Delphi XE4 kommt in Kürze…

Delphi XE4 kommt in Kürze, vermutlich bereits nächste Woche, dies berichtet Andreano Lanusse in seinem Blog. Der Veröffentlichungstermin ist natürlich extrem ungewöhnlich, da neue Delphi Versionen üblicherweise immer Ende August / September herum erscheinen. Anlass für den ungewöhnlichen Termin ist der neue ARM Compiler, mit dem Delphi Entwickler FireMonkey Anwendungen für iOS Geräte, also die Apple Welt, erstellen können. Fraglich, außer vielleicht in einigen Details oder Bugfixes, ob Delphi Entwickler, welche nicht planen Anwendungen für iPhone, iPad und Co zu erstellen, viel Neues in Delphi XE4 für sich entdecken können.

Vermutlich wird, dies wird ebenfalls angekündigt, Prism, also quasi Delphi für .NET, nicht mehr Bestandteil des RAD Studio Paketes sein. .NET spielt also offensichtlich keine Rolle mehr bei Embarcadero, was z.T. verständlich ist, da nicht all zu viele Delphi Entwickler sich wohl wirklich mit .NET beschäftigen und .NET ohnehin nicht mehr ganz so im Fokus steht wie noch vor einigen Jahren. Zudem ist Prism ja auch direkt beim Hersteller erhältlich.

Spannend dürfte die Frage nach dem Updatepreis sein für alle, die keinen Wartungsvertrag mit Embarcadero abgeschlossen haben haben, denn nur knapp 8 Monate nach Erscheinen von Delphi XE3 schon wieder 500 Euro hinzulegen, dürfte für den einen oder anderen möglicherweise etwas abschreckend sein.

Für alle Entwickler, die aber mit Delphi iOS Anwendungen erstellen möchten, dürfte der nun neue, eigene ARM Compiler, und die damit verbundenen Möglichkeiten höchst interessant sein. Zumal die Android Anpassung ja auch in naher Zukunft erfolgen soll, wobei ich persönlich aufgrund der zunehmenden Bedeutung von Android dieses vielleicht eher an erste Stelle gesetzt hätte.

Werbung & Infos:




Verwandte Themen: