Smartphone, eBook Reader und Tablet für Strand und Schwimmbad

Sommer bedeutet Lebensfreude draußen und dies oft auch im Schwimmbad, am Strand, am Badesee oder auch am eigenen Swimming Pool. Top Spaß für uns Menschen, nur unsere Technik ist in der Regel dafür nicht ausgelegt, denn Staub und Wasser können mitunter zu Schäden an der empfindlichen Hardware führen, bis hin zum Totalausfall. Sensible Leiterplatinen, Kondensatoren und Mikroprozessoren teilen halt einfach nicht den Spaß ihrer Besitzer. Manche Geräte sind so von Hause einfach nicht kompatibel mit unserer Freizeitgestaltung, bedeutet für uns Menschen halt Aufpassen oder spezielle Schutzhüllen.

Top Technik und urlaubstauglich: Samsung Galaxy S5

© lucadp - Fotolia.com

© lucadp – Fotolia.com

Manche Geräte allerdings bringen von sich aus einen Schutz gegen Staub und Wasser mit sich, erkennbar an einer IP – Zertifizierung, wobei IP hier nichts mit dem Internet Protokoll zu tun hat, sondern vielmehr für International Protection (Code) steht. Gefolgt wird IP von zwei Ziffern, welche die genaue Schutzart wiedergeben. So hat das aktuelle Smartphone Flaggschiff von Samsung, welches sich ja auch bekanntermaßen sehr guter Verkaufszahlen erfreut, eine IP67 Zertifizierung.

Von einer konkreten Überprüfung dieser Zertifizierung schreibt Paul von der Schweizer Webseite Salt.ch im Blogbeitrag „Samsung Galaxy S5: Endlich im Shop“, dass man das „Galaxy 5 bei laufender Kamera ins Wasser getaucht habe“ und dies erfolgreich mit einem coolen Video als Ergebnis.

Das Samsung Galaxy S5 hat hier also den Praxistest seiner IP-Zertifizierung erfolgreich bestanden. Konkret bedeutet die erste Ziffer in IP67, dass das Samsung Galaxy S5 staubdicht ist, sehr gut für den Strand. Die zweite Ziffer 7 bedeutet Schutz gegen „zeitweiliges Untertauchen“, was auch Schutz gegen Spritzwasser beinhaltet. Da man normalerweise ja nicht mit einem so teuren und auch sehr guten Smartphone auf einen Tiefsee – Tauchgang geht, ein mehr als ausreichender Schutz für Badespaß am Wasser.

Das Samsung Galaxy S5 ist also nicht nur das Top Smartphone aktuell mit allem, was man sich von Performance, Display und mehr wünschen kann, sondern auch urlaubstauglich. Plus dem Vorteil, dass man auch recht sorglos in der Badewanne mit dem Galaxy S5 telefonieren kann.

eBook Reader für den Strand?

Neben dem Telefonieren und mobilen Surfen mit dem Smartphone dürfte auch das digitale Lesen mit einem eBook Reader ganz vorne mit dabei sein, wenn man am Strand und Co nach ausgiebigem Bade- und Spielspaß die Entspannungsphase einleitet.

Hier sieht es allerdings überwiegend recht mau aus, sodass hier eine Schutzhülle mit Spritzwasserschutz meist unumgänglich ist. Zum vorübergehenden sicheren Verstauen reicht eine Wasser abweisende Neopren Hülle.

Eine Ausnahme stellt das PocketBook Aqua dar, denn dieser eBook Reader weist eine IP57 – Zertifizierung auf. Damit ist er geschützt gegen Staub in schädigender Menge und bietet Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen. Damit kann der Wind schon mal ordentlich Staub über den Reader wehen oder man könnte bis zu einer halben Stunde 1 Meter tief tauchen. Sicherlich ausreichend. Rein technisch kann das PocketBook Aqua mit seinem eInk Pearl Display mit 800×600 Pixel zwar nicht mit einem Tolino Vision oder Kindle Paperwhite Display (jeweils mit e Ink Carta Display und 1.024×758 Pixel) mithalten, bietet aber dennoch ein sehr gut im Sonnenlicht ablesbares scharfes Display, also ideal für Strand und Co. Dort stört es auch nicht, dass das PocketBook Aqua keine Beleuchtung hat (wohl aber Wifi und Touchscreen). Also ein idealer Sommer Urlaubs Reader.

Tablet am Strand

Nach ausgiebigem Telefonieren mit Freunden und dem Lesen eines eBooks zur Entspannung wird es Zeit für viele nach Ausflugszielen oder auch Restaurants für den Abend zu suchen, oder die Wanderroute für morgen festzulegen. Dies geht am komfortabelsten mit dem Tablet und mobil surfen ist Dank LTE/UMTS ja auch sehr einfach möglich. Eines der Top Vertreter, wenn es um sicher für Strand und Co geht, ist hier das exzellente Sony Xperia Z2 Tablet, nicht nur eines der dünnsten und leichtesten Tablets der Welt, sondern auch staub- und wasserdicht. Hier weist das Sony Xperia Z eine IP55- und IP58-Zertifizierung auf, was bedeutet, dass es nach der IP55 Zertifizierung gegen Wasserstrahlen mit geringem Druck (also bitte kein Hochdruckreiniger!) geschützt ist, sowie nach IP58 maximal 1,50 Meter tief bis zu 30 Minuten unter Wasser bleiben kann. Flach schwimmende Fische könnte man also theoretisch mit der Kamera fotografieren. Es ist aber darauf zu achten, dass die Anschlüsse und Abdeckungen fest verschlossen sind.

Daneben bietet das Sony Xperia Z2 Tablet wie auch das Samsung Galaxy S5 im Smartphone Bereich Top Technik. 2.3 GHz Quad Core, ein Full-HD Display mit brillanten Farben, eine sehr gute 8.1 MP Kamera, 3 GByte RAM, 16 GByte Flash-Speicher, WLAN, Miracast, DLNA, Bluetooth, sehr gute Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden und vieles mehr.

Galaxy S5, Xperia Z2 Tablet und PocketBook Aqua – optimal geschützt zum Badespaß

Mit diesen drei aktuellen Top Endgeräten, die auch im Heimbereich natürlich Spaß machen, ist man optimal für den Urlaub oder den Freizeitspaß in Ferien oder Wochenenden geschützt, auch am Wasser, teilweise im Wasser und am Strand. Somit kann man sich sicher sein, dass die eigene Top Technik unseren Spaß dann zwar vermutlich immer noch nicht versteht 🙂 aber wenigstens überlebt.

Man muss dann natürlich nur darauf achten, dass man sein Smartphone, Tablet oder eBook Reader nicht zu vertrauensselig alleine herumliegen lässt, denn gegen Diebe hilft auch keine IP-Zertifizierung. Da gäbe es dann andere Lösungen, aber dies wäre ein eigenes Thema und am Besten ist ja immer: Aufpassen!

Bitdefender Internet Security 2018 Lebenslang Edition

Verwandte Themen:


Comments are closed.