Angesagte Tablet PCs
Die beliebtesten Tablet PC (Folge 23)

Amazons Bestseller Listen sind zwar kein 100%iger Marktspiegel aufgrund der Bedeutung von Amazon aber natürlich schon eine aussagekräftige Orientierung. Ist schon eine Weile her, seit meiner letzten „Analyse“, was daran lag, dass lange Zeit nicht wirklich viel passierte, was dann halt etwas langweilig wird.

Kein Weihnachten – aber Kinder Tablet Odys Pedi Plus trotzdem ganz vorne dabei

Der heutige Blick birgt aber doch einige interessante Positionen. Überraschend z.B., dass man auf Position 8 das Odys Pedi Plus findet. Überraschend, da es nun mal nicht Weihnachten ist, wo man ein Tablet, welches für Kinder gedacht ist, vermutlich unter dem Gabentisch vermuten würde. Gibt es mittlerweile für nur noch 77 Euro und so manches Kind findet es vermutlich als Geburtstagsgeschenk vor. Insgesamt nach wie vor ganz gute Bewertungen, aber offensichtlich gibt es hier und da auch mal Montagsgeräte. Alternativ könnten Eltern vielleicht auch ein etwas besseres Tablet kaufen und kindgerecht aufbereiten, aber anderseits die meisten sind zufrieden.

Xido: Viel Tablet für wenig Geld mit sehr guten Bewertungen

Auf Platz 18 findet sich das XIDO Tablet, welches ich auf meinem Blog ja auch schon vor Wochen wegen des guten Preis-/Leistungsverhältnisses vorgestellt hatte. Schön ist, dass die guten Bewertungsnoten von Anwendern sich mit meiner Einschätzung decken. Ist ja immer ein Risiko ein Tablet zu loben, denn natürlich kann ich nicht sagen, wie gut die Fertigungsreihen sind (sprich Montagsgeräte) – scheint hier ok zu sein, prima. Natürlich muss man auch beim XIDO Tablet Abstriche machen, siehe Preis, man kann aber ein Tablet hinsichtlich „Was bekommst Du für Dein Geld“ bewerten und empfehlen. Wer mehr will, der muss mehr zahlen, aber wer ein Budget von 130 Euro hat, der möchte ebenso das bestmögliche kaufen und natürlich weiß man dann, dass es nur ein gutes Tablet für das Geld sein wird, aber nicht mit teureren Tablets konkurrieren kann.

Interessant am XIDO ist auch, dass es eine neuere Android Version hat (4.4.2), dazu eine gute Basis Ausstattung und ein angenehmes Gewicht. Display Auflösung könnte natürlich gerne höher ausfallen. Angenehm allerdings das Gewicht mit nur 560 Gramm. Das man eine Tasche mit Tastatur dazubekommt, ist toll, man muss aber wissen, dass diese keine deutsche Tastaturbelegung hat. Eventuell könnte man irgendwo Aufkleber bestellen, aber ein kleiner Schwachpunkt ist das schon.

Nr. 1: das Lenovo 59387977 IdeaPad Yoga Tablet – überzeugt

Spitzenreiter ist aber aktuell das Lenovo 59387977 IdeaPad Yoga Tablet – klasse hier natürlich die sehr lange Akkulaufzeit. Dann hat es natürlich als Besonderheit das Scharnier, mit dem das Tablet auch aufrecht stellen kann, was schon mal recht nützlich sein kann. Wenn man es am Frühstückstisch als Zeitungsersatz nutzt, darf man sich aber nicht über das Aussehen des Displays wundern 🙂 Dies Displayauflösung ist zwar nicht Non-Plus Ultra, das Display als solches aber recht ansprechend. Im Unterschied zu manch anderen Tablet ist der Klang der Lautsprecher zumindest ganz ok, die Performance stimmt auch und die Verarbeitung ist klasse. Ein sehr gutes Tablet zu einem fairen Preis mit erstaunlichen Akkulaufzeiten – entsprechend positiv die Bewertungen und nicht unverdient Platz 1. Wäre für mich eine ernsthafte Option beim Kauf.

Nr. 2 – das Odys Leos Quad

Platz 2 belegt (überraschend gut) das Odys Ieos Quad – ich hätte schon erwartet, dass das Odys Tablet wegen der guten Akkulaufzeit einen gehobenen Platz belegen würde, aber Platz 2 überrascht doch. Der Faktor Preis spielt hier sicher eine große Rolle und entsprechend sollte man auch das Display und seine Auflösung bewerten. Wer alles will, der muss halt ein paar Euro mehr auf den Tisch legen.

Interessant ist, dass diverse Kindle HD in den Top 10 sind, aber das bestplatzierte HDX Modell erst auf Platz 76 zu finden ist. Trotz recht guter Ausstattung offensichtlich – zumindest hierzulande – kein großer Erfolg für Amazon und ein Indikator für das, was Anwender suchen: nicht die allerbeste Technik zwingend, sondern ein brauchbares Tablet zu einem eher doch günstigen Bereich, der für viele eben zwischen 100 und 200 Euro liegt. Trotzdem befinden sich mit dem Samsung Galaxy Tab 3 und dem Galaxy Tab 4 10.1 auch Tablet über 200 Euro unter den Top 10. Nicht immer selbstverständlich war es auch, dass sich iPad auf den oberen Positionen in den Amazon Bestseller Listen bewegen, dies hat sich etwas geändert.

Einer meiner persönlichen Favoriten wäre sicherlich das Lenovo Yoga10 25,4 cm (10 Zoll HD IPS) Tablet (ARM MTK 8389, 1,2GHz, 1GB RAM, 16GB eMMC, Android, 3G, Tastatur), aber abgestimmt auf meinem persönlichen Bedarf würde ich wahrscheinlich auch nicht mehr als 200 Euro ausgeben, da mein Hauptgerät nach wie vor ein Notebook ist. Tablets haben ihre Vorteile, aber wer mit dem Gerät ernsthaft arbeitet, der ist immer noch besser mit einem Notebook aufgehoben.

ASUS Transformer Book Trio TX201LA-CQ013H Notebook 2-in-1 – mein Wunschkandidat

Alternativ wäre ein Asus Transformer Pad interessant – die gehobene Klasse – das ASUS Transformer Book Trio TX201LA-CQ013H Notebook 2-in-1 – welches aktuell bei Notebooksbilliger zu einem sehr guten Preis zu bekommen ist, wäre hier schon verlockend: 2 x Prozessoren, 2 x Systeme, 2 Funktionen – finde ich heiß, aber aussichtslos für mich, da gerade erst ein Notebook gekauft habe 🙁 aber da würde ich ein Auge drauf werfen.

Die gesamt Tablet PC Bestsellerliste auf Amazon findet man hier – bei der Fülle von unterschiedlichen Ausstattungen sollte für jeden etwas dabei sein.

Werbung
Werbung
Bitdefender: 40% Rabatt auf die neue Total Security 2019

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.