Corel PaintShop Pro 2022 Update – erstes Update verfügbar

Corel PaintShop Pro 2022 UltimateCorel PaintShop Pro 2022 Update: Für Corel PaintShop Pro ist ein erstes Update verfügbar. Normalerweise weist einem PaintShop Pro beim Start darauf hin, wenn nicht, so kann man es entweder über das Programm abfragen:

Hilfe -> Nach Updates suchen

oder man kann das Update über die Corel Support Seite hier abrufen.

Arbeitsbereich vor Update sichern

Corel empfiehlt, einen Arbeitsbereich vor Durchführung des Updates abzuspeichern, da ein Update Auswirkungen auf benutzerdefinierte Anpassungen des Arbeitsbereichs haben kann. Ein Arbeitsbereich kann so, wenn notwendig, nach Aktualisierung auf PaintShop Pro 2022 Update 1 wiederhergestellt werden, siehe Datei > Arbeitsbereich.
Dies ist nur eine Sicherheitsmaßnahme, ein Update muss nicht zwingend Auswirkungen auf einen angepassten Arbeitsbereich haben, aber sicher ist sicher.

Neues / Änderungen in PaintShop Pro 2022 Update 1

Das Update behebt einige Probleme bzw. verbessert vorhanden Funktionen, bietet aber auch einige Neuerungen:

  • Unterstützung von Windows 11
  • Verbesserungen des Rahmen-Werkzeugs: Verbesserte Performance bei der Arbeit mit größeren Bildern. Verbesserungen der Benutzeroberfläche sorgen zudem für eine verbesserte Interaktion, wenn Bilder in Rahmen gezogen werden.
  • Arbeitsbereiche: Symbole ganz oben im Anwendungsfenster helfen jetzt, den aktuellen Arbeitsbereich zu ermitteln.
  • Mehrere Skripts ausführen: Sie können jetzt (mit der Strg- oder Umschalt-Taste) mehrere Skripts auswählen, um sie der Liste Skript ausführen hinzuzufügen (Datei > Skript > Mehrere Skripts ausführen).
  • Erweiterung der unterstützten RAW-Kameraformate.

Zu den behobenen Problemen/Optimierungen gehört:

  • KI-Hintergrundaustausch: Das Problem, das dazu führte, dass Ergebnisse beim Zusammenfassen von Ebenen verschwanden, wurde behoben.
  • Effekte > 3D-Effekte > Schlagschatten: Die interaktive Steuerung des Schattens wurde korrigiert.
  • Soforteffekte: Die Art und Weise, wie Regler Änderungen auf das Bild anwenden, wurde verbessert.
  • Soforteffekte: Das Problem, dass das Programm abstürzte, wenn Soforteffekte angewandt wurden, ohne dass ein Bild geöffnet war, wurde behoben.
  • Farbersetzungswerkzeug: Eine Leistungsverzögerung wurde behoben.
  • PSD-Dateien: Die PSD-Dateiprobleme, wenn nach der Verwendung des KI-Porträtmodus oder des KI-Hintergrundaustausches im PSD-Format gespeichert wurde, wurden behoben.
  • Verwalter-Palette: Das Problem mit der Anzeige bei der Verwalter-Palette, das auftrat, wenn für mehrere Paletten die Funktion „Automatisch ausblenden“ genutzt und das Programm neu gestartet wurde, wurde behoben.
  • Dokumente mit Registerkarten: Die Dateireihenfolge wird nun beibehalten, wenn die Arbeitsbereiche gewechselt werden.
  • Tutorials: Einige Zeichenfolgen bei den Tutorials wurden korrigiert.
  • Rahmen-Werkzeug: Das Problem bei der automatischen Anpassung an Kreis-/Ellipsenformen wurde behoben.
  • Objektivkorrektur: Der .orf-Dateifehler wurde behoben.
  • Hilfe: Die zeitweiligen Zugriffsprobleme wurden behoben.
  • Speichern: Der Fehler, bei dem das Fenster Speichern unter verschwand, wenn der Befehl Speichern angewandt wurde, wurde behoben.
  • J2C/JPX: Format wird nicht mehr unterstützt.
  • Benutzerdefinierte Arbeitsbereiche: Einige Einstellungen, die nicht gespeichert wurden, werden nun im benutzerdefinierten Arbeitsbereich erfasst.
  • NIK Silver Efex Pro 3 und Vivera 3: Die Unterstützungsprobleme bei diesen Plugins wurden behoben.

Quelle: Corel PaintShop Pro 2022 – Versionshinweise

Werbung & Infos:

Bitdefender Black Friday-Angebot-2021


Verwandte Themen: