Neu: CorelDRAW Essentials and CorelDRAW Standard

CorelDRAW Essentials 2020Corel hat seine Produktpalette rund um seine bekannte Grafikdesign Software CorelDRAW erweitert und bietet mit CorelDRAW Essentials 2020 und CorelDRAW Standard zwei neue Produktlinien an. CorelDRAW Essentials 2020 richtet sich dabei an den kreativen Privatanwender und an alle, die gelegentlich mal eine Broschüre, einen Flyer, Logo, Einladungskarten oder Ähnliches erstellen möchten. CorelDRAW Standard 2020 wiederum richtet sich an den engagierten Privatanwender, aber auch an Freiberufler, Selbstständige und kleinere Unternehmen sowie an Studenten.

CorelDraw Versionen

Ergänzt wird die CorelDraw Grafik-Linie natürlich um das Profipaket CorelDraw 2020. Die drei Produktvarianten unterschieden sich im Funktionsumfang, aber natürlich auch beim Preis. Den vollen Produktumgang gibt es natürlich in der Profi-Version, ab CorelDraw Standard 2020 ist auch Corel Photo-Paint Standard 2020 enthalten. Entscheidender sind aber sicherlich die funktionalen Unterschiede, so gibt es professionelle Druckoptionen erst ab der Profi-Version, was aber nur dann interessant ist, wenn man professionell im Druckbereich unterwegs ist. Alle, die mit einem eigenen Drucker unterwegs sind und nicht unbedingt Druckdateien für andere erstellen, benötigen dies in der Regel nicht. Es ist sinnvoll sich auf den Corel Seiten über die Unterschiede zu informieren, um entscheiden zu können, welche Version benötigt wird.

Auch mit CorelDRAW Essentials 2020 lassen sich bereits anspruchsvolle Möglichkeiten für anspruchsvolle Grafikdesign-Projekte.

CorelDRAW Essentials 2020 kostet regulär 130 Euro, die Standardversion 355 Euro und CorelDRAW 2020 liegt bei 719 Euro, wobei es hier auch eine Abo-Variante gibt.

Wer sich für CorelDraw interessiert, der findet alle Informationen zu

CorelDRAW Essentials 2020 hier bei Corel

CorelDRAW Standard 2020 hier bei Corel

CorelDRAW 2020 hier bei Corel

Werbung & Infos:



Verwandte Themen: