Erfahrungsbericht Amazon Instant Video

Amazon Instant VideoÜber die Voraussetzungen für die Nutzung von Video-On-Demand Diensten allgemein und damit auch Instant Video habe ich ja bereits in dem Artikel „Video On Demand; wie viel MBit/s, wie viel Datenvolumen“ berichtet und was es an Neuerungen bei Amazon Instant Video gibt im Artikel „Was gibt es Neues bei Amazon Instant Video?“. Aber wie sieht es allgemein mit meinen Erfahrungen aus? Schätze ich das Angebot und werde ich es auch langfristig weiterhin nutzen?

Ich nutze Amazon Instant Video zwar nun im Rahmen meiner Prime Mitgliedschaft, dies auch kombiniert mit dem DVD – Verleih (4x Discs im Monat), aber eigentlich nutze ich Amazon Instant Video bereits seit es noch das Lovefilm Logo trug (was die Wii App, welche wir nutzen, noch immer anzeigt beim Starten:)).

Flexibilität beim Zeitpunkt des Abrufs und werbefrei

Der Grund für die Nutzung ist natürlich klar im Vorteil begründet, dass man eben Filme und Serien werbefrei anschauen kann und vor allem auch, zu welcher Uhrzeit man möchte. Gerade, wenn man selbständig ist, wird man selten genau um 20:15 fertig, und hier ist die Flexibilität, einen Film auch beispielsweise um 20:28 starten zu können, einfach eine tolle Sache. Dazu kommt eine recht große Auswahl an Filmen und Serien, wo man sich genau das heraussuchen kann, was man möchte und nicht das sehen muss, was einem TV Anbieter vorsetzen (und vor allem oft mit dauernden Werbe- und Trailershows). Werbefrei (zumindest im Film) gäbe es zwar auch im Rahmen von Pay-TV, aber auch hier hat man nicht die Flexibilität. Zudem hat Amazons Instant Video einen unschlagbaren Vorteil: den Preis, denn wo bekommt man ein solches Film- und Serienangebot für nur knapp über 4 Euro, plus versandkostenfreie Lieferungen für Prime Produkte und die Möglichkeit einmal im Monat ein eBook gratis auszuleihen. Preislich mit klarem Vorteil gegenüber Konkurrenzanbietern.
Streaming Qualität

Der Preis ist aber nicht alles, die Qualität muss auch stimmen. Die Anzeige – Qualität der Filme und Serien ist natürlich unterschiedlich, je nach Ausgangsmaterial, im Allgemeinen aber bei uns zumindest gleichwertig zum normalen Fernsehangebot, also zumindest SD Qualität. Dies ist aber unterschiedlich und hängt sicherlich auch beim Einzelnen von der Übertragsgeschwindigkeit und Stabilität ab. Wir nutzen Instant Video in Kombination mit einer Wii, welche so noch einmal eine neue Aufgabe bekommen hat. Die App braucht zwar einen Moment, bis sie startet, ist aber ansonsten sehr einfach zu bedienen und beinhaltet sowohl den Zugriff auf alle abrufbaren Filme und Serien, welche man innerhalb von Prime eben ohne weitere Zusatzkosten nutzen kann, als auch den Abruf von Filmen für die eine Extragebühr fällig wird. Trotz App ist es nach meiner Meinung aber weitaus komfortabler sich die eigenen Wunschfilme oder Serien über die Webseite zunächst zusammenzustellen (über die Watchliste, die dann einfach über die App abrufbar ist), da übersichtlicher und vor allem habe ich den Eindruck, dass man nur so wirklich viele Angebote entdecken kann. Über die Wii App geht dies entweder unter oder ist nicht ganz vollständig. Einmal begonnene Serien findet man am einfachsten über „Kürzlich gesehen“.

In aller Regel klappt das Streamen ohne große Probleme, mitunter kommt es zwar zu kurzen Pausen, aber diese sind um Welten kürzer als Werbeunterbrechungen, von daher kein Drama. Dass ein Film überhaupt nicht zu Ende geschaut werden konnte, ist zumindest mir bisher nicht passiert.

Inhalte: von Bekannten bis zum Exklusiven

CROSSBONES -- "Pilot" -- Pictured: Petrel -- (Photo by: Francisco Roman/NBC)

CROSSBONES — „Pilot“ — Pictured: Petrel — (Photo by: Francisco Roman/NBC) – Amazon Pressematerial

Neben vielen bekannten Filmen/Serien gibt es auch, wenn auch bisher nur wenige, Exklusiv Angebote, welche nur bei Amazon abrufbar sind. Darunter z.B. die tolle Serie für alle Wikinger Fans The Vikings. Hinzugekommen sind in der letzten Zeit auch viele Serien mit Originalton wir etwa Black Box. Aber allgemein kommen Fans von Serien voll auf ihre Kosten: How I Met Your Mother (Staffel 1 bis 8), New Girl (Staffel 1 bis 3), das originale 24 ( Staffel 1-8), Prison Break (Staffel 1 bis 4), die Musical Komödie Glee (Staffel 1 bis 4) sowie Kult-Klassikern wie Buffy – Im Bann der Dämonen (Staffel 1-7), Ally McBeal (Staffel 1-5), Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (Staffel 1 bis 9), Bones – Die Knochenjägerin (Staffel 1 bis 8) oder auf Angel – Jäger der Finsternis (Staffel 1-5), Torchwood (Staffel 1 bis 4), Fringe komplett und vieles mehr. Dazu eben auch die Amazon eigenen Serien wir Crossbones für Piratenfreunde.

Auch im Filmbereich findet sich eine große Auswahl, wenn auch die Zahl der ohne Zusatzkosten ganz neuen Filmhits eher begrenzt ist. Aber alles kann man für Euro 4 eben nicht erwarten. Die Geschmäcker sind ohnehin unterschiedlich, sodass eine Bewertung hier kaum möglich ist. Natürlich hätte ich auch noch Zusatzwünsche, so würde ich schon die eine oder andere Serie oder Film, welche vielleicht etwas älter sind, gerne im Programm finden, aber vielleicht kommt dies ja noch.

Toller Ersatz für TV Angebote

Für den geringen Preis ist die Auswahl recht groß, das Ganze flexibel und ohne Werbung, sodass es nicht nur eine Ergänzung zum TV-Angebot darstellt, sondern – abgesehen von Nachrichten, Dokus, Sport oder Live Shows – für mich / uns ein fast ein Komplettersatz bei Filmen und Serien (mit sehr wenigen Ausnahmen). Gerne würde man sich freuen, wenn man z.B. Supernatural 8 bei Prime Instant Video vor der TV Ausstrahlung (oder zeitgleich) sehen könnte, aber hier gibt es sicherlich rechtliche Gründe, die dem entgegenstehen. Ansonsten nehmen wir aber durchaus etwas Warten für Flexibilität und Werbefreiheit in Kauf.

Verbesserungspotenzial dennoch vorhanden

Natürlich kann man immer auch etwas zum Meckern finden, denn nichts ist perfekt. So ist für viele sicherlich die Schwierigkeit (bzw. oft Unmöglichkeit) Amazon Instant Video per Android Tablet zu nutzen ärgerlich und auch die FSK 18 Nutzung mit Kindle Fire Tablets (wo Instant Video ja funktioniert) ärgert sicherlich manche. Beide Punkte sind für mich nicht wichtig, aber es soll zeigen, dass es immer Verbesserungspotenzial gibt.

Für mich ist Amazon Instant Video ohne Zweifel eine Bereicherung, die Freude in die Freizeit bringt. Ob da der eine oder andere Film vielleicht mal ein wenig pixeliger ist (oder nicht, kommt ja darauf an) ist für mich eher zweitrangig. Für mich gibt es endlich mal die Gelegenheit die letzten beiden Akte-X Staffel zu sehen, was mir bisher nie gelungen ist und dies mit der Freiheit die Uhrzeit selbst festzulegen klappt die dann auch.

30-Tage Probemitgliedschaft zum Testen

Für 49 Euro im Jahr macht man mit Amazon Instant Video nach meiner Meinung garantiert nichts falsch und alle, die es auch gerne mal testen wollen, für die besteht die Möglichkeit einer kostenlosen 30-Tage Probemitgliedschaft, für die man sich hier anmelden kann. Wem es nicht gefällt, kann dies problemlos in den 30 Tagen kündigen, aber dies kann ich mir nicht wirklich vorstellen, dass man das möchte.

 Blog-Marketing ad by hallimash

MEDIONshop
Bitdefender Internet Security 2018 Lebenslang Edition

Verwandte Themen:


Comments are closed.