Amazons Echo verkauft sich gut

Amazons Echo Familie verkauft sich gut, laut einer Amazon Pressemeldung mit einer Rekordzahl von Geräten mit über neunmal höheren Verkaufszahlen verglichen zur letzten Weihnachtssaison. Die natürlich verglichen mit den Märkten, wo Amazons Echo bereits verfügbar war, in Deutschland war es ja die erste Saison. Auch insgesamt war es die beste Weihnachtssaison für Amazon Geräte wie Echo Dot, Fire TV Stick, Fire Tablet und Amazon Echo, die die Bestsellerlisten anführen, darunter mehrere Millionen verkaufter Alexa Geräte weltweit.

Echo Dot ist das bestverkaufte und meistverschenkte Produkt auf Amazon.com mit Millionen verkauften Modellen weltweit seit der Einführung.

Meine Erfahrung mit Echo – gut, aber ausbaufähig

Amazon EchoPersönlich habe ich meinen Amazon Echo bereits vor einigen Wochen gekauft, also nicht zu Weihnachten. Auch wenn die deutschsprachige Alexa nicht ganz oder noch nicht ganz mit der US-Version mithalten kann, ist Echo nach meiner Meinung gerade für Audible und Amazon Prime Music oder Music Unlimited Nutzer schon sehr angenehm und die schnelle News- oder Wetterabfrage ist sicher auch ganz nett. Allgemein hapert es m. E. an qualitativ hochwertigen Skills, auch die Übersichtlichkeit hapert und auch allgemein, aber das wissen Käufer ja in der Regel, ist die deutsche Alexa noch in der Betaphase, weswegen Echo ja auch nur per Einladung verkauft wird. Manches versteht Alexa hervorragend, manches eher holprig und man muss sich oft noch etwas zu exakt an genaue Befehlsanweisungen halten, aber andererseits ist es halt einfach spannend von Anfang an dabei zu sein und die Entwicklung mitzuverfolgen. Technik ist nun mal Thema dieses Blogs und mein Lieblingshobby und da ist die Entwicklung solcher Geräte natürlich spannend und man verzeiht auch, wenn nicht alles von Anfang an perfekt ist. Allgemein würde ich meine Erfahrung mit Echo als gut beschreiben, aber natürlich auch als ausbaufähig.

Bedeutung von KI

An den Verkaufszahlen kann man ja sehen, dass das Interesse der Kunden sehr groß ist und dies wird sich dann auch positiv in die Entwicklung auswirken. Künstliche Intelligenz wird ohnehin eines der großen Themen der Zukunft bzw. ist es bereits, denn zum einen wird fleißig in diesem Bereich investiert und zum anderen wird KI bereits in vielen Bereichen aktiv eingesetzt, Internet Security Software wie Bitdefender nutzt künstliche Intelligenz zum Erkennen von Schadsoftware, wir alle kennen Cortana, aber KI hält natürlich auch Einzug in viele nicht offensichtliche Bereiche, Firmenprozesse, Börse, Verkehrssysteme etc. – ob am Ende zum Guten oder oder nicht wird die Zukunft zeigen, aufhalten wird man es nicht können.

BullGuard Antivirus

Verwandte Themen:


Comments are closed.