Business Smartphones: flotte Hardware und Sicherheitskonzepte wichtig

Smartphone / Tablet PC

© tashka2000 - Fotolia.com

Soll ein Smartphone geschäftlich genutzt werden und ist man zudem häufiger, mitunter auch den ganzen Tag, unterwegs, stellen sich automatisch höhere Anforderungen an ein Smartphone. Vor allem natürlich dann, wenn man erwägt, dieses unterwegs quasi als Notebook Ersatz zu dienen.

Generell sollte ein Business – Smartphone folgende Kriterien erfüllen, um sinnvoll seine Aufgabe erfüllen zu können, weitere Kriterien in Abhängigkeit von den persönlichen Anforderungen sind natürlich denkbar.

  • Konnektivitität: ein Business Smartphone sollte mindestens 3G (UMTS/HSPA), besser auch zusätzlich 4G (LTE) mit möglichst breiter Frequenzbreite unterstützen.
  • Verarbeitung: ein Business Smartphone im mobilen Einsatz macht viel mit, daher sollte besonders Wert auf eine solide Verarbeitung gelegt werden. Sinnvoll natürlich auch kratzfestes Gorilla Glas. Eine zusätzliche Schutztasche sollte natürlich immer angedacht werden.
  • Display: Wer unterwegs auch Texte erfassen möchte oder andere Office Aufgaben erledigen will, sollte wenigstens zu einem Smartphone mit einer Displaygröße von 5“ greifen, inklusiver einer möglichst hohen Auflösung, sinnvoll hier Full-HD also 1920×1080 Pixel. Dies bietet nicht nur ein schärferes Schriftbild, sondern bietet auch mehr Platz für das mobile Office.
  • Performance: eine Business Smartphone sollte zügig arbeiten, muss es doch oft schnell gehen. An der Spitze liegen hier Smartphones mit Snapdragon 600 oder 800 Prozessoren. Aber auch Smartphones mit Snapdragon S4 Prozessoren sind recht schnell.
  • Hohe Display Auflösung und schnelle Prozessoren sind wichtig, fordern aber auch den Akku. Ein leistungsstarker Akku ist also Pflicht, > 3000 mAh ist in diesem Fall sinnvoll.

Plus Features sind eine gute Kamera und auch Erweiterungsfähigkeiten. Wichtig ist aber auch, dass entsprechende OTA Funktionalität gegeben ist, also etwaige Updates für das System vom Hersteller angeboten werden. Nicht zuletzt sollte ein Anbieter auch Service und Support bieten, der bei etwaigen Problemen, insbesondere natürlich bei Hardware Defekten, schnell und kompetent weiterhelfen kann. D.h. der Blick sollte nicht nur auf die technische Ausstattung gerichtet werden, sondern auch auf die Servicequalität des Herstellers.

Was wäre ein Smartphone ohne Apps?

Kein Smartphone, genauso wenig wie ein Notebook oder Tablet, kommt ohne die passenden Apps aus. Apps erfüllen ein Smartphone erst mit Leben. Eine sinnvolle Auswahl bieten eigentlich alle der gängigen Smartphone Betriebssysteme iOS, Android oder auch Windows Phone. Als Office Lösungen stehen hier zum Beispiel Softmakers Office für Android oder auch Lösungen von Microsoft Office zur Verfügung.

Sicherheit beachten

Noch mehr als beim reinen Privatanwender gilt es, für Business Smartphone Anwender, auf die Sicherheit zu achten. Kostenlose Lösungen reichen hier nicht aus, genauso wenig wie reine Anti-Viren-Lösungen. Besser fährt man mit einer kompletten Internet Security Lösung von einem Anbieter, der auch häufige Updates, auch für Signaturen, anbietet und dies bei Bedarf auch sofort. Zudem sollte hier die Möglichkeit der Ortung und der Fernsperrung bei Verlust oder Diebstahl integriert sein. Immerhin, so sagen Statistiken, hat mindestens jeder Zehnte sein Handy oder Smartphone bereits einmal verloren oder es wurde gestohlen. Ebenso sollte ein Browserschutz integriert sein, der auch beim Surfen für Sicherheit sorgt, also zum Beispiel vor mit Malware verseuchten Webseiten warnt.

Das Thema Smartphones, Android, Malware ist ein recht umstrittenes Thema, insbesondere, wenn es um die Einschätzung der Gefahren geht. Trotzdem sollte man die Gefahren nicht unterschätzen, siehe hier auch den Artikel Malware: Android-Smartphones unter Attacke.

Sicher ist ohnehin immer besser, daher sollte man neben der Verwendung einer guten, besser kommerziellen Sicherheitslösung, auch auf das eigene Verhalten achten und zum einen Apps nur aus offiziellen Stores laden und dazu auch möglichst Apps zu vermeiden, die Rechte anfordern, die in keinem erkennbaren Zusammenhang mit der Programmfunktion stehen.

Weitergehende Sicherheitslösungen könnten Verschlüsselungstools sein, welche Anrufe, E-Mails und anderes sicher verschlüsseln können, sodass diese nicht von Dritten ohne Weiteres abgefangen werden können. Mitunter stehen unterwegs öffentliche WLANs zur Verfügung, etwa im Hotel. Oft natürlich günstiger (oder kostenlos) wie die Nutzung des Mobilfunknetzes, aber nicht sicher. Deren Nutzung sollte man daher möglichst eher vermeiden, oder auf passende Lösungen ein Auge richten, welche ihre Daten hier verschlüsseln, über sichere Server umleiten, Ihnen eine nicht nachverfolgbare IP zuweisen und / oder ein privates VPN einrichten.

Top Smartphones wie das Samsung Galaxy S4 haben übrigens oft bereits speziell auf Business ausgerichtete Apps bzw. Lösungen, wie im Falle Samsung mit Namen Knox (wenn auch nicht unumstritten), installiert. Dieses bieten u.a. zum Beispiel die Trennung privater und geschäftlicher Nutzung bzw. Daten.

Eine gute Backup-Lösung sollte entweder vom Hersteller bereits integriert sein, oder man sollte zumindest eine passende Lösung für sich finden. Backups von auf dem Smartphone gespeicherten Daten sind genauso wichtig wie die Datensicherung von einem PC und sollte daher eine regelmäßige Routine sein.

Smartphones: Tests geben Orientierung

Die Auswahl von Smartphones ist natürlich riesig, selbst von den Top Anbietern wie Samsung, LG, HTC oder Apple gibt es eine breite Gerätepalette für sich, sodass der Überblick schwerfällt. Webseiten wie zum Beispiel smartphone-test.info helfen hier dabei etwas Licht ins Dunkel zu bringen, um für sich das passende Gerät zu finden. Dies muss natürlich nicht immer der jeweilige Testsieger sein, vielmehr sollte es das Smartphone sein, welches zum eigenen Budget und den eigenen Anforderungen passt.

Neben der Hardware, die performant sein sollte, mit einem guten Akku und Display ausgestattet, sollte besonders auf die Verarbeitung, aber auch auf Service und Support geachtet werden. Ebenso darauf, welche Sicherheitstools bereits eingebaut sind und welche eventuell nachgerüstet werden sollten.

Aktuelle Top Aktionen bei Acer, HP, Lenovo, Bitdefender & Co

Angebote bei HP
» Extra Aktion: 10% Gutschein auf HP 17" Notebooks: HP Notebook, HP Pavilion, HP Envy und Omen Modelle zur Auswahl bis 30. Mai (Gutschein: HPTD1XN518)
» HP Extra Aktion: 100 Euro Extra sparen bei HP Notebooks ab 999 Euro. Gutscheincode und alle Infos hier im HP Store

Angebote bei Lenovo
» Lenovo Top Wocheangebote: Heiße ThinkPad und IdeaPad Wochenangebote mit großer Auswahl und bis zu 339 Euro Rabatt
» Lenovo Last Chance Gelegenheit: Lenovo Last Chance Angebote mit Notebooks zu Top Preisen hier, u.a. Lenovo IdeaPad 320 und mehr mit bis zu 26% Rabatt. Top Gelegenheit gut ausgestattete Lenovo Notebooks sehr günstig zu bekommen.

Weitere Möglichkeiten
» Top bei Otto: Sehr gute HP Notebook Angebote mit Extras wie 4 Jahre Garantie und mehr
» Notebooksbilliger.de WM Special:Jede Woche 11 neue Top Angebote>
» Mehr Aktionen in der Übersicht: Aktuelle HP Angebote und mehr auf einem Blick

Aktuelle Bitdefender Aktionen:
» Neue Aktion: Bitdefender 39 Euro Flat mit 5 Geräten
» Bitdefender +1 Jahr dazu-Aktion
» Die neue Bitdefender 40% und mehr Rabatt Aktion
» Top für neue PCs! Bitdefender Internet Security 2018 PC Lebenslang Edition: 5 Jahre Schutz für nur für nur 89,95

Weitere aktuelle Bitdefender Angebote » Alle Bitdefender Angebote auf einem Blick

HP WM Deals - Bis zu 300 Euro sparen

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.