weniger sollte es nicht sein.

Festplatte

Festplatte als Begriff für Datenspeicher, also der Platz, welcher für die Speicherung von Daten und Programme genutzt wird, da Tablets keine klassischen Festplatten haben, sondern eher Flashspeicher. 8 GByte würde ich hier als Minimum ansehen, besser sind 16 GByte oder mehr. Allerdings kann man bei fast allen Tablets den Speicherplatz durch MicroSD Karten aufrüsten. Nicht 100% verlassen kann man sich darauf, dass externe Geräte wie USB Festplatten, erfolgreich angeschlossen werden können. Klappt oft, aber nicht immer. Der benötigte Speicherplatz hängt natürlich davon ab, was man speichern möchte. Videodateien brauchen mehr als Textdateien oder eBooks im Kindle oder ePub Format. Aufwändige Spiele benötigen mehr Platz als normale Apps für den Alltag, wie zum Beispiel To-do-Listen.

Display

Es muss nicht unbedingt eine Auflösung von 1920×1200 Pixel sein, aber bestimmte Displaygrößen sollten ein gewisses Mindestmaß an Auflösung haben. Bei 7“ sollten dies wenigstens 1024×600 sein, bei 8“ 1024×768 und bei 9 bis 10“ sind 1280×800 Pixel schon wünschenswert. Idealerweise ein IPS Display, welches auch bei schräger Haltung noch eine vernünftige Sicht erlaubt. Wer sein Tablet auch draußen nutzen möchte, sollte auf hohe Kontrastwerte achten (etwa 1:40). Meist sind Tablets im Sonnenlicht aber kein Genuss, auch dann meist nicht, wenn man viel Geld investiert.

Akkuleistung

Oft ein Schwachpunkt bei sehr günstigen Tablets, 5-6 Stunden gemischte Dauernutzung inklusive WLAN sollten es dann schon sein, mehr kostet auch meist mehr, denn gerade gute Akkus erhöhen den Preis.

Anschlüsse und Sonstiges

mini-HDMI ist nett, wenn man Inhalte auf dem TV ausgeben möchte. Bluetooth kann nützlich sein, zum Beispiel beim Anschluss von Bluetooth Tastaturen oder auch bei externen Boxen für den Sound o.a.. Immer mehr, auch günstige Tablets, bieten all dies, sollte also kein Problem mehr sein.

Sound und Kamera sind Schwachpunkte bei vielen Tablets, nicht nur bei den günstigen. Trotzdem gibt es Ausnahmen, und dies nicht immer abhängig vom Preis, wenn es um den Sound geht. Gute Kameras bei günstigen Tablets sind allerdings extrem selten.

Das Gewicht hängt beim Tablet PC von der Displaygröße ab. 260-350 würde man für 7“ ansetzen, 350 bis 450 für 8“, 450 bis maximal 700 Gramm für Tablets mit ca. 10“. Viel mehr sollte es nicht sein, sonst könnte es schnell etwas unbequem werden.

Verarbeitung

Die ist natürlich schwer zu beurteilen, wenn man etwas aus dem Internet bestellen möchte. Auch günstige Tablets müssen nicht zwangläufig schlecht verarbeitet sein, bieten aber mitunter weniger gute Qualitätskontrollen. Feine Sachen sind Gorilla Glas, damit das Display weniger anfällig ist. Günstige Tablets bieten oft viel Kunststoff, welches anfällig sein kann. Kann, aber muss nicht ein großes Problem sein.

Auf Bewertungen achten

Ein nicht unwesentliches Merkmal zur Kaufentscheidung sind Bewertungen durch Käufer. Hier sollte man diese aber auf Glaubwürdigkeit abklopfen. Mitunter vergeben auch Anwender schlechte Bewertungen, weil es Probleme mit der Lieferung gab, obwohl dies nichts mit dem Tablet an sich zu tun hat. Andere Abwertungsgründe sind überzogene Erwartungen oder das Tablet erfüllt nur einen Wunsch nicht, was Grund genug ist für manche ungerechtfertigterweise gleich schlechte Noten zu vergeben. Solche Bewertungen gilt es in der Regel auszusortieren, vielmehr sind Bewertungen in Relation zu den eigenen Anforderungen und Wünschen zu betrachten.

Günstige und gute Tablets, die viele der obigen Merkmale beinhalten gibt es auch von Markenherstellern, wie das Asus Asus MeMO Pad HD 7 beweißt. Aber auch günstige Tablets wie das Intenso Tab 824 zeigen, dass es auch günstige Tablets gibt, welche vieler der genannten Kriterien erfüllen können und die eine hohe Kundenzufriedenheit erreichen. Sicher macht man dann an der einen oder anderen Stelle Abstriche, bekommt aber eben viel Tablet für das Geld. Vielleicht werden nicht alle Wünsche erfüllt, aber genug, um Freude zu haben.

Werbung

Aktuelle Top Aktionen bei Acer, HP, Lenovo, Bitdefender & Co

Angebote bei Lenovo
» Lenovo Top Wochenangebote: Heiße ThinkPad und IdeaPad Wochenangebote mit großer Auswahl und dicken Rabatten


Weitere Möglichkeiten
» Top bei Otto: Sehr gute HP Notebook Angebote, teils mit Extras wie 4 Jahre Garantie und mehr
» Mehr Aktionen in der Übersicht: Aktuelle HP Angebote und mehr auf einem Blick


Aktuelle Bitdefender Aktionen:
» Neue Aktion: Bitdefender 39 Euro Flat mit 5 Geräten
» Bitdefender +1 Jahr dazu-Aktion
» „Sicher durch den Sommer“ - Bitdefender Jahres Lizenz mit bis zu 36% Rabatt kaufen, inklusive VPN Basis-Paket.
» Top für neue PCs! Bitdefender Internet Security PC Lebenslang Edition: 5 Jahre Schutz für nur für nur 89,95
Weitere aktuelle Bitdefender Angebote » Alle Bitdefender Angebote auf einem Blick

Werbung

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.