Wetterstation mit Auswertungssoftware

Das Wetter ist ein spannendes Thema. Aber, wer sich dafür interessiert, dem langt der Wetterbericht im Radio oder Fernsehen sicher nicht. Also sollte schon eine eigene Wetterstation her, nicht zuletzt auch, weil einem ja das Wetter vor der Haustür interessiert und nicht irgendwo (sollte nicht heute die Sonne scheinen und draußen ist dickster Nebel). Bekommt man natürlich beim Discounter für ein paar Euro, aber einem echten Technikfreak genügen langweilige Anzeigen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Druck sicher nicht. Ein bisschen mehr muss es dann schon sein.

<h2>Die PCE-FWS 20 Funkwetterstation mit Auswertungssoftware und USB Anschluß für PC</h2>

Ein interessantes Gerät ist hier die PCE-FWS 20 Funkwetterstation, ausgestattet mit moderner Wetteranalyse: die Daten der 5 Sensoren (je ein Sensor für Luftfeuchtigkeit, Windrichtung, Regenmenge, Temperatur, Windgeschwindigkeit) werden per Funk an die Basisstation geliefert, die Reichweite beträgt hier 100 m, was sicher für fast jeden absolut ausreichend ist. Die erfassten Daten können dann per USB-Kabel an ein Notebook oder PC übertragen werden. Das Touchscreen Display der Wetterstation unterstützt natürlich das Abrufen der Wetterdaten per Fingerantippen. An den PC / Notebook übertragene Daten können dann mit der mitgelieferten Software ausgewertet werden, dies auch grafisch, um die Wetterentwicklung über einen längeren Zeitraum beobachten, auswerten und vergleichen zu können.

Messbare Wetterdaten

Die Wetterstation erlaubt es, die folgenden Daten zu speichern:

  • Niederschlagsmengen: 1 Stunde, 24 Stunden, 1 Woche, 1 Monat, in mm oder inch
  • Luftfeuchte Innen und Außen (min/max)
  • Temperatur Innen und Außen (min/max) – 0 bis 60° innen, -40° bis 60° außen
  • Gefühlte Temperatur (neudeutsch: Wind Chill) (min/max)
  • Taupunkt (Dew point) Temperatur (min/max)
  • Luftdruck (min/max) in inHg oder hPa – 919 bis 1080 hPa
  • Windgeschwindigkeit max. in mph, km/h, m/s, knots oder Beaufort, bis zu 180 km/h
  • Windrichtung
  • Windböengeschwindigkeit max.

Dazu kommt noch eine Uhrzeitanzeige und eine Kalenderfunktion.

Einstellbare Alarmfunktion

Zudem gibt es für die verschiedenen Messungen / Werte auch einstellbare Alarmfunktionen, wenn ein bestimmter Schwellenwert erreicht wird. Beispielsweise, wenn eine bestimmte Außentemperatur unterschritten wird und dann vielleicht empfindliche Pflanzen abgedeckt oder in geschützte Bereiche verlagert werden sollte. Oder man kann eine Warnung erfolgen lassen, wenn in einem bestimmten Zeitraum nicht genug Regen gefallen ist, um entsprechend für eine Bewässerung der Gartenanlage zu sorgen. Neben der Spielerei und wissenschaftlichen Interesse gibt es also auch durchaus praktische Anwendungsfälle. Dazu gehören sicher auch Nicht-private Einsatzzwecke, zum Beispiel für Landwirte oder auch Event-Veranstalter. Primär ist sie aber wohl eher für Privatanwender gedacht.

Versorgt wird die praktische und vielseitig anwendbare Wetterstation mit Akku oder per Solarenergie (Sendeeinheit) bzw. mit drei 1,5 V AA Batterie für die Basisstation. 4080 komplette Wetter Datensätze können gespeichert werden, wobei das Intervall zwischen 5 min und 4 Stunden betragen kann, frei einstellbar.

Inbegriffen im Lieferumfang ist neben der Basisstation, Wettermast, den Sensoren, entsprechenden Halterungen, Transmitter auch eine Software zur Wetteranalyse, eine leider etwas mager ausgefallen Bedienungsanleitung und ein USB-Kabel zur Übertragung der Daten zum PC/Notebook.

Sicher ist die PCE-FWS 20 Funkwetterstation auch ein schönes Weihnachtsgeschenk und auf jeden Fall interessanter als schon wieder Socken 🙂

Werbung
Werbung

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.