Vermeiden Sie es, auf einen Phishing-Angriff hereinzufallen

IT Sicherheit in UnternehmenDie meisten Menschen sind sich nicht bewusst, wie einfach es für Cyber-Kriminelle ist, ihre Online-Konten zu hacken. Alles, was Sie benötigen, ist eine gefälschte Website oder E-Mail, die so aussieht wie die echte Sache.

Diese gefälschten Seiten und E-Mails nennt man Phishing-Angriffe. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen solchen Angriff erkennen und was zu tun ist, falls Sie Opfer geworden sind.

So erkennen Sie einen Phishing-Angriff

Ein Phishing-Angriff ist eine Fälschung von E-Mail, Webseiten oder anderen Dokumenten, die versucht, persönliche Daten wie Passwörter oder Kreditkartennummern zu stehlen. Diese Angriffe werden häufig von Kriminellen durchgeführt, in der Hoffnung, dass der Betroffene über keine Cyber Security verfügt.

Um einen Phishing-Angriff zu erkennen, sollten Sie auf folgende Hinweise achten:

  • Die E-Mail oder Webseite sieht ungewöhnlich oder unprofessionell aus.
  • Die Nachricht enthält Wörter, die nicht in der normalen Geschäftsausdrucksweise verwendet werden.
  • Die Nachricht fordert Sie auf, persönliche Daten einzugeben oder zu bestätigen.
  • Die Nachricht enthält Links oder Anhänge, die Sie nicht überprüft haben.

Was tun, wenn Sie doch einmal auf einen Phishing-Angriff hereingefallen sind?

Sollten Sie doch einmal auf einen Phishing-Angriff hereingefallen sein, so ist es wichtig, schnell zu handeln. Zunächst sollten Sie versuchen, die betroffene Website oder das betroffene Konto zu sperren. Dazu können Sie entweder die Website selbst sperren oder das Konto über Ihren Browser oder Ihr Betriebssystem sperren.

Danach sollten Sie versuchen, Ihre Daten wiederherzustellen. Dazu können Sie entweder ein Backup verwenden oder versuchen, die Daten von der betroffenen Website oder dem betroffenen Konto herunterzuladen.

Abschließend sollten Sie einen Virenscanner verwenden, um sicherzustellen, dass Ihr Computer nicht mit Malware infiziert wurde.

Fazit – Vorsicht ist das A und O

Vergewissern Sie sich also immer zweimal, bevor Sie auf einen Link in einer verdächtigen E-Mail klicken. Falls Sie dennoch auf einen Phishing-Angriff hereinfallen sollten, melden Sie dies umgehend Ihrem Systemadministrator oder Ihrer Sicherheitsabteilung. So können Schäden minimiert und künftige Angriffe verhindert werden.

Werbung & Infos:

sevDesk Angebot – bis zu 12 Monate gratis

Mit dem aktuellen sevDesk Angebot bis zu 12 Monate gratis sichern. Rechnungswesen, Buchhaltung und Warenwirtschaft mit der umfangreichen Online Software sevDesk jetzt mit bis zu 12 Monaten gratis, je nach gewählter Laufzeit



Verwandte Themen: