Bitdefender 2019: ein Blick auf das Neue

Bitdefender 2019 ist da und hat einige neue Funktionen für einen noch besseren Schutz gebracht, ob gegen Botnets oder zum Schutz gegen bisher unbekannte Bedrohungen. Aber auch sonst gibt es Neues.

Dies fängt schon mit einer überarbeiteten Benutzeroberfläche an, welches sich optisch besser in Windows 10 integriert und nach meinem Geschmack übersichtlicher geworden ist.

Der Bitdefender Autopilot wird zum persönlichen Sicherheitsberater

Bitdefender 2019 - Was gibt es Neues?

Eine alte Frage Bitdefender Autopilot an oder aus hat sich auch erledigt, denn jetzt ist er immer an und agiert auch als Sicherheitsberater. Außer bei der Installation der Delphi Community Version hat er sich aber bis jetzt netterweise zurückgehalten. Dass er bei Delphi hier und da meckert, war mir klar, da gerade Pascal – basierte Entwicklungsumgebungen für Antivirus Programme etwas eigen sind. Immerhin, ein Problem war es nicht, alles hat geklappt, ich musste nur quasi einige Programme freischalten. Irgendwie ja auch ein gutes Gefühl einen persönlichen Sicherheitsberater zu haben. Auch in 2018 habe ich im Gegensatz zu meiner Bitdefender Anfangszeit den Autopiloten dann auf aktiv gestellt, da sich dieser über die Zeit als zunehmend weniger problematisch herausstellte. Dass er ab und an Programme zunächst blockiert, die in bestimmte Verzeichnisse schreiben wollen, ist sein Job. Hier reicht es ja, den Programmen die Rechte einzuräumen, man muss den Programmen halt nur vertrauen können.

VPN
Schon seit einiger Zeit gibt es VPN integriert. Persönliche nutze ich es aber nicht, da es für mich Zuhause keinen Grund dafür gibt. Ich freue mich nach langen Jahren des langsamen Internets über schnelles Internet, warum sollte ich es mit VPN verlangsamen? Brauchen würde ich VPN nur, wenn ich häufig mobile unterwegs wäre oder gar öffentliche WLANs nutzen würde.

Überwachung verdächtiger Aktivitäten

Erweitert wurde ja Advanced Threat Defense, ein Modul, welches laufende Anwendungen auf verdächtige Aktivitäten überwacht und diese gegebenenfalls blockiert bzw. Gegenmaßnahmen startet. Dies sind aber Dinge, die im Hintergrund ablaufen. Neue Einstellungen dazu gibt es nicht, wie bisher ist die einzige Option hier, Programme zur Ausnahmeliste hinzufügen. Dies ist nur notwendig, wenn ein Programm sich verdächtig verhält und Bitdefender es blockiert. Ist man anderer Meinung, so könnte man das Programm hier als Ausnahme einstellen und freigeben. Das sollte man aber nur tun, wenn man ein Programm wirklich vertraut, denn in der Regel verhält ich ein Programm ja nicht umsonst verdächtig.

Online-Gefahrenabwehr

Bitdefender 2019 Online Gefahrenabwehr
Auch die Online-Gefahrenabwehr wurde erweitert. Diese bietet einen Surf–Schutz, d. h. sie filtert schon vorab den Internetverkehr und prüft Suchergebnisse noch bevor man auf einen Link klickt. Erkennt Bitdefender etwas Verdächtiges auf Internetseiten, so blockt es diese. Ebenso kennzeichnet Bitdefender die Suchmaschinenergebnisse. Alles, was einen grünen Haken hat, ist sauber. Letztlich muss man hier einfach dem Programm vertrauen. Hier kann man eigentlich alle Optionen wie voreingestellt lassen. Dies bietet einfach den optimalen Schutz:

  • Prävention von Internetangriffen – hier wird geprüft, ob aufgerufene Webseiten Malware enthalten
  • Suchberater – eben der, der Suchergebnisse vorab prüft
  • Verschlüsselter Webscan – prüft die Sicherheit verschlüsselter Webseiten. Hatte ich in der Vergangenheit abgeschaltet, da es mir reihenweise SSL-Seiten sperrte. Scheint jetzt problemlos zu funktionieren, also lasse ich es an
  • Bedrohungsschutz – prüft die Echtheit von Seiten auf betrügerische Inhalte
  • Antiphishing Schutz – prüft, ob es sich um Seiten handelt, die nur so tun, als ob sie jemand bestimmtes wären, um an Daten heranzukommen. Lässt man natürlich auch an.
  • Die Netzwerkgefahren Abwehr lässt man natürlich auch aktiviert.

Außer irgendetwas macht Probleme, macht es natürlich Sinn alles zu aktivieren und darauf zu vertrauen, dass Bitdefender seinen Job gut macht. Bis jetzt habe ich daran keinen Zweifel, keine der Einstellungen macht Probleme.

Ransomware Bereinigung

Neu ist auch die Ransomware Bereinigung. Ransomware Remediation erweitert den ohnehin schon sehr umfassenden mehrstufigen Schutz gegen Ransomware, es kennt das Verhalten von Ransomware, sichert Dateien und stellt sie automatisch wieder her, wodurch die Verschlüsselung von Ransomware unschädlich gemacht wird. Ransomware Remediation schützt auch gegen bisher unbekannte Ransomware.

Muss ich im Detail noch mit beschäftigen. Klingt auf jeden Fall gut, denn die neue Funktion bietet die Möglichkeit, eventuelle Schäden durch Ransomware rückgängig zu machen. Hier gibt es nur eine Einstellung „Von Ransomware verschlüsselte Dateien automatisch wiederherstellen“, sollte man im Normalfall aktivieren. Ich hoffe, dass ich in keine Situation komme, die Qualität dieser neuen Ransomware Schutz Funktion testen zu müssen.

Was es sonst zu sagen gibt zu Bitdefender 2019

Bitdefender 2019 Sicherheitsfunktionen

Grundsätzlich ist Bitdefender bei den ganzen Einstellungen ja nicht sonderlich überladen, was auch gut so ist. Manche Antivirus Programme bieten ja Optionen an, die selbst für erfahrene Anwender nicht immer eindeutig sind, da bevorzuge ich den Mittelweg von Bitdefender. Letztlich soll eine Antivirus / Internet Security ja schützen und nicht zum Selbstzweck werden.

Auch den Profilen, die bisher für mich nicht funktioniert habe, gäbe ich mit Bitdefender 2019 eine neue Chance, kann ich aber im Moment noch nicht beurteilen.

Ansonsten sollte man hier und da mal einen Blick auf die Benachrichtigungen werfen, um zu sehen, welche möglichen Bedrohungen Bitdefender erkannt hat bzw. blockiert. Das erinnert einem dann auch meist daran, dass schon wieder Windows 10 Updates ausstehen….

Neben diesen technischen Neuerungen gibt es auch wie jedes Jahr zum Erscheinen einer neuen Bitdefender Version ein Launch-Angebot. Dieses fällt dieses Mal etwas karg aus, aber immerhin gibt es hier 40% Rabatt auf Bitdefender Total SecurityMulti-Device.

Weitere Bitdefender Angebote, die ja immer noch gültig sind, findet man hier. Falls Bitdefender nicht ohnehin automatisch bei einem 2018er Angebot 2019 herunterlädt, so kann man jederzeit die 2019er Version aus Bitdefender Central installieren.

Alles in allem macht Bitdefender 2019 einen sehr guten Eindruck und die durchdachten neuen Sicherheitsfunktionen geben ein gutes Gefühl.

Werbung

Werbung


Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.