TrekStor Volks-Tablet Xiron 10.1
viel Tablet für das Geld

Trektor Xiron Tablet

Hinweis: mittlerweile gibt es das Volkstablet in einer Neuauflage mit 3G hier.

Überraschend gute Bewertungen erhält das TrekStor Volks-Tablet Xiron 10.1, welches es sowohl bei Amazon hier. Übereinstimmend sind bei beiden Anbieter die sehr guten Bewertungen der bisherigen Käufer. Offensichtlich auch ein Anzeichen dafür, dass TrekStor und das sieht man auch an den Tolino Tabs einiges dazu gelernt hat und wohl mittlerweile sehr gute Produkte anbietet, die auch uneingeschränkt Zustimmung finden.

Technisch gesehen bietet das TrekStor Volkstablet Xiron 10.1:

Cortex A9 Quad-Core mit jeweils 1.6 GHz sowie einem Grafikprozessor (GPU) Mali-400 MP4 (533MHz). 16 GByte Flash Speicher und 2 GByte RAM, ein IPS 10-Punkt-Multitouch Display mit der eher etwas seltenen Bildschirmauflösung von 1366 x 768 Pixel im 16:9 Format. Bluetooth 4.0, ein recht empfangsstarkes WLAN mit 11 / 54 / 300 MBit/s und die noch recht neue Miracast™ Technologie gibt es, aber kein 3G/LTE, d.h. man benötigt einen Surfstick oder Ähnliches, wenn man ausserhalb des eigenen WLAN-Bereiches sich ins Internet einwählen möchte. Mit 636 Gramm ein überschaubares Gewicht für die Geräteklasse, auch wenn es natürlich noch leichtere gibt. Die Akkulaufzeit von 10 Stunden ist recht ordentlich. Im Unterschied zu manch teureren Kollegen darf man sich auch wie selbstverständlich über einen MicroSD Slot freuen (ich frage mich, wieso manche Hersteller darauf verzichten). Ebenso gibt es: Mini-HDMI™ (auch auf den verzichtet schon mal ein Anbieter), Kopfhöreranschluss, Mikrofon – also, was wirklich wichtig ist, ist vorhanden. Dazu mit dem verbauten Quad Core Prozessor und dem Speicherausbau genügend Potenzial, um für Performance zu sorgen, was die Anwender und Käufer ja auch in den Rezensionen bestätigen.

Einiges an Zubehör

Als System kommt Android 4.2.2 zum Einsatz. Zum Lieferumfang gehört zum Xiron auch ein Displayschutzfolie sowie ein Stylus-Pen. Beides nicht selbstverständlich, schon gar nicht für diesen Preis. Ebenso inklusive: Hi-Speed USB 2.0 Kabel (Micro-USB/USB-A) und ein Hi-Speed USB 2.0 -Host-Adapterkabel (Micro-USB/USB-A) – also durchaus einiges an Extras im Paket.

Die Ausstattung aus Prozessor und Speicher sorgt dafür, dass das TrekStor Xiron 10.1 flüssig zu bedienen ist, Ruckler oder Aussetzer gibt es keine wesentlichen zu beobachten. Die Bildschirmauflösung liegt etwas über dem Durchschnitt, aber auch etwas unter dem, was andere Tablets mittlerweile bieten, allerdings kosten diese dann auch meist mehr.

Guter Akku, flüssiges Tablet

Neben der guten Performance, dem gut funktionierenden Touchscreen wird auch die Akkuleistung gelobt. Bedenkt man nun noch den Preis von ca. 200 Euro wäre das Tablet fast perfekt, aber ganz ohne Einschränkungen geht es natürlich nicht. Dass die Kameras eher Mittelmaß sind, kann man dabei verzeihen, denn nur wenige Tablets ragen hier aus dem Durchschnitt heraus. Abstriche muss man allerdings klar beim Sound machen, ebenso – wie erwähnt – ist kein GPS implementiert. In der Summe macht das Xiron 10.1“ aber insbesondere im Verhältnis zum Preis einen sehr guten Eindruck.

Lobenswert auch die gut funktionierenden Anschlüsse, welche man bei dem einem oder anderem hoch gelobten Tablet vermisst.

Ein relativ rundes Paket, es gibt zwar höher auflösende Displays und vor allem Tablets mit einem besseren Klang, aber für den Preis bekommt man ansonsten ein gutes verarbeitetes und leistungsstarkes Tablet ohne die im günstigeren Bereich mitunter anzutreffende fehlende Akkuleistung. In der Summe sicher einer der besten Preis-/Leistungsangebote im 10.1“ Tablet Bereich.

Angebote beendet. Aktuelle TrekStor Produkte bei Conrad.de »

TrekStor Xiron 10.1 bei Amazon

Alternative: Tolino Tab 8.9“

Wer Wert legt auf guten Sound, der sollte einen Blick auf das Tolino tab 8.9“ werden. Das Display ist hier zwar etwas kleiner, aber höher auflösend und der Sound ist deutlich besser, die Akkulaufzeit etwas besser, und man bekommt GPS. Man muss dann allerdings ca. 50 Euro mehr hinlegen (aktueller Preis 249 Euro).

Eine weitere, preislich mit dem TrekStor vergleichbare Alternative, wäre das ebenso interessante Odys Xelio.


Verwandte Themen:


Comments are closed.