SoftMaker Office 2018 jetzt auch für den Mac: Kostenlose Betaversion ab sofort erhältlich

SoftMaker Office 2018 gehört auf Windows, Linux und auch Android seit Jahren zu den besten hierzulande verfügbaren Office Paketen. Umso schöner, dass auch Mac Anwender in Zukunft mit SoftMaker Office 2018 für Mac diese sehr gute Office Alternative mit ihrem Mac-System nutzen können. Die Windows Version von SoftMaker ist kompakt und sehr schnell, bietet aber einen großen Funktionsumfang. Im Vergleich zu MS Office 365 bietet man eine nahezu perfekte Datei-Kompatibilität, Softmaker kann Dokumente sogar nativ in Office-Formaten (DOCX, XLSX und PPTX) speichern, was dem Datenaustausch im Geschäft oder auch privat entgegenkommt.

Softmaker, ob für Windows oder Mac, ist für mich aber keine Alternative zu Office 365, sondern eine eigenständig gute Lösung, die seit über 30 Jahren auf dem Markt ist. Also praktisch genauso lange wie entsprechende Microsoft Office Softwarelösungen.

SoftMaker Office 2018 Mac: TextMaker

Bild: SoftMaker GmbJ

Flexibles Menüsystem

Vorteile bietet SoftMaker durch ein etwas angenehmeres Menüsystem. Nicht nur kann man zwischen Ribbon-Menü und klassischem Menü wählen, sondern auch das Ribbon-Menü an sich ist besser aufgebaut, schon alleine dadurch, dass das Dateimenü nicht unnötig eine Extra Seite öffnet.

Ein weiterer Vorteil von SoftMaker ist, dass Dokumente in mehreren Registerseiten in einem Fenster angezeigt werden können statt unzähliger eigenständiger Fenster. Dazu kommt noch, dass SoftMaker Office den Duden-Korrektor anbietet, also eine hervorragende Rechtschreib- und Grammatikprüfung.
Und nicht zuletzt: SoftMaker Office wird klassisch verkauft, d. h. es gibt kein Abo-Modell.

Mit SoftMaker Office für Mac bietet SoftMaker jetzt seine Office Software für jedes wichtige Betriebssystem auf dem Markt an: Windows, Linux, Android und jetzt auch Mac.

Werbung

Wichtige Features von SoftMaker Office 2018 im Überblick

SoftMaker Office bietet den kompletten Funktionsumfang einer professionellen Office-Lösung:

  • Nahtlos kompatibel zu Microsoft Office durch native Verwendung der Dateiformate DOCX, XLSX und PPTX Bedienung wahlweise mit Ribbons oder mit einer klassischen Menüoberfläche
  • Integrierte Adressdatenbank
  • Export nach PDF, HTML und in das E-Book-Format EPUB
  • Umfassende Grafikbearbeitungs- und DTP-Funktionen
  • Über 350 Rechenfunktionen, Diagramme in mehr als 80 Variationen in 2D und 3D
  • Analysieren mit Pivottabellen, Szenarien, Zielwertsuche, AutoFilter und Spezialfiltern
  • Aufwendige Animationen und Folienübergänge mit OpenGL-Grafikbeschleunigung
  • Mit dem Duden Korrektor ist die beste deutsche Rechtschreib- und Grammatikprüfung integriert.
  • Rechtschreibprüfung, Synonyme und automatische Silbentrennung in zahlreichen weiteren Sprachen
  • Duden- und Langenscheidt-Wörterbücher zum Nachschlagen und Übersetzen
  • Mobile Installation auf einem USB-Stick möglich … und vieles mehr!

Ab heute steht die kostenlose Betaversion von SoftMaker Office für Mac für alle Interessierten zum Download bereit.

Alle sind zum Test eingeladen! Geschäftsführer Martin Kotulla: „Für uns beginnt mit der Mac-Version unseres Officepakets ein komplett neues Kapitel. Wir sind davon überzeugt, dass wir Mac-Nutzern eine echte Office-Alternative bieten, und freuen uns bereits auf die Rückmeldungen der Tester.

Die Beta-Version von SoftMaker Office 2018 für Mac lässt sich auf der SoftMaker-Website unter www.softmaker.de kostenlos herunterladen.

Direktlink zur Beta: http://www.softmaker.de/softmaker-office-mac-download

Werbung
Werbung
www.unitymedia.de

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.