Neue 14.1“ Windows-Notebooks SurfBook W1 und SurfBook W2 von TrekStor

trekstor surfbookTrekStor hat 2 neue 14.1“ Notebooks mit Windows 10 ab 249 Euro angekündigt. Beide Notebooks sind recht komakt und bieten ein mattes 14.1“ Full-HD IPS-Display. Beide SurfBook Modelle verfügen über eine amethyst-anthrazitfarbene Oberfläche, die für eine seidige Haptik sorgt und ihnen durch die außergewöhnliche Farbgebung eine edle Note verleihen soll.

Die beiden SurfBooks zeigen sich mit 347 x 229 x 19,5 mm sehr kompakt und auch beim Gewicht von rund 1,5 kg liegt man im eher leichten Bereich. Damit eignen sich die beiden SurfBooks sowohl als mobiles Zusatzgerät im Haus als auch z. B. für Schüler und Studenten, aber durchaus auch als mobiles Zusatzgerät für Selbständige.

TrekStor SurfBook W1 und SurfBook W2

Das TrekStor SurfBook W1 verfügt über 2 GB RAM und 32 GB internen Speicher, das W2 Modell über 4 GByte RAM und 64 GB Speicher. Als Prozessor kommt ein Intel® Atom™ x5-Z8300 Prozessor zum Einsatz, ausreichend für einfache Standardanwendungen und Internet, bei der Grafik unterstützt eine Intel® HD Graphics GPU. Für den Klang sorgen 2 Stereo-Lautsprecher.

Der interne Speicher kann via MicroSD um bis zu 128 GByte zusätzlich erweitert werden. Bei den Anschlüssen stehen ein USB 3.0, ein USB 2.0, Mini-HDMI®- sowie ein 3,5 mm Klinkenanschluss zur Verfügung. Via WLAN und Bluetooth® geht die Datenübertragung kabellos vonstatten. Weiterhin unterstützen das TrekStor SurfBook W1 und das SurfBook W2 Miracast™. Video-Telefonie ermöglicht die frontseitige 2-Megapixel-Kamera und das integrierte Mikrofon. Der verbaute Akku liefert mit 9000 mAh Power für bis zu 7,5 Stunden Laufzeit beim Surfen oder der Videowiedergabe.

Beide SurfBook Varianten sind mit Windows 10 ausgestattet, das W1 Modell mit 2 GByte RAM sinnvollerweise mit 32bit, die 4-GByte Variante mit Windows 10 64bit

TrekStor SurfBook: kompakt und leicht, mäßige Rechenleistung

Eine Beurteilung durch mich ist mangels Test nicht möglich, grundsätzlich sollte man aber wenigstens zum SurfBook W2 mit 4 GByte RAM und 64 GByte Speicher greifen. Rein technisch von der Rechenleistung her sind beide natürlich überschaubar, aber wer ein leichtes und kompaktes Zusatzgerät sucht, für den könnte zumindest das TrekStor SurfBook W2 interessant sein.

Ab Anfang Dezember 2016 sind die vielseitigen Notebooks zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 249 Euro für das SurfBook W1 und 349 Euro für das SurfBook W2 im Handel erhältlich.

Total Security 2017 Multi-Device jetzt für nur 39€!
Sale 300x250

Verwandte Themen:


Comments are closed.