eBooks lesen mit dem Smartphone:
Von Lese-App bis eBook Flatrate

© georgejmclittle - Fotolia.com

© georgejmclittle – Fotolia.com

Das Smartphone hat wie kaum ein anderes Gerät und sicherlich noch nachhaltiger wie Tablets das Leben von Menschen beeinflusst. Natürlich dienen Smartphones wie ganz normale Handys auch nach wie vor dem eigentlichen Zweck, dem Telefonieren, aber sie können eben mehr. Tausende Apps für fast jeden denkbaren Zweck, von der Kontaktliste, dem mobilen Office, dem Aufgabenplaner bis hin zu Social-Media Anwendungen, Spielen und vielen mehr.

Auch wenn man bei eBooks vor allem an ein Lesegerät wie einen eBook Reader denkt, so lesen doch tatsächlich 44 Prozent eBooks auf dem Smartphone nach einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Zum Vergleich: 30 Prozent der befragten E-Book-Nutzer lesen auf dem Tablet Computer und 27 Prozent mit dem E-Reader. Über Gründe und Zahlen, gerade bei Umfragen, kann man immer spekulieren, aber das Smartphone hat natürlich zwei Vorteile:

1. Man hat es ohnehin (fast) immer dabei und man muss keinen eBook Reader separat mit sich herumtragen (mit dem man ja nicht telefonieren kann)

2. Man ist flexibel und kann verschiedene Apps installieren, sodass man ein größeres Spektrum bei Anbietern und Formaten abdecken kann, wie dies typischerweise bei eBook Readern der Fall ist.

Voraussetzungen an das Smartphone zum eBook lesen

Das Smartphone sollte natürlich die Möglichkeiten bieten Apps aus dem Google Play Store oder direkt von Dritten installieren zu können. Auch wenn eBooks lesen nicht zu den größten Herausforderungen gehört, so sollte das Smartphone zumindest eine akzeptable Rechenleistung bieten. Ausreichend sollten aber bereits Smartphones in der 100 Euro Klasse sein. Damit ein eBook noch einigermaßen komfortabel gelesen werden kann, sollte die Display Größe wenigstens 4“ betragen. Ein etwas höherwertiges Display mit höherer Auflösung und entsprechender Textschärfe kommt dem Lesen natürlich entgegen. eBooks benötigen zwar nicht viel Platz, dennoch ist ein ausreichender Speicherausbau im Smartphone von Vorteil. Optimal ist die Möglichkeit MicroSD Karten verwenden zu können, denn wenn man hier seine eBooks speichert, so erleichtert dies natürlich den Austausch oder die Nutzung mit Notebook oder Tablet. Einen MicroSD Kartenslot haben zwar viele Smartphones, aber nicht zwingend alle.

Zum Herunterladen bzw. der Synchronisierung mit Cloud Systemen benötigt man natürlich Internet. Entsprechend sollte man einen geeigneten Internet Tarif mit ein wenig Spielraum beim Datenvolumen haben. Ein hierfür passender Smartphone Mobilfunk Tarif sollte nicht schwer zu finden sein.

Möglichkeiten eBooks mit dem Smartphone zu lesen:

Individuell eBooks lesen

Aldiko eBook Lese-App

Aldiko Lese-App, erhältlich im Google Play Store

Auf einem Smartphone kann man sich praktisch jede Lese-App installieren. Als „neutrale“ Apps kommt hier das nach wie vor sehr beliebte Aldiko infrage oder auch Moonreader, letztes hat aber den Nachteil, dass es kein Adobe DRM unterstützt, womit manche Kauf eBooks außen vor bleiben. Kauft man gerne eBooks bei einem bestimmten Anbieter, so kann es, sofern die App ihren Zweck erfüllt, Sinn machen, die Lese-App dieses Anbieters zu installieren. Praktisch alle großen Anbieter wie Thalia, eBook.de, Weltbild u.a. bieten eigene Lese-Apps an. Diese haben auch den Vorteil, dass sie wie bei den Tolino Anbietern üblich sowie bei der Kindle Lese-App (Amazon) auch Zugang zur jeweiligen Cloud bieten. D.h. man kann ohne Probleme zu Hause mit dem eBook Reader lesen und unterwegs, meist mit Positionssynchronisierung im Text, die gleichen eBooks mit dem Smartphone weiterlesen. Diesen Cloud-Komfort bieten neutrale Apps so nicht. Die Apps gibt e auch meist sowohl für Android als auch für iOS.

Angedeutet ist hier auch ein weiterer Vorteil beim Lesen von eBooks mit dem Smartphone (wie auch beim Tablet) – man kann sich sowohl eine eBook App installieren mit der man eBooks im ePub Format lesen kann als auch eine Kindle Lese-App. Man hat also Zugang zu den zwei wichtigsten eBook Formaten und eBook Ökosystemen auf dem Markt.

Daneben kann man natürlich jederzeit aus beliebigen Quellen seine eBooks beziehen, auch kostenlos natürlich, wenn möglich. Dies geschieht am Besten direkt aus dem Smartphone Browser oder man überspielt von Notebook / PC.

eBooks per Flatrate lesen

Sehr beliebt und im Trend ist die Nutzung von eBook Flatrate Tarifen, bei denen man nicht einzelne eBooks kauft, sondern diese zu einem monatlichen Festpreis einfach ausleiht. Dies hat mehrere Vorteile, denn zum einen sind diese Angebote meist in der Anzahl der eBooks, die man lesen kann, nicht begrenzt, zum anderen hat man kein Risiko eines Fehlkaufs. Gefällt einem ein eBook nicht, so kann man es problemlos zurückgegeben und ein anderes wählen. Dadurch greift man auch schon mal schneller zu einem eBook, welches man vielleicht nicht unbedingt gekauft hätte (unbekannter Autor, neues Genre) und entdeckt so manche Perle.

Der bekannteste Anbieter im deutschsprachigen Raum ist sicherlich Skoobe, wo man bereits ab Euro 9,99 unbegrenzt eBooks ausleihen kann. Die Lese-App gibt es für Android und iOS und selbst in der günstigsten Variante kann man zumindest 24 Stunden ohne Internetverbindung lesen, was den Mobilfunkkosten entgegenkommt.

Ganz kostenlos, aber werbefinanziert, gibt es neu Readfy. Das Angebot ist aber zumindest im Moment nicht ideal für Smartphones, da man hier nur lesen kann, wenn man ständig online ist. Zudem verbraucht auch die angezeigte Werbung Datenvolumen. Innerhalb des eigenen WLAN-Netzes wäre dies zwar kein Problem, aber man nutzt ja Smartphones vor allem mobil.

Fazit: eBook lesen mit dem Smartphone bietet viele Möglichkeiten

Ein Smartphone ersetzt sicher nicht Zuhause den eBook Reader, da diese doch ein meist größeres und augenfreundlicheres Display bieten, aber das Lesen von eBooks auf dem Smartphone ist eine schöne Ergänzung, besonders für alle, die viel unterwegs sind, aber auch zwischendurch gerne mal ein wenig lesen. Mit dem Smartphone lassen sich alle Formate lesen und mit entsprechenden Apps klappt auch die Synchronisierung mit dem eBook Reader.

Aktuelle Top Aktionen bei Acer, HP, Lenovo, Bitdefender & Co

Notebook & PC Angebote:
» HP Extra Aktion: 100 Euro Extra sparen bei HP Notebooks ab 999 Euro. Gutscheincode und alle Infos hier im HP Store
» Top bei Otto: Sehr gute HP Notebook Angebote mit Extras wie 4 Jahre Garantie und mehr
» Aktion im Lenovo Store: Bis zu 15% auf ausgewählte und recht gute Artikel (IdeaPad und Yoga Notebooks, Tablet PCs, Gaming Notebooks und PCs)
» Große Rabattaktion bei Acer: bis 21.05.2018 gibt es 15% Rabatt auf ultraschlanke Notebooks der Acer Swift Serie
» Notebooksbilliger.de WM Special:Jede Woche 11 neue Top Angebote>
» Mehr Aktionen in der Übersicht: Aktuelle HP Angebote und mehr auf einem Blick

Aktuelle Bitdefender Aktionen:
» Neue Aktion: Bitdefender 39 Euro Flat mit 5 Geräten
» Bitdefender +1 Jahr dazu-Aktion
» Die neue Bitdefender 40% und mehr Rabatt Aktion
» Top für neue PCs! Bitdefender Internet Security 2018 PC Lebenslang Edition: 5 Jahre Schutz für nur für nur 89,95

Weitere aktuelle Bitdefender Angebote » Alle Bitdefender Angebote auf einem Blick

www.unitymedia.de

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.