Einkaufen mit Smartphone und Tablet kann teuer werden

Stichproben der Verbraucherzentrale Nordrhein Westfalen zeigt Interessantes, denn diese ergaben, dass man oft für die gleichen Produkte deutlich mehr bezahlt, wenn man diese per Smartphone oder Tablet über die mobilen Versionen der jeweiligen Shops einkauft.

Neben der Tatsache, dass in manchen Fällen, die Einkaufspreise für bestimmte Produkte deutlich teurer waren, wenn diese über die für die mobile Nutzung optimierten Seiten abgerufen wurden, kritisierten die Verbraucherschützer aber auch den Benutzerkomfort bei einzelnen Shops, wenn deren Seiten nicht optimal optimiert wurden. Nun, dass dürfte jeder von uns kennen. Manche Elemente sind so klein oder so eng beieinander, dass es mitunter schwierig ist, diese exakt anzusteuern.

Das größte Problem stellen aber die unterschiedlichen Preise dar, welche angegeben wurden, je nachdem, ob man die mobile Seite ansteuerte oder die klassische Shop Ansicht. Mitunter fehlten auch Produkte komplett. Die Preisunterschiede waren dabei teilweise enorm und betrugen bei einem Anbieter im Falle eines Ultrabooks sogar satte 200 Euro. Unter der angegebenen Quellenseite unten finden interessierte Leser einige Beispiele auf der Verbraucherschutzseite.

Auch die Verbraucherschützer gehen aber übrigens davon aus, dass es nicht sehr wahrscheinlich ist, dass diese Preisunterschiede absichtlich von den Anbietern eingestellt wurden, also eher der Fluch der Komplexität 🙂

Shopping per Tablet & Smartphone nur mit Vorsicht

Geld sparenNun, was kann man tun, um sicherzustellen, dass man nicht mehr zahlt wie notwendig? Vorteilhaft ist immer, dass man die normale Webansicht nutzt. Zumindest bei einem 8“ Tablet sollte dies auch meist problemlos funktionieren, bei 7“ ist es manchmal etwas knifflig, je nachdem wie die Seite gestaltet ist. Am sinnvollsten ist es aber sicher, dass man Tablet und Co nur zur Recherche nutzt, den eigentlichen Einkauf aber über den PC macht. Besonders bei teuren Produkten hat man so auch den Vergleich, welcher Weg der günstigste ist.

Im Übrigen weisen die Verbraucherschützer darauf hin, dass die unterschiedliche Preisgestaltung, ob mit Absicht oder nicht, rechtlich nicht zu beanstanden ist. Nichtsdestoweniger könnte man natürlich jederzeit vom 14 Tage Rückgaberecht Gebrauch machen.

Der Preis ist nicht alles, auch andere Faktoren sollten in Betracht gezogen werden, für welchen Anbieter man sich bei einem Kauf entscheidet. Aber zumindest sollten im schlussendlich gewählten Shop dann die Preise auch gleich sein, egal welche Shop-Ansicht man nutzt.

Quelle: https://www.vz-nrw.de/onlineshopping-mit-handy–tablet-und-ipad–aergernisse-und-falsche-preise-1 (Onlineshopping mit Handy, Tablet und iPad: Ärgernisse und falsche Preise)

Aktuelle Top Aktionen + HP & Bitdefender Gutscheine

Top Notebook Angebote
» HP Herbst Angebote mit HP Pavilion x360 Convertibles und mehr
» HP Wochenend Angebote mit HP HP Pavilion – 15-cc012ng und mehr
» HP Business Angebote mit sehr guten Angeboten wie HP ProBooks
» Medion Weekend Sale mit vielen attraktiven Notebooks mit bis zu 35% Rabatt
Aktuelle Bitdefender Top Angebote
» Wieder daBitdefender Family Pack 2018 mit 50% Rabatt
» Bitdefender +1 Jahr dazu-Aktion
» Die neue Bitdefender 40% und mehr Rabatt Aktion
» Top für neue PCs! Bitdefender Internet Security 2018 PC Lebenslang Edition: 5 Jahre Schutz für nur für nur 89,95
Weitere aktuelle Bitdefender Angebote » Alle Bitdefender Angebote auf einem Blick


Verwandte Themen:


Comments are closed.