Neues Update für SoftMaker Office 2016

SoftMaker hat seine neue Office Suite SoftMaker Office 2016 aktualisiert. Das Update aktualisiert den integrierten Thunderbird für E-Mails, Aufgaben und Termine auf die neue Version 38, die zahlreiche Verbesserungen enthält. Auch die mitgelieferten, von SoftMaker entwickelten Add-ons erhalten mit dem Update eine Auffrischung. Die Addons bieten eine erweiterte Benutzeroberfläche, automatischen Import aus eM Client sowie Funktionen zum schnelleren Ablegen von E-Mails und Navigieren in der Ordnerstruktur. Um die kontinuierliche Weiterentwicklung von Thunderbird sicherzustellen, stellt SoftMaker einen Vollzeit-Programmierer für das Thunderbird-Projekt bereit.

Thunderbird 38 bietet zahlreiche Verbesserungen

Thunderbird Version 38 in SoftMaker Office 2016

Der neue Thunderbird 38 bietet neben Fehlerkorrekturen wichtige Funktionsverbesserungen. Eine der wertvollsten Neuerungen ist die feste Integration der vorher separaten Termin- und Aufgabenverwaltung Lightning in Thunderbird. Dadurch kann es bei Updates zu keinen Versionskonflikten zwischen Thunderbird und Lightning mehr kommen. Praktisch für Anwender mit großen Mengen an E-Mails: Mailordner lassen sich ab Thunderbird 38 im Maildir-Format anlegen; somit kann man die 4-GByte-Grenze pro Ordner umgehen. Und wer chatten will, kann mit Thunderbird 38 neben den bisher schon unterstützten Protokollen XMPP, IRC, Twitter und Facebook-Chat auch den Yahoo-Chat verwenden. Wichtig für Nutzer von Google Mail: Dank der frisch in Thunderbird eingebauten Oauth2-Authentifizierung arbeitet dieser mit Google Mail zusammen, ohne dass man wie bislang die Sicherheitsstufe von Google herabsetzen muss.

SoftMaker Office 2016 für Windows wird aktualisiert

SoftMaker Office 2016 für Windows ist seit Mitte Mai erhältlich. Das Office-Paket enthält in der Standard-Variante neben Thunderbird bereits die Textverarbeitung TextMaker 2016, die Tabellenkalkulation PlanMaker 2016 und die Präsentationssoftware Presentations 2016. Die Professional-Version bindet darüber hinaus den Duden Korrektor ein, der als beste deutschsprachige Rechtschreib- und Grammatikkorrektur gilt. Hinzu kommen mehrere Duden- und Langenscheidt-Wörterbücher.

SoftMaker Office 2016 bietet gegenüber der Vorversion rund 400 neue oder erweiterte Funktionen; insbesondere hat SoftMaker die exzellenten Dateifilter weiter verbessert, sodass sich auch komplexeste Dokumente in sämtlichen Microsoft-Office-Dateiformaten verlustfrei öffnen, bearbeiten und exportieren lassen. Auch an der Performance des schon zuvor schnellsten Officepakets hat SoftMaker nochmals gefeilt. SoftMaker Office 2016 lässt sich auch portabel von einem USB-Stick aus betreiben, sodass Anwender ihr „persönliches Büro“ überallhin mitnehmen können.

Weitere Infos zu SoftMaker Office 2016 gibt es auf der SoftMaker Webseite.

(Pressemeldung SoftMaker GmbH, Nürnberg)

Werbung & Infos: