Devolo Home Control Setup und erste Erfahrungen

Das Devolo Home Control Setup und erste Erfahrungen mit dem Smart Home System gestalteten sich recht positiv und überraschend einfach. Hier ein erster Eindruck und meine ersten Ergebnisse mit dem Devolo Smart Home System. Einen Überblick, welche Devolo Smart Home Elemente mir zur Verfügung stehen, hatte ich ja bereits im Artikel „Devolo (Smart) Home Control – Projekt“ gegeben.

Devolo Home Control Set (Smart Home)

Basis von Devolo Smart Home Control ist die Home Control Zentrale, welche wahlweise über ein bestehendes Devolo dLAN Netzwerk oder via LAN und Kabel an jeden anderen bereits vorhandenen Router mit dem Internet verbunden wird. WLAN wird nicht unterstützt, aber all zu tragisch finde ich dies nun nicht, da man die Zentrale ja problemlos beim Router anschließen kann. Die Devolo Smart Home Geräte untereinander kommunizieren zwar über den Funk Standard Z-Wave, zur Nutzung des Home Controls ist aber eine Registrierung und Anmeldung bei Devolo notwendig. Dies ist logischerweise notwendig, da ohne das Internet natürlich keine Möglichkeit bestünde, das Smart Home System von unterwegs etwa via Smartphone zu steuern.

Smart Home Steuerung via App oder Browser

Grundsätzlich kann man sein Devolo Smart Home wahlweise via Browser Interface oder über eine App, die man kostenlos z.B. im Google Play Store erhält, steuern. Persönlich würde ich, wann immer möglich, die Steuerung über das Browser Interface wählen, was ab einem 8“ Tablet auch recht komfortabel ist. Sofern zwischenzeitlich die App nicht aktualisiert wurde, würde ich den Unterschied zwischen App und Browser Interface als unbedeutend beschreiben. Die Nutzung beider auf einem kleinen Display ist wahrscheinlich etwas unkomfortabel, auf einem Tablet oder Tablet ist die Steuerzentrale allerdings sehr komfortabel.

Da das Setup via Android App ohnehin mich zumindest auf die Webseite geführt hat, ist es am Einfachsten, wenn man die Erstregistrierung seiner Devolo Smart Home Zentrale zunächst auf einem Notebook oder großen Tablet über die Webseite durchführt. Der Registrierungsprozess selber ist recht einfach, wenn erfolgt, kann man damit beginnen, sein Smart Home zu konfigurieren.

Devolo Smart Home Control Portal

Devolo Smart Control Portal

Die Startseite des Devolo Smart Home Control Portal ist individuell über Widgets konfigurierbar und kann Regeln anzeigen, das sogenannte Haushalts Tagebuch (aktuelle Systeminfos), Geräte und Verschiedenes mehr, sogar den Wetterbericht, wenn man möchte.

Devolo Smart Home Übersicht

Für eine sinnvolle Nutzung gilt es natürlich diverse Endgeräte in das System einzubinden, wie Messgerät, Thermostatte, Tür- und Fensterkontakte etc. Die Einbindung der einzelnen Geräte ist dabei selbst für einen Einsteiger absolut unproblematisch.

Devolo Smart Control Geräte hinzufügen

In der Benutzeroberfläche des Devolo Home Control Portals einfach unter Geräte -> Geräte hinzufügen das gewünschte Gerät hinzufügen wählen, das jeweilige Gerät betriebsbereit machen (je nach Gerät), und dann den sehr übersichtlichen Anweisungen der Software folgen, bei der Schalt- und Messsteckdose reichte es einen Knopf an diesem zu drücken und fertig. Das funktioniert so problemlos, dass man weder das angebotene Video nutzen musste noch überhaupt Zeit dafür hatte, die Erkennung und Einbindung von Endgeräten in das Devolo Smart Home Control System ist also sehr einfach, man benötigt kein technisches Wissen, da alles weitgehend automatisch abläuft. Sehr schön gemacht und auch für Einsteiger gut verständlich.

Einmal eingebunden gilt es dann natürlich Szenarien festzulegen, was man überhaupt mit dem Home Control System machen möchte, Beispiele:

  • Tür-/Fenster – Kontakt erkennt geöffnetes Fenster, Heizung wird ausgeschaltet.
  • Tür-/Fenster – Kontakt erkennt geöffnete Tür, Nachricht an Schalt- und Messsteckdose senden, um diese zu aktivieren, wodurch eine Lampe eingeschaltet wird.
  • Steuerung von Heizthermostaten in Zusammenspiel mit einem Raumthermostat, um eine gewünschte Temperatur in einem bestimmten Raumbereich zu erhalten.

Nur als Ideen, denn hier gibt es natürlich viele Möglichkeiten. Alle eingebundenen Geräte können einen individuellen Namen erhalten, einem Raum zugeordnet werden und auch zu Gruppen zusammengefasst werden, womit auch sehr umfangreiche Steuer – Szenarien möglich sind, ohne dass man den Überblick verliert. Ebenso kann man natürlich ganz einfach über die Software ein Gerät einfach ein- oder ausschalten. Man kann also von unterwegs prüfen, ob die Lampe, die an einer Schaltdose hängt, aktuell noch leuchtet und so bei Bedarf einfach ausschalten. Aber natürlich kann man auch Vorgänge automatisieren.

Abläufe lassen sich über Regeln festlegen, die im Prinzip Wenn – Dann Abfolgen sind, wobei auch mehrere Schritte miteinander verknüpft werden können. Man muss sich an dieser Stelle ein wenig in die Logik der Software hineinfinden, aber all zu schwer dürfte es keinen fallen.

Devolo Smart Home Regeln – Grundprinzip:

Wenn: Man wählt ein Gerät aus und weist diesem eine Bedingung zu (z.B. wenn Raumthermostat im Wohnzimmer < 18°) – dabei sind auch und/oder Verknüpfungen von mehreren Endgeräten möglich, die als Ereignis Auslöser dienen

Dann: Schalte Messgerät im Wohnzimmer ein

Etwas ungewöhnliches Beispiel, aber da wir einen Ausfall der Heizung hatten, hing ein Elektro-Heizkörper an der Schaltsteckdose. Die Regel führte dazu, dass dieser nur lief, wenn die Raumtemperatur dies erforderlich machte. Insgesamt führte dies dazu, dass der Heizkörper deutlich weniger lief, was natürlich eine deutliche Kostenersparnis bedeutete. Gleichzeitig kann man auch gleich sehen, wie viel Leistung ein Gerät in Anspruch nimmt, was bei einem Elektro Heizkörper natürlich einiges ist.

Gedacht ist das Raumthermostat natürlich eher für das Zusammenspiel mit Heizungsthermostaten, aber man sieht, der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Kritisch anzumerken ist, dass das Raumthermostat auf Temperaturänderungen etwas träge reagierte bzw. diese etwas zeitverzögert an die Zentrale gesendet hatte.

Bei „Dann“ kann man nicht nur beliebige Endgeräte auswählen, die etwas machen sollen, „Wenn“ ein bestimmter Zustand gegeben ist, sondern kann auch bereits erstellte Regeln zuweisen, womit natürlich sehr komplexe Befehlsketten möglich sind und damit natürlich sehr kreative Steuermöglichkeiten. Eine Basis Regel kann so auch verschiedenen neuen Regeln zugewiesen werden. Es macht Sinn, sich vorab zu überlegen, was man eigentlich errechen möchte und sich ein entsprechende Konzept vorzubereiten, wobei ich mir allerdings sicher bin, dass so manche Ideen erst über die Zeit entstehen, wenn man gemerkt hat wie viel Potenzial im Devolo Smart Control Set steckt.

Zusammenfassend als erste Erfahrung mit dem Devolo Smart Home Control Set:

Die Inbetriebnahme des Devolo Home Control Sets ist ausgesprochen einfach, ebenso die Einbindung der diversen Endgeräte, die praktisch automatisch abläuft und für eine sehr gute Erkennung und Registrierung der Endgeräte in der Steuerzentrale sorgt. Einmal eingerichtet kann man sich dann seine eigenen Regeln oder ganze Szenen einrichten. Hier muss man sich natürlich ein wenig in die Software – Logik einfinden, aber wirklich schwer ist die Nutzung der Software nicht. Sie ermöglicht auf jeden Fall viel Platz für eigene Kreativität, je nachdem welche Endgeräte man nutzt und was man damit erreichen will. Grundsätzlich sind hier drei Basis Ideen gegeben:

  • Sicherheit
  • Komfort
  • Energieeinsparung

Alle drei Elemente können m.E. nach mit Devolo Home Control erreicht werden und dies auf fast spielerische Weise. Soll heißen: Es macht auch richtig Spaß, wozu auch die nach meiner Meinung gute Software dazu beiträgt. Mag sein, dass diese nicht optimal (wegen des Layouts) via Smartphone genutzt werden kann, wie von manchen kritisiert, aber das wesentliche Setup erfolgt ohnehin Zuhause oder im Büro und hier kann man ja komfortablere Geräte wie ein Tablet oder Notebook wählen.

Mir persönlich gefällt das Devolo Home Control Smart Home System durchaus und ich freue mich darauf, noch mehr in der nächsten Zeit damit zu machen und neue Ideen auszuprobieren. Die ersten Erfahrungen sind auf jeden Fall sehr positiv.

Devolo Home Control Bezugsquellen

Das Devolo Home Control Starter Set sowie zusätzliche Komponenten findet man hier bei Conrad.de, falls jemand Lust hat aktiv selber seine Erfahrungen damit zu machen.

Aktuelle Top Aktionen + HP & Bitdefender Gutscheine

Top Notebook Angebote
» Aktuelle HP Angebote im Überblick » HP Adventskalender 2016 - jeden Tag ein neues Angebot
Notebooksbilliger.de Adventskalender - jeden Tag neue Angebote
Aktuelle Bitdefender Top Angebote
» Bitdefender AntiVirus 2017 / Bitdefender Internet Security 2017 oder Total Security MultiDevice 2017: 1 Jahr gratis dazu
» 50% sparen beim Bitdefender Family Pack Angebot mit 50% Rabatt
» Top für neue PCs! Bitdefender Internet Security 2016 PC Lebenslang Edition: 5 Jahre Schutz für nur für nur 89,95
» Alle Bitdefender Angebote auf einem Blick


Verwandte Themen:


Comments are closed.