Raus aus der Drossel… nur wie?
DSL via Funk

Mit Wirkung von Januar hat sich die Deutsche Telekom verpflichtet allen Kunden, die den DSL via Funk Tarif vor dem 05.12.2013 gebucht haben (wichtig ist der Buchungstag, nicht der Schalttag) 3x SpeedOn (also 3 x 10 GByte Highspeed Datenvolumen zusätzlich) kostenlos bei Bedarf zugänglich zu machen. Dies war das Ergebnis einer Verhandlung mit der Verbraucherzentrale Sachsen, welche die Deutsche Telekom wegen ihres Tarifs bzw. dessen Darstellung abgemahnt hatte. Also eine Kompromiss Lösung, um etwaige Gerichtsverfahren zu vermeiden. Dagegen gibt es auch grundsätzlich nichts einzuwenden, auch wenn der nun ausgehandelte Kompromiss nur ein Anfang sein kann. Immerhin hat die Deutsche Telekom ja auch einen neuen Tarif mit mehr Datenvolumen in Aussicht gestellt, wenn auch wohl dann mit etwas weniger Geschwindigkeit. Ohne Details lässt sich dies aktuell aber nicht beurteilen. Ein Fünkchen Hoffnung zumindest.

Umsetzung hapert…

Mit der Umsetzung der kostenlosen SpeedOn Buchung hapert es aktuell aber gewaltig:

1. Wurden bisher Kunden des DSL via Funk Tarifs nicht informiert, dass eine kostenlose Zusatzbuchung 3x möglich ist. Und dies mehr als eine Woche nach Vereinbarung. Eine Information per E-Mail sollte aber zumindest möglich sein in diesem Zusammenhang. Es ist also davon auszugehen, dass viele der über 210.000 DSL via Funk Kunden noch nicht einmal Kenntnis haben von der Möglichkeit 3 x 10 GByte Highspeed Datenvolumen zuzubuchen.

2. Eine wirklich vernünftige kostenlose SpeedOn Buchung ist aktuell nur bedingt möglich. Der einfachste Weg führt über das Service Forum. Hier sitzen tapfere Mitarbeiter der Telekom und arbeiten alle eingehenden Freischaltungswünsche ab. Haken ist natürlich, dass auch diese Menschen (verdientermaßen) mal eine Pause brauchen, es also eventuell trotz aller Bemühungen zu Verzögerungen kommen kann.

Über die Hotline geht es auch, vorausgesetzt – so berichten Forumsanwender teilweise – man erwischt den richtigen Mitarbeiter. Dies sollte aber nicht sein. Nach 8 Tagen könnte man wenigstens erwarten, dass alle Mitarbeiter an der Hotline informiert sind und die Kundenanfrage problemlos bearbeitet werden kann. Hier hilft halt nur solange anrufen, bis man den Richtigen erwischt.

Über das Kunden Center geht es auch. Allerdings bekommt man hier zunächst Euro 14,95 in Rechnung gestellt und muss sich dann wohl bemühen, dass der Betrag später wieder gutgeschrieben wird, wozu die Deutsche Telekom sich bei den berechtigten Kunden ja verpflichtet hat. Meines Erachtens ein unzumutbares und umständliches Vorgehen.

Verbesserungsbedarf für kostenlose Speedon Buchungs Prozedur

Also: Erheblicher Verbesserungsbedarf ist gegeben, um Kunden wirklich einfach, transparent und problemlos die Möglichkeit zu geben 3x 10 GByte kostenlos zubuchen zu lassen, sobald man gedrosselt ist, was immer passiert, wenn das jeweilige Kontingent an High-Speed Volumen aufgebraucht ist. Die Zusatzbuchung kann immer nur erfolgen, sobald dies der Fall ist. Zudem wäre es dringend notwendig, den betroffenen Kunden wenigstens endlich mal eine Informationsmail zukommen zu lassen.

Der einfachste und problemloseste Weg führt für den betreffenden DSL via Funk Kundenkreis über das Service Forum hier. Lohnenswert ist auch Freunde und Bekannte, die diesen Tarif nutzen, über die neuen Möglichkeiten zu informieren.

Die Möglichkeit 3x Speedon kostenlos buchen zu können, gilt nur für via Funk (DSL Ersatz) Kunden, nicht für Anwender anderer mobiler LTE/UMTS (oder gleichbarer) Tarife.

Werbung
Werbung


Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.