Amazon Coins jetzt für alle Android Tablets und Smartphones

Amazon CoinsDie Amazon eigene (Tausch-) Währung Amazon Coins stand bis jetzt nur für Kindle Fire Tablets zur Verfügung. Amazon hat aber jetzt bekannt gegeben, dass die Coins ab sofort für alle Android basierten Tablets und Smartphones verwendet werden können. Mit den Coins lassen sich unproblematisch In-App und App Käufe tätigen. Kunden, die den Amazon App Store bereits nutzen, sollten die App Store App auf den aktuellsten Stand aktualisieren.

Amazon Apps Store und Coins

Bestehende Android Kunden erhalten den App-Store hier: www.amazon.de/app-shop-update, neue Kunden können den Amazon.de App-Shop für Android hier herunterladen Amazon App für Android >>.

  • 500 Amazon Coins (entspricht 5 Euro Einkaufswert) kosten 4,80
  • 1000 Amazon Coins (entspricht 10 Euro Einkaufswert) kosten 9,50
  • 2500 Amazon Coins (entspricht 25 Euro Einkaufswert) kosten 23,50
  • 5000 Amazon Coins (entspricht 50 Euro Einkaufswert) kosten 45 Euro
  • 10000 Amazon Coins (entspricht 100 Euro Einkaufswert) kosten 90 Euro

>> Hier kann man Amazon Coins für den Amazon App Store kaufen

Eine kleine, aber feine Ersparnis.

Vorteil für Kunden, die die Amazon Coins nutzen, ist zum einen, dass nicht für jeden kleineren App Kauf das Bankkonto mit einer Lastschrift belastet werden muss, zum anderen erhält man die Amazon Coins mit einem gewissen Rabatt wie gesehen, man spart also auch etwas und das lohnt sich über die Zeit.

Für App Entwickler, die den Amazon App Store nutzen, um ihre Apps anzubieten, ändert sich nicht, d.h. auch bei einem Kauf mit Amazon Coins durch Kunden, erhalten App Entwickler weiterhin 70%.

Weitere interessante Möglichkeiten, welche Amazon App Entwicklern bietet, sind unter anderem:

Nutzung der Technologieplattform von Amazon Web Services (AWS), unter anderem zu nennen dieAmazon Elastic Compute Cloud (EC2), Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) und Amazon DynamoDB.

Die Möglichkeit in eigenen Apps und Programmen, in-App Käufe zu ermöglichen. Interessant für Erweiterungsangebote in Spielen, aber auch bei Softwaremodulen

Analytics Services zu nutzen, die den Entwicklern statitsische Daten in die Hand geben, den Erfolg ihrer Apps zu analysieren und Optimierungspotenzial für sich zu entdecken

HTML5/Web App Resources, GameCircle und A/B Testing sind weitere Stichpunkte, welche für Entwickler interessant sind.

Werbung
Werbung


Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.