Betrug durch falschen technischen Support (+Infografik)

IT Sicherheit in Unternehmen

© Sikov – Fotolia.com

Nach einer aktuellen Studie der Digital Crime Unit von Microsoft haben 2 von 3 Anwendern weltweit bereits Betrugsversuche durch einen vermeintlichen technischen Support erlebt, wobei immerhin 20% darauf reagiert haben. Meist ist das Ziel der betrügerischen angeblichen Supportmitarbeiter die Angerufenen dazu zu bewegen einen Download auszuführen, der dann – nicht überraschend – Schadsoftware installiert, ebenso versucht man an Kreditkartendaten zu kommen oder zum Besuch einer verseuchten Webseite zu verleiten.

Positiv ist, dass in Deutschland „nur“ 51% betroffen waren, von denen auch „nur“ 7% reagiert haben und dann in irgendeiner Weise Opfer wurden. Aber natürlich immer noch viel zu viel, auch wenn etwas unter dem weltweiten Schnitt.

In einem Blogpost „Warnung: Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus“ von Joachim Rosenoegger, Investigator bei Microsoft, informiert dieser über Hintergründe der Attacken, mitunter ja auch von angeblichen Microsoft Mitarbeitern ausgeführt, und vor allem gibt er Tipps, wie sich Nutzer von Smartphones, Tablets und Rechnern gegen diese Angriffe schützen und zur Wehr setzen können. Auf Artikelseite findet man auch einen Link zu einem Formular, wo man Microsoft Betrugsversuche melden kann.

Hier eine passende Infografik (© Microsoft) zum Thema:

Microsoft Betrugsfaelle -Infografik

Total Security 2017 Multi-Device jetzt für nur 39€!
Bitdefender Internet Security 2017 Lebenslang Edition

Verwandte Themen:


Comments are closed.