Jumper Ezbook 2: Einstiegs Notebook zum günstigen Preis

Das Jumper Ezbook 2 ist ein günstiges 14“ Einstiegsnotebook für aktuell knapp 150 Euro (Vorbestellungspreis), also ein sehr günstiges Angebot, mit dem man für wenig Geld  zu einem kleinen Notebook mit recht guter Ausstattung kommt, aber bei dem man natürlich auch Abstriche machen muss.

Das Jumper Ezbook 2 bietet ein 14“ Display mit Full-HD Auflösung (16:9) mit ausreichender Helligkeit, mit dem man, was sehr positiv ist, auch im Außenbereich arbeiten kann. Auch der Blickwinkel ist vergleichsweise gut, Auflösung und Farben sind für den Preis mehr als ordentlich.

Technik des Jumper Ezbook 2

Jumper EzBook 2 - günstiges und leichtes Notebook mit Full-HD DisplayAls Prozessor kommt ein Intel X5-Z8300 (Cherry Trail) zum Einsatz, der ausreichend Leistung für normale Anwendungen wie Office und Internet bietet, aber natürlich weder für sehr anspruchsvolle Grafik- und Videobearbeitung noch für anspruchsvollere Games geeignet ist. Dies ist aber keine Kritik, sondern einfach der Preis- und Leistungsklasse des Jumper Ezbooks 2 geschuldet. Windows 10, welches inklusive im Preis ist, läuft aber relativ problemlos. Normale Textverarbeitung, Internet oder auch das Bearbeiten eigener Fotos kann man mit dieser Ausstattung aber problemlos erledigen.

Sehr positiv für den Preis ist die dann auch die weitere Ausstattung, die einem einigermaßen flüssigen arbeiten auch entgegenkommt, denn mit 4 GByte RAM und immerhin 64 GByte internen Speicher lässt sich ganz gut arbeiten. In der Regel sollten hier 45-50 GByte Speicherplatz frei sein. Zudem lässt sich der Speicher um zusätzlich 128 GByte per MicroSD Karte erweitern.

An Anschlüssen steht 1 x USB 3.0 und 1 x USB 2.0 zur Verfügung, sowie natürlich Mini-HDMI sowie ein Audio-Jack Anschluss. Die eingebaute Frontkamera mit 1.3 MP ist für einfache Videotelefonie ausreichend.

Im Bereich der Konnektivität stehen WIFI: 802.11b/g/n und Bluetooth: 4.0 natürlich zur Verfügung.

Das Hauptgehäuse in dieser Preisklasse ist natürlich Kunststoff (außer beim Display / Deckel, hier findet man Aluminium), bei der Verarbeitung wird man etwas Abstriche machen müssen. Das Gewicht liegt bei sehr guten 1.180 Kg, also doch sehr leicht, was den mobilen Einsatz natürlich sehr angenehm macht. Ebenfalls recht gut – für die Preisklasse – ist die Akkulaufzeit von gut 6 Stunden bei intensivem Videogenuss und 7-8 Stunden bei normaler Nutzung.

Tastatur / Touchpad / Sound

Die Tastatur ist für Vielschreiber nicht unbedingt ideal, da sich das Gehäuse dann doch etwas stark beim Tippen eindrückt, andererseits ist das Feedback der Tasten durchaus angenehm und auch das Layout der Fullsize Tastatur ist durchaus durchdacht, sieht man von der Delete-Taste ab, die etwas unglücklich neben der Ein-/Aus – Taste angebracht ist. Die Tastatur ist zwar vielleicht unbedingt optimal für Vielschreiber, aber für normale Anwender ansonsten ok. Nachteilig für deutsche Benutzer ist natürlich das Fehlen eines deutschen Tastaturlayouts, hier kann man sich aber natürlich arrangieren.

Recht gut und präzise zeigt sich das Touchpad, welches auch Windows 10 Gesten unterstützt. Vielleicht kein Premium Touchpad, aber für die Preisklasse recht gut.

Die Klangqualität des Jumper Ezbook 2 ist ordentlich, aber auch nicht überragend, vor allem fehlt es etwas im Bass-Bereich.

Als Betriebssystem ist bereits Windows 10 installiert (chinesisch und englisch), wobei deutsche Benutzer sich das entsprechende Sprachpaket selbst herunterladen müssen, was aber nicht lange dauert und auch keine große Sache ist.

Für wen ist das Jumper EzBook geeignet?

Das Jumper EzBook ist schon vom Preis her erkennbar kein Premium Notebook und richtet sich sicher nicht an den mobilen geschäftlichen Anwender und es ist auch weder für Gamer noch für alle, die sehr anspruchsvolle Anwendungen nutzen wollen, geeignet. Es richtet sich vielmehr an alle, die zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis eben ein günstiges Notebook haben möchten, vielleicht auch als leichtes Zusatz-Notebook für die mobile Nutzung.

Jumper EzBook 2Die Ausstattung ist für den Preis sehr gut, denn es gibt immerhin Full-HD, 4 GByte RAM und 64 GByte internen Speicher. Zum aktuellen Vorbestellungspreis von gut 150 Euro natürlich sehr gut. Abstriche muss man natürlich auch machen, so muss man auf ein deutsches Tastaturlayout verzichten und man muss bereit sein Windows 10 selbst auf Deutsch umzustellen, was an sich aber schnell und einfach geht. Auch ist das Gehäuse jetzt nicht extrem wertig, aber im Rahmen des Preises kann man das akzeptieren.

Die Bewertungen als solche sind recht gut, aber diese sind natürlich auch immer im Rahmen des Preis-Leistungs-Verhältnisses zu sehen.

Mehr Infos, Bewertungen und auch Videorezensionen zum Jumper Ezbook 2 findet man hier bei GearBest

Werbung
Werbung


Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.