Online-Ratgeber „Sicher leben in der digitalen Welt“

Das Internet prägt das Leben vieler Menschen im privaten Alltag genauso wie im beruflichen Leben. Auch für Kinder und Jugendliche ist der Umgang mit dem Internet und sozialen Netzwerken heute eine Selbstverständlichkeit. Der Zugang zu den diversen Angeboten ist dabei einfach: Notebook oder Tablet einschalten und schon liefert uns das Internet sehr viele Möglichkeiten, vom Kontakt mit Freunden, über Online Recherche und Informationsgewinnung bis hin zum Online Shopping Event. Tolle Sache, die es nur eine Generation zuvor nicht gab, zumindest nicht in der Bandbreite, auch wenn es erste Ansätze via FidoNet / Mailboxen oder BTX schon gab. Aber natürlich nicht vergleichbar mit den heutigen Möglichkeiten.

Leider bietet das Internet aber nicht nur neue Möglichkeiten, sondern auch Risiken. Vom Daten-Klau über Datenmissbrauch bis hin zu Internet – Mobbing, Phishing, Malware, Kreditkartenklau – halt die ganze Palette von Bedrohungen.

Internet / IT Wissen für Jugendliche, Erwachsene, Unternehmer

Screenshot: „Sicher leben in der digitalen Welt“

Screenshot: „Sicher leben in der digitalen Welt“

Einen recht nützlich und einfach zu nutzenden multimedialen Online Ratgeber zum Thema „Sicher leben in der digitalen Welt“ stellt die Deutsche Telekom auf ihrer Seite „https://www.sicherdigital.de/ bereit. Hier werden ausgehend von drei Zielgruppen Jugendliche, Erwachsene und Eltern sowie Unternehmer sicherheitsrelevante Aspekte angesprochen und Tipps gegeben, abgestimmt auf die jeweilige Zielgruppe. Während bei Jugendlichen eher das Thema Chatten, Apps, Hausaufgaben oder Tablet einrichten im Vordergrund steht, sind es bei Erwachsenen die Themen Internetanschluss und Heimnetzwerk einrichten, Smartphones, aber auch soziale Netzwerke.

Bei Unternehmen und Selbständigen stehen Themen wie sichere Vernetzung, Internetrecherche oder auch Online Banking im Vordergrund, welche natürlich aber auch für den rein privaten Anwender nützlich sind.

Ein Klick auf das jeweilige Hauptthema führt dann zu detaillierten Informationen. Ausgehend von „Sicher vernetzt im Büro“ wären dies z.B.

  • Heimnetzwerk schützen mit sicheren Router Einstellungen
  • WLAN vor unbefugten Zugriff schützen und Haftungsrisiken vermeiden
  • Server im Heimnetz absichern und Dienste für den sicheren Fernzugriff konfigurieren
  • Datenaustausch und Freigaben im Heimnetzwerk

Je nach gewählter Zielgruppe stehen dabei natürlich unterschiedliche Informationen zur Verfügung. Jugendliche erfahren so z.B. etwas über die wichtigsten Datenschutzeinstellungen für WhatsApp, über AGBs in Chatt-Apps oder über Sicherheitsrisiken in sozialen Netzwerken oder wie man Facebook sicherer macht.

Die Menüsteuerung erfolgt dabei sehr intuitiv und elegant über große Navigations- Bilder, womit die Nutzung auch über Tablet natürlich enorm vereinfacht wird.

Mehr Wissen schützt

Die „Sicher leben in der digitalen Welt“ wurde mit sehr viel Mühe zusammengestellt und beinhaltet sehr viele Informationen, die für praktisch alle Lebensbereiche und Generation sehr nützlich sind. Ein Ratgeber wird niemals absolut komplett sein, aber hier erfährt man ganz sicher sehr viel, auch eine optisch sehr schön gemachte Seite.

Weiß ich doch alles, kenne ich doch alles, brauche ich doch nicht – das wird vielleicht der eine oder andere sagen, aber vieles weiß man vielleicht doch nicht und manchmal überschätzt man sich auch. Zudem bestätigen viele Umfragen, dass viele Internet-Nutzer sich ehr unsicher fühlen und sich auch selber mangelnde Kenntnis zuschreiben. Kann man ja auch verstehen, denn das Internet inklusive der Risiken ist ja auch komplex und man muss an vieles denken.

Aber man kann was dagegen tun. Eine installierte Internet Security Lösung wie von Bitdefender ist die Basis, die aber um den gesunden Menschenverstand ergänzt werden muss und vor allem durch Wissen und hier kann man ja aktiv werden, indem man sich halt Zeit nimmt und einen Online-Ratgeber mit vielen Informationen zum Themenkomplex studiert. Immerhin hat sich hier Menschen sehr viel Mühe gegeben und zudem bietet eine Internet Security Lösung zwar Schutz gegen Malware, Spam-Mails etc, aber beantwortet natürlich keine Fragen zum Datenschutz, Mobbing oder weitere rechtliche Aspekte. Da hilft keine Software mehr, da muss man selber aktiv werden und Wissen hilft immer weiter.


Verwandte Themen:


Comments are closed.