Den Heim-PC von unterwegs fernsteuern

Remote-Control-Tools im Vergleich

Sie wollen ihren PC zuhause bequem von unterwegs steuern? Auf Daten zugreifen, Fehler beheben oder einfach nur mal nach dem Rechten sehen? Mit Remote-Control-Software alles kein Problem. Es gibt zahlreiche Programme, die einfache und gute Lösungen anbieten. Diese unterscheiden sich in Umfang und Leistung aber stark, sodass es schwer sein kann, die passende Lösung zu finden. Hier sind drei gute Programme für unterschiedliche Bedürfnisse vorgestellt.

Remote-Control-Tools im Vergleich

Auch für Privatpersonen gibt es viele gute Gründe, warum der Einsatz von Remote-Control-Software sinnvoll sein kann. Ob es darum geht, einen Systemfehler schnell zu beheben, von unterwegs auf die Festplatte zuzugreifen oder Wartungsarbeiten und andere zeitaufwändige Anwendungen durchzuführen, ohne dass man die ganze Zeit danebensitzen muss. Einmal installiert und eingerichtet macht die Software es möglich, die Kontrolle über den PC von einem anderen PC zu übernehmen – egal, wo sich dieser befindet. Auf dem Markt tummeln sich dafür zahlreiche Programme, die sich in Umfang, Preis und Leistung stark voneinander unterscheiden.

Team Viewer: Allrounder für Profis

Remote-Control-Tools im VergleichTeam Viewer ist eine für private Nutzer kostenlose Remote-Software und gehört mit Version Nummer 7 mittlerweile schon zu den etablierten Klassikern. In der kostenpflichtigen Ausführung mit vollem Funktionsumfang ist das Programm ein echter Allrounder. Die Palette der Anwendungen reicht von Fernwartungen über Schulungen bis zu Meetings mit bis zu 25 Teilnehmern. Ein weiteres praktisches Feature ist das einfache Erstellen von Screenshots auf einem entfernten Rechner.

Die Bedienbarkeit ist im Laufe der Versionen immer weiter verbessert worden und gestaltet sich erfreulich intuitiv, auch bei komplizierteren Anwendungen wie dem Ansteuern eines Rechners mit mehreren Monitoren behält man alles leicht im Überblick. Das Programm erkennt die Einstellungen des angesteuerten PCs automatisch und erspart so die langwierige Konfigurationsarbeit, die bei einigen Remote-Control-Programmen anfallen kann. Ein weiteres großes Plus: Teamsitzungen können aufgezeichnet und als AVI-Video ausgespielt werden.

Hoher Wert legt Team Viewer auf die Datensicherheit, weshalb die AES-Verbindung mit 256-Bit-Schlüssellänge gesichert wird. Das macht das Programm auch im Geschäftsbereich zu einer vertrauenswürdigen Lösung.

Link zur App:
play.google.com/store/apps/details?id=com.teamviewer.teamviewer.market.
mobile&hl=de

RealVNC: Kostenlos und Open Source

Remote-Control-Tools im VergleichRealVNC ist ein vergleichsweise kleines Programm, das einen flexiblen Fernzugriff auf IT-Systeme bietet. Die Open-Source-Software lässt ohne vorherige Installation von einem USB-Stick aus starten und unkompliziert ausführen. Sie eignet sich hervorragend, um erste Erfahrungen mit Remote-Control-Anwendungen zu sammeln oder einmalig auftauchende Probleme schnell zu lösen. Neben dieser kleinen, kostenlosen Variante, für die das Programm hauptsächlich bekannt ist, existiert auch noch eine Enterprise-Version. Diese ist für die kommerzielle Nutzung ausgerichtet und bietet einen größeren Funktionsumfang
sowie einen deutlich besseren Support.

Link zur App:
play.google.com/store/apps/details?id=com.realvnc.viewer.android&hl=de

Quelle: © Artikel bei Helpster.de (der Artikel + Bilder wurden vom Ratgeber Portal Helpster zur Verfügung gestellt)

Jetzt Bitdefender Classic Line 2018 mit 1 Jahr gratis dazu

Verwandte Themen:


Comments are closed.