Der Weg zur eigenen Wunschdomain: Backorder Services und andere Wege

Domain Verkaufen / Domain KaufenDie Internet Domain, über die das eigene Angebot im Internet gefunden wird, ist nicht nur die Adresse des eigenen Webauftrittes, sondern kann auch eine große Rolle spielen, wie erfolgreich eine Webpräsenz ist. Die Namensfindung kann sich automatisch ergeben, etwa durch den Firmennamen, kann aber auch durch den Wunsch bestimmt werden einen möglichst einprägsamen Namen zu finden, der zudem einen hohen Wiedererkennungswert hat. Dies kann ein Name passend zum Thema der jeweiligen Webseite oder auch Blogs sein, muss es aber nicht zwingend, denn manchmal reicht auch ein griffiger Name, denn sich Besucher gut merken können und über die Zeit mit dem eigenen Webauftritt verbinden.

Viele gute Domainnamen sind aber oft bereits belegt, besonders natürlich kurze und hier besonders einstellige, sodass die Suche nach der geeigneten Domain durchaus mühsamer werden kann, besonders, wenn man doch etwas konkretere Vorstellungen hat. Domains sind aber nichts Statisches und stehen nach einer Weile oft wieder zur Verfügung, um dann von anderen registriert werden zu können.

Domain-Inhaber kündigen ihre Domain

Die Kündigung einer Domain kann einzeln erfolgen, oft geschieht dies aber auch in Kombination mit der Kündigung eines Webhosting Vertrages. Läuft nun eine Domain aus oder wird gekündigt, so erhält eine solche Domain zunächst eine Karenzzeit, die bei .de Domains bei 30 und bei .eu Domains bei 40 Tagen liegt. Diese Karenzzeit wird auch als Redemption Grace Period (kurz RGP) bezeichnet und wurde Ende 2013 von der Denic für .de Domains eingeführt. In dieser Zeit kann nur der vorherige Domain-Inhaber oder ein vom ihm bestimmter Dritter diese erneut registrieren. Sinnvoll, wenn aus irgendeinem Grund dies notwendig sein sollte oder man es sich einfach anders überlegt. Nun zieht dieses Verfahren allerdings auch nach sich, dass es nun über entsprechende Domainabfragen bei der Denic recht gut möglich ist, recht genau zu bestimmen, zu welchem Zeitpunkt eine bisher belegte Domain wieder registriert werden kann, was den Zugriff von „normalen“ Personen und Unternehmen auf diese sehr schwierig macht, denn meist sind diese, da ja recht genau bestimmbar, auch genauso schnell wieder neu registriert.

Hier kann man sich einen RGP-Domain-Backorder Service zunutze machen, denn dieser ermöglicht es Domain Adressen zum Zeitpunkt der Freiwerdung zu registrieren, das sogenannte „catchen“, quasi das Einfangen der Domain. Ebenso ermöglichen solche Dienste die Langzeitüberwachung von Domains und informieren den Interessenten, wann gewünschte Domains wieder frei werden. Ein solcher Domain-Catching Service wird dann versuchen, diese Domain zu „catchen“, sobald die Karenzzeit der Domain abläuft und die Domain neu registriert werden kann.

Das sogenannte „Catchen“ sobald die Domain verfügbar ist, erfolgt in wenigen Sekunden, sodass die Nutzung eines solchen Services oftmals der einzige Weg sein dürfte, begehrte Domains, die wieder frei werden, bekommen zu können. Beim normalen Weg – z.B. über den eigenen Webhost Provider – dürften viele dieser Domains bereits längst wieder belegt sein.

Domain-Inhaber verkaufen ihre Domain

Nicht jeder kündigt seine Domain einfach so, sondern versucht diese lieber gewinnbringend abzustoßen, was besonders dann der Fall sein wird, wenn man über eine Domain mit einem guten Hauptbegriff verfügt, wie auto.de oder wohnung.de und ähnlich. In der Regel erfolgt der Verkauf über Marktplätze, entweder in Form von Auktionen oder auch einfach als Einstellen in Form eines einfachen Angebotes. In welcher Form auch immer das Domain – Verkaufsangebot erfolgt, ist der wesentliche Unterschied hierbei, dass diese Domains noch aktiv sind. Ersteigert man eine solche Domain mit einem Höchstgebot bei einer Domain Auktion oder einigt man sich direkt mit dem Verkäufer, so kann diese dann direkt und sofort registriert werden.

Die Domain erfolgreich erworben

Hat man auf die eine oder andere Weise seine Wunschdomain „erobert“, so erhält der Neubesitzer einen Auth-Code, dies ist quasi das Passwort zur Domain, denn der neue Besitzer benötigt, um diese Domain bei seinem Webhost Provider erfolgreich zu hinterlegen bzw. mit seinem Host zu verknüpfen. Er wird für den Umzug einer Domain benötigt, wobei natürlich auch weitere Informationen oder Unterlagen unter Umständen nötig werden können.

Zusammengefasst die verschiedenen Wege, die zur neuen Domain führen können:

  • man hat Glück und die gesuchte Domain ist ohnehin frei.
  • die gewünschte Domain wird in Kürze frei und man nutzt einen Backorder Service, der die gesuchte Domain nach dem Ende der Karenzzeit für einen versucht zu catchen und sofort zu registrieren.
  • man bietet auf noch registrierte Domains, die vom Inhaber zum Verkauf an den Höchstbietenden im Rahmen von Auktionen versteigert werden, oder einigt sich direkt mit dem Anbieter der Domain, wenn als einfaches Verkaufsangebot eingestellt.

Ein passender Domainname kann erheblich zum Erfolg beitragen, umso thematisch passender oder/und einprägender, umso besser. Auch zur Markenbildung kann eine Domain beitragen. Ist die richtige Domain oder zumindest eine annähernd passende Domain aktuell nicht verfügbar, so können die oben beschriebenen Wege einem doch noch zur Wunschdomain führen.

Bitdefender Internet Security 2018 Lebenslang Edition

Verwandte Themen:


Comments are closed.