HP Notebook, Pavilion, Envy, Spectre – was den Unterschied macht

HP bietet bei seine HP Back To School Angeboten aktuell eine gute Auswahl spannender Notebooks und bald folgen HP Herbst Angebote, Black Friday und Cyber Monday und früher oder später gibt es auch wieder HP Weihnachtsangebote. Hier wird sich mancher fragen, welches Notebook: HP Notebook, HP Pavilion, HP Envy oder gar Spectre denn das richtige Modell ist und wo der Unterschied ist.

Die Kern-Hardware macht den Unterschied zwischen HP Notebook und Envy oder Spectre nicht aus

Bei der Kern-Hardware, also Prozessor, Speicher & Co liegt der Unterschied weniger, denn ein HP Notebook wird bei gleichem Preis oft sogar einen schnelleren Prozessor haben als ein HP Envy etwa.

Höhere Wertigkeit bei Material und Verarbeitung bei HP Envy oder Spectre

Der Unterschied liegt eher bei den Details und der Verarbeitung. So besteht ein HP Notebook nur aus Kunststoff, ein HP Pavilion wiederum hat ein Kunststoffgehäuse mir Tastaturrahmen aus Aluminium und ein HP Envy oder Spectre ein Ganzmetallgehäuse. HP Envy und noch mal einen Tick mehr, ein Spectre, haben also ein deutlich hochwertigeres Gehäuse. Aber auch Kunststoff muss nicht zwingend schlecht sein und kann bei vernünftigen Umgang lange halten.

Teils deutliche Unterschiede bei den Displays zwischen HP Notebook/HP Pavilion und HP Envy aufwärts

HP Envy x360 15 ZollWichtiger wird der Unterschied bei den Displays. Zwar sind auch Standard HP Notebooks wie auch HP Pavilion mittlerweile in der Regel mit IPS-Displays und Full-HD ausgestattet, aber die Helligkeit geht meist nicht über 250 Nits hinaus und auch eine gute Farbraumabdeckung wie 100% sRGB sind Fehlanzeige. Wer hier Wert auf mehr Farbtreue legt und an den Außeneinsatz denkt, der sollte seinen Blick auf HP Envy aufwärts wie dem HP ENVY x360 15-es0757ng richten. Viele, aber nicht zwingend alle Modelle (Einzelfall prüfen), haben hier deutlich bessere Displays mit sehr guten Kontrast, 100% sRGB und 300-400 Nits Helligkeit. Ein Unterschied, der sichtbar ist.

Bessere Detail-Ausstattung

Die meisten HP Envy und besser sind aber auch bei den Details besser ausgestattet. Meist ist die Port-Bestückung besser, Fingerabdruckleser sind zu finden, die Tastatur ist komfortabler, das Touchpad präziser und meist ist Wi-Fi 6 Standard.

Einen Sprung bei Port-Ausstattung, Fingerabdruckleser und oft auch Wi-Fi Karte findet man hier bereits beim Übergang vom HP Notebook zum HP Pavilion. Aber eben nochmal mit einem Sprung beim Übergang zum HP Envy.

Unterschiede bei den Modellreihen bestehen als bei der Verarbeitung, der Detailausstattung, der Qualität von Tastatur und Touchpad und nicht zuletzt beim Display. Auch die Soundqualität eines Notebooks steigert sich mit den Modellreihen.

Die Wahl von HP Envy oder Spectre lohnt, ist aber nicht zwingend

Es lohnt also durchaus eher zu einem HP Envy oder Spectre zu greifen, denn das Gesamtgefühl und damit die Freude am Notebook steigt doch deutlich. Geht es einem aber hauptsächlich darum, möglichst viel Leistung zum günstigeren Preis abzugreifen, so reicht auch ein HP Notebook oder das spürbar bessere HP Pavilion. Gerade das HP Pavilion Notebook bietet dann schon wünschenswerte Extras wie Tastaturbeleuchtung, eine gute Port-Belegung und einen gewissen Sprung bei der Tastatur.

Letztlich ist alles eine Frage des Budgets und den eigenen Ansprüchen. Rein technisch läuft Office auf einem HP Notebook nicht anders als auf einem HP Spectre bei in etwa gleicher Kern-Hardware.

Werbung & Infos:




Verwandte Themen: