XIDO Tablets: preisgünstige, erfolgreiche Tablet Alternative

Die XIDO Tablets, über welche ich ja schon vor einiger Zeit erstmals berichtet hatte, haben sich mittlerweile erstaunlich gut verkauft und etabliert, mit übrigens dabei meist recht guten bis sogar sehr guten Bewertungen. Die XIDO Tablets sprechen dabei den preisbewussten Tablet Kunden an, der aber trotzdem eine gute Ausstattung sich wünscht, aber andererseits eben auch nicht ein paar hundert Euro ausgeben will und dafür auch bereit ist gewisse Abstriche machen zu müssen.

Mittlerweile gibt es verschiedene Modelle, wobei man ein preisgünstiges 10.1“ Tablet mit keineswegs schlechter Austattung bereits für etwas über 110 Euro bekommt, z.B. das XIDO X111. Man sollte aber bei allen Tablets immer einen genauen Blick auf die technischen Details werfen, da diese oft widersprüchlich auf den jeweiligen Artikelseiten sind. Bei der Preisklasse muss man insgesamt schon deutliche Abstriche machen, beim Display, Akkulaufzeit oder auch Klangeigenschaften kommt dies meist besonders deutlich zum Ausdruck.

XIDO Tablet mit 3G / Dual-SIM

XIDO Tablet mit 3G / Dual-SIM-SlotWer ein wenig mehr ausgibt, der bekommt immer etwas mehr, so auch bei den Xido Tablet 3G Modell für etwas über 160 Euro. Neben einem akzeptablem 10.1“ IPS-Display mit 1.280×800 Pixel bekommt man hier als Extra auch einen Dual 3G SIM-Kartenslot, man ist also nicht auf einen externen Surfstick angewiesen, der vielleicht funktioniert oder auch nicht, ganz sicher aber besonders bei einem 10“ Tablet eher nervt. Der Dual-SIM Slot erlaubt auch die Nutzung zweier SIM-Karten, etwa für Telefonie und Internet/Daten. Auch GPS bietet das 10.1“ Xido Tablet mit 3G und mit dem Quad Core A31s Prozessor (4×1,20Ghz) ist es ausreichend schnell für die meisten Tablet Aufgaben. Etwas schade ist aber, dass man diesem Modell nur 8 GByte internen Speicher spendiert hat, der aber immerhin mit MicroSD Karten um bis zu 32 GByte zusätzlich erweitert werden kann. Von der 2 MP Kamera hinten sollte man jetzt nicht zu viel erwarten, genauso wenig wie überragende Soundqualitäten.

Trotz alle Abstriche bei der Technik (was man natürlich auch relativ zum Preis sehen muss) ist die Xido Marke durchaus erfolgreich am Markt und bekommt überwiegend recht gute Bewertungen für seine Tablets, was für eine gewisse Qualität spricht, auch was die Verarbeitung angeht.

Letztlich ist ein Tablet für viele eben einfach nur ein Zusatzgerät zu Smartphone oder Notebook und für die gelegentliche Nutzung bzw. dem eingeschränkten Zweck nimmt man eben auch diese Abstriche in Kauf und kauft sich dann eben ein Tablet, welchem man ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zuschreibt. Gelobt werden bei den Xido Tablets oftmals Performance und Touchscreen sowie die meist zahlreichen Anschlüsse, bei denen manch andere ja auch sparen.

Die meisten (oder vielleicht sogar alle) XIDO Tablets, von 7“ bis 10“, mit und ohne 3G, sind bei Amazon hier gut gelistet erhältlich. Mittlerweile gibt es auch einiges an Zubehör, von Taschen bis Tastaturen (ebenfalls auf der Seite zu finden).

Eine Alternative sind die XIDO Tablets auf jeden Fall, je nach Anspruch und Anforderung gibt es verschiedene Modelle und seit meinem ersten Bericht über XIDO Tablets haben diese sich auch durchaus auch weiter entwickelt, nicht nur hinsichtlich der Modellvielfalt, sondern auch teilweise im Hinblick auf die technische Ausstattung. Man darf halt nur nicht erwarten, dass man bei den XIDO Tablet High-End Geräte bekommt, wie dies in der Preisklasse ab 300-400 Euro der Fall ist.

Werbung & Infos:




Verwandte Themen: