Google enthüllt Neues auf der IO 2015

Die achte jährliche IO Konferenz wurde mit hohen Erwartungen begegnet. Viele Technophile hofften auf große Neuigkeiten von Google, wie zum Beispiel die Entwicklung von neuen Geräten wie etwa tragbare Gadgets, welche auch die Weiterentwickelung von Software antreiben würden. IO steht für „Innovation in the Open“ was so viel wie „Innovation im Offenen“ bedeutet.

Innovation steht hier auf jeden Fall im Mittelpunkt, und obwohl die meisten Google-Neuigkeiten dieses Jahr über Optimierungen des Android-Betriebssystems und den damit verbundenen Leistungen waren, wurden Fans und Kritiker nicht enttäuscht, da es trotzdem reichlich wichtige Ankündigungen gab, welche die gesamte Dynamik der Tech-Industrie verändern könnten.

Android Pay

Google hat den Ruf, die besten Open Web Innovationen des Marktes zu entwickeln. Die Entscheidung, ihre Anwesenheit im Finanzsektor zu verstärken in dem sie Google Wallet mit dem erworbenen Unternehmen Softcard vereinen, war daher eine vorhersehbare Aktion. Die daraus resultierende App heißt Android Pay und sollte bald für Android-GeldGeräte erhältlich sein. Ähnlich wie PayPal, erlaubt Android Pay es den Nutzern, durch eine einfache Berührung des Touchbildschirms finanzielle Transaktionen über ein persönliches Konto zu tätigen. Noch wird sich herausstellen müssen, ob Unternehmen wie Betsson, eBay und andere Webanbieter die Online-Zahlungen mit Android-Pay als eine Leistung auf ihren Seiten akzeptieren werden.

Google Now kommt Ihren Bedürfnissen entgegen.

Orte mit schlechtem oder gar keinem Empfang sind für die, die auf ihre mobilen Geräte für Navigation und Suchen angewiesen sind, ein großes Problem, da diese ohne Internet auf ihrem Gerät nicht auf Google Maps oder Chrome zugreifen können. Eingeschränkte Konnektivität ist besonders für Technophile und Gewerbetätige oft ein Hindernis, wenn diese zum Beispiel zu Fuß oder mit dem Auto durch Google Maps zu einem Hotel oder Arbeitstreffen finden müssen. Deswegen hat Google nun seine Software nachgerüstet damit Google Maps und Chrome auch offline nutzbar sind. Und obwohl die Apps im Offlinemodus nur sehr allgemeine Angaben machen können, ist die Fähigkeit, auf diese Informationen an isolierten Orten zugreifen zu können für viele eine enorme Hilfe, da die Funktionalität der Apps zu jeder Zeit garantiert ist.

Black Weekend bei notebooksbilliger.de
Bitdefender Internet Security 2018 Lebenslang Edition

Verwandte Themen:


Comments are closed.