Neue Version von Windows Paint als UWP-App

Microsoft hat seinen „Klassiker“ Paint tatsächlich in Form einer Universal Windows App ein Facelifting spendiert. Lauffähig ist die neue Windows 10 App auf Windows 10 x64 1511, 1607 und Redstone 2 ab 14936 und höher, so die Kollegen von Deskmodder.de, die im Artikel „Leak: Neue Paint App ist ins Netz gelangt (Windows 10)“ auch gleich aufzeigen, wie man sich schon jetzt eine Beta vorab installieren kann, denn offiziell ist die neue Paint Version noch im Store erhältlich.

Der im Artikel gegebene Hinweis, dass es reicht, die Datei ms_paint.txt, die man nach dem Download erhält, nach ms_paint.appx umzubenennen und dann einfach per Doppelklick zu installiert, ist übrigens korrekt. Zur Sicherheit habe ich die Datei auch vorab mit Bitdefender 2017 gescannt, der keine Probleme gefunden hat. Im Artikel findet man auch die Adresse, wo man die Beta des neuen Windows Paint herunterladen kann.

Das neue Windows 10 Paint unterstützt dabei jetzt auch das Zeichnen/Darstellung von 3D-Bildern, was gegenüber dem Original – Paint natürlich eine erhebliche Erweiterung ist. Allerdings wäre gegenüber dem klassischen Windows Paint so ziemlich alles eine erhebliche Erweiterung.

windows paint uwp app

Paint und Notepad sind ja so die Klassiker unter Windows, die man normalerweise nur zwischendurch benutzt, aber normalerweise nicht als Hauptprogramme zum Bearbeiten von Text- oder Grafikdateien, wobei Paint noch nicht mal diesen Status jemals bei mir erreicht hat, im Unterschied zu Notepad, welches ich zum kurzfristigen Bearbeiten von Textinhalten schon regelmäßig verwende.

Sicherlich jetzt keine App, die für schlaflose Nächte sorgen wird, zumindest nicht bei mir, aber vielleicht gefällt es anderen und Paint ist ja ein vergessener „Klassiker“, wo man etwas überrascht ist, dass Microsoft sich daran erinnert.

Avira Antivirus - Ihr Virenschutz 2018

Verwandte Themen:


Comments are closed.