Gebrauchte Software als kostengünstige Alternative

DVDGebrauchte Software ist eine Option für Unternehmen, um Software Lizenzkosten beim Einkauf neuer Software wie Microsoft Office, Vision oder auch von Serverlösungen wie Microsoft Server, Exchange Server oder auch SQL Server zu senken. Der Verkauf von Softwarelizenzen kann aber auch Unternehmen dabei unterstützen den eigenen Lizenzbestand um nicht mehr benötigte Lizenzen auszudünnen, um dabei gleichzeitig Einnahmen zu erzielen. Bekanntermaßen hat der Europäische Gerichtshof in 2012 die Rechtmäßigkeit des Weiterverkaufs gebrauchter Software, unabhängig davon ob per Download erworben oder auf Datenträger, bestätigt, siehe auch Rechtsklarheit beim Handel mit gebrauchter Software

Der Verkäufer ist dabei verpflichtet die Nutzung des Programms ab dem Zeitpunkt der Übertragung einzustellen und entsprechende Datenträger zu übergeben inklusive natürlich der Löschung eventuell noch vorhandener Installationen auf eigenen Rechnern. Dies gilt natürlich auf für eventuell anteilige Volumenlizenzen.

Gründe, warum ein Unternehmen Software verkauft

Die Gründe, warum ein Unternehmen Software bzw. deren Nutzungsrechte verkauft, können vielseitig sein:

  • Insolvenz
  • Einstellung der Geschäftstätigkeit
  • Umstieg auf eine andere Software

Gerade beim Umstieg auf eine andere Software, die vielleicht besser den eigenen Anforderungen entspricht oder langfristig günstiger zu nutzen ist, kann der Verkauf der bisher genutzten Softwarelizenzen dazu beitragen, die Kosten für den Umstieg abzufedern.

Eine weitere Möglichkeit für den Verkauf von Softwarelizenzen kann dadurch gegeben sein, dass ein Unternehmen zuvor eine bestimmte Anzahl von Volumenlizenzen erworben hatte und diese entweder nie oder auch im Verlauf nicht mehr in vollem Umfang benötigt(e) und daher ein Teil dieser Volumenlizenzen abstoßen möchte. Wichtig zu wissen ist, dass auch die Aufspaltung von Volumenlizenzen zum Zwecke des separaten Weiterverkaufs rechtlich in Ordnung ist.

Für den Käufer bietet der Kauf gebrauchter Software zunächst oftmals vor allem den Vorteil, dass man diese aus Kostensicht günstiger erwerben kann. Es gibt aber auch andere Gründe für den Einsatz gebrauchter Software:

  • Eine Software wird nicht mehr in der Form angeboten wie vom Käufer gewünscht. Dies kann technische Gründe haben, etwa dass eine neuere Version die eigenen Rechner überfordert oder auch, weil diese zu komplexe Funktionen bereitstellt, die im Unternehmen selber nicht benötigt werden und die eventuell sogar zusätzliche Kosten für benötigte Mitarbeiterschulungen nach sich ziehen. Auch kann es natürlich vorkommen, dass eine Software benötigt wird, die mittlerweile gar nicht mehr angeboten wird.
  • Veränderte Bereitstellung: Von vielen Unternehmen wird Software mittlerweile auf Leihbasis, also im monatlichen Abonnement angeboten, was nicht von jedem Unternehmen gewünscht wird. Der Kauf einer älteren Version der Software, die noch nicht im Abo-Modell angeboten wurde, kann hier eine Alternative sein.
  • Mitunter wird eine Software nur für bestimmte Aufgaben benötigt, die nicht zwingend die aktuellste neue Version erfordern. Beispielsweise wenn es um eine Office Installation geht, bei der primär der Austausch im Original Dokumentenformat im Vordergrund steht.

Neben Kostenfaktoren können also auch ganz pragmatische Gründe für den Kauf einer gebrauchten Software sprechen bis eben hin zur Möglichkeit, dass eine Software auf keinem anderen Weg mehr erhältlich ist. Erwähnt werden sollte aber, dass gebrauchte Software nicht unbedingt gleichbedeutend mit einer älteren Version der Software sein muss. Es gibt durchaus auch sehr aktuelle Softwareversionen, die man als gebrauchte Software erwerben kann.

Seriöse, sichere Plattform für den Kauf gebrauchter Software wählen

Lowsoft - gebraucht Software wie Office Lösungen günstiger kaufenDer Kauf von gebrauchter Software kann naturgemäß gewisse Risiken bergen, nicht so sehr in direkter rechtlicher Sicht, nachdem Gerichte die Legalität des Weiterverlaufs von Software bzw. der daran erworbenen Nutzungsrechten ja bestätigt haben, sondern vielmehr hinsichtlich des Vertrauens in den Verkäufer. Hier empfiehlt sich die Nutzung von spezialisierten Anbietern von gebrauchter Software wie z.B. Lowsoft, um sicherzustellen, dass man auch tatsächlich legal erworbene Softwarelizenzen erwirbt, an die der Verkäufer auch tatsächlich die Nutzungsrechte hat.

Wie der Artikel zeigt, gibt es sowohl für den Kauf als auch für den Verkauf von Softwarelizenzen gute Gründe, die sich auch nicht zwingend nur finanziell begründen, da mitunter die Software in der gewünschten Form auf sonstigem Weg gar nicht mehr zu bekommen ist. Trotzdem können die finanziellen Einsparmöglichkeiten durch den Kauf gebrauchter Software aber auch die Kosten in Unternehmen deutlich senken und damit die Liquidität verbessern. Verkäufer von gebrauchter Software wiederum können einen Teil der einstigen Investition zurückerhalten.

Wichtig ist aber wirklich eine vertrauensvolle Plattform zum Kauf gebrauchter Software zu nutzen, um sicherzustellen, dass es sich bei den erworbenen Lizenzen auch wirklich um legale Lizenzen handelt und der Verkäufer sich an die rechtlichen Anforderungen hält.

Werbung

Aktuelle Top Aktionen bei Acer, HP, Lenovo, Bitdefender & Co

Angebote bei Acer
» Großer Acer Herbst Sale:Bis zu 200 Euro Rabatt auf viele Acer Notebooks, Convertibles, Gaming Notebooks und PC, Monitore und mehr bei den Acer Herbst Angeboten bis 02.10.2018


Angebote bei HP
» HP Back To School 2018: Viele HP Notebooks, Convertibles und Drucker im Angebot


Angebote bei Lenovo
» Lenovo Top Wochenangebote: Heiße ThinkPad und IdeaPad Wochenangebote mit großer Auswahl und dicken Rabatten


Weitere Möglichkeiten
» Top bei Otto: Sehr gute HP Notebook Angebote, teils mit Extras wie 4 Jahre Garantie und mehr
» Mehr Aktionen in der Übersicht: Aktuelle HP Angebote und mehr auf einem Blick


Aktuelle Bitdefender Aktionen:
» Top Angebot: Bitdefender "The Darkest Minds Promotion" mit kostenlosem Gewinnspiel und Angebot Total Security 2019 MultiDevice nur 39,99€ statt 79,99 Euro (50% Rabatt)
» Bitdefender Sommer-Aktion Version 2019 mit 15 Euro Rabatt auf Bitdefender Antivirus Plus 2019 (3 Geräte und 1 Jahr), 30 Euro Rabatt auf Bitdefender Internet Security 2019 (3 Geräte und 1 Jahr) und 40 Euro Rabatt auf Bitdefender Total Security Multi Device 2019 (5 Geräte und 1 Jahr)
» Bitdefender +1 Jahr dazu-Aktion
» Top für neue PCs! Bitdefender AntiVirus Plus Lebenslang Edition: 5 Jahre Schutz für nur für nur 89,95
Weitere aktuelle Bitdefender Angebote » Alle Bitdefender Angebote auf einem Blick

Werbung
Bitdefender: 50% Rabatt auf die neue Total Security 2019

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.