HP aktualisiert Z Workstations

HP Z WirkstationHP verbessert seine erfolgreichen Z Workstations. Erhöhte Systemerweiterbarkeit, schnellerer Speicher und verbesserte Mehrkernprozessoren sollen noch anspruchsvollste Arbeitsabläufe bewältigen als dies bei den sehr schnellen und robusten HP Z Workstations ohnehin schon der Fall ist. Die neuen Workstations bieten einen 12,5 Prozent schnelleren DDR4-Speicher im Vergleich zur Vorgängergeneration. Dadurch soll eine verbesserte Leistung bei der Nutzung von Anwendungen sowie Verbesserungen des BIOS für eine höhere Systemleistung gewährleistet sen.

Neben der Aktualisierung der HP Z Workstation soll es mit der HP Z Turbo Drive G2 1 TB PCIe SSD auch die bisher schnellste Z Turbo Drive Lösung geben.

HP Z Workstations mit Intel Xeon Prozessoren der neuesten Generation

Die aktualisierten Desktop-Workstations HP Z840, HP Z640 und HP Z440 bieten Nutzern Intel Xeon Prozessoren der neuesten Generation, aktuelle Grafikkarten von NVIDIA Quadro und AMD FirePro sowie die Wahl zwischen verschiedenen Betriebssystemen von Microsoft oder Linux. Dank neuer Intel-Prozessoren der Xeon E5-2600 v4 Reihe unterstützen die HP Z Workstations höhere Speichergeschwindigkeiten bis zu 2.400 MHz als die Vorgängergeneration, nämlich. Dabei werden bis zu 44 physische Kerne pro Workstation unterstützt.

Das neue HP Z Turbo Drive optimiert mit einer 1 TB SSD den Workflow der HP Workstations und erreicht dabei eine bis zu viermal höhere Lesegeschwindigkeit im Vergleich zu einer herkömmlichen SSD. Die Kosten bleiben dabei nahezu gleich. Die zweite Generation des HP Z Turbo Drive soll ultraschnelle I/O-Reaktionszeiten erreichen, womit auch auch große Datenmengen verarbeiten werden können.

Die Workstations HP Z840, Z640, Z440 und Z240 können dabei einfach erweitert werden, indem SATA HDDs und SSDs mit hoher Speicherkapazität mit dem HP Z Turbo Drive G2 1TB PCIe kombiniert werden.

HP Z Workstations für rechenintensive Branchen

Einsatzzweck der HP Z Workstations finden sich in rechenintensive Branchen und natürlich bei allen, die einfach viel Rechenpower haben wollen. Rechenintensive Branchen aus dem Medien- und Unterhaltungsbereich, Grafikdesign, CAD, Architektur, Fotografie, Produktion, der Finanzsektor, das Gesundheitswesen, wissenschaftliche Bildverarbeitung u.a. profitieren der Rechenleistung der HP Z Workstations. Zusätzlich bieten die HP Z Desktop-Workstations geprüfte Anwendungen von Softwareherstellern wie Adobe, Autodesk, Avid, Dessault, ESRI, SolidWorks und Siemens.

HP Z Workstation sind nicht nur auf Rechenleistung und Verlässlichkeit optimiert, sondern auch auf praktische Handhabung. So können diese ohne spezielle Werkzeuge über integrierte Griffe in ein Rack eingebaut werden und das Design wurde so konzipiert, dass man nicht zu viele Kabel sieht.

HP Z Workstations 2016: Preise und Verfügbarkeiten

  • Die HP Z440 Workstation wird voraussichtlich ab Anfang April zu einem Einstiegspreis ab 1.600 € erhältlich sein.
  • Die HP Z640 Workstation wird voraussichtlich ab Anfang April zu einem Einstiegspreis ab 2.200 € erhältlich sein.
  • Die HP Z840 Workstation wird voraussichtlich ab Anfang April zu einem Einstiegspreis ab 2.600 € erhältlich sein.
  • Das HP Z Turbo Drive G2 1 TB PCIe wird voraussichtlich ab April zu einem Einstiegspreis ab 1.600 € erhältlich sein.

Infos zu den HP Z Workstation findet man hier im HP Store.
(möglicherweise ist aktuell noch die Vorgänger – Generation gelistet)

Werbung
Werbung
www.unitymedia.de

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.