Raspberry Pi stellt die vierte Generation vor

Der Raspberry Pi 4 ist ein faszinierender kleiner Mini-PC mit einem eigenen Ökosystem und vielfältigen Möglichkeiten fast jeder Art. Ein kleiner Rechner der speziellen Art, erschwinglich dazu, der sicherlich schon so manchen Anwender Begeisterung gebracht hat und sich auch bei Hobby- und Profi-Bastlern eine Menge Fans mit einer eigenen Community erworben hat.

Raspberry Pi stellt jetzt die vierte Generation vor. Die neue 4. Generation kostet nur ab 31 Euro und bietet viele neue Funktionen und eine verbesserte Leistung, so der Hersteller. Der Raspberry Pi 4 wandelt sich dadurch in einen vollständigen Schreibtischcomputer, der, so der Hersteller, wettbewerbsfähig auf dem globalen Desktop-PC Markt sein soll.

Raspberry Pi 4

Bild: Raspberry Pi

So kann Raspberry Pi 4 gleichzeitig zwei unabhängige 4K-Monitore antreiben und bietet mit der dreifachen Prozessor- und vierfachen Multimedia-Leistung im Vergleich zu seinem Vorgänger noch bessere Voraussetzungen zum surfen, Filme streamen, Bilder bearbeiten und sogar der Entwicklung von Applikationen, all dies in Ultra HD-Qualität für einen Bruchteil der Kosten von herkömmlichen Desktop-PCs. Der neue Raspberry 4 soll so zum ersten Mal den vollständigen Funktionsumfang eines traditionellen Computers replizieren und bietet jetzt auch Gigabit Ethernet und USB 3.0-Konnektivität.

Raspberry Pi Mitgründer Eben Upton sagt: “Die Vision hinter Raspberry Pi 4 ist es, ein umfassendes Multimedia-PC-Erlebnis für jedermann zugänglich zu machen. Wir bieten Nutzer/innen das optimale Leistungsniveau zu etwa einem Zehntel der Kosten eines herkömmlichen Desktop-PCs. “Dies ist eine bemerkenswerte Entwicklung für den PC-Markt. Raspberry Pi ist bereits der meistverkaufte britische Computer. Im letzten Viertel 2018 betrug der Anteil von Raspberry Pi 3B+ und den früheren Modellen am globalen PC-Markt 2,5%. Die verbesserten Funktionen von Raspberry Pi 4 werden es uns ermöglichen, einen noch viel größeren Teil dieses Marktes zu erschließen.

Ein ebenfalls erhältliches Desktop-Set beinhaltet neben dem Raspberry Pi 4 auch Maus, Tastatur, SD-Karte, Stromanschluss, Kabel und Gehäuse, also alles, was man braucht. Nur einen Monitor benötigt man noch zusätzlich.

Wie alle Raspberry Pi-Produkte kommt auch der neue Raspberry Pi 4 mit einer Reihe an Programmiersprachen, von Scratch über Python bis hin zu C++, und gibt Nutzer/innen so das nötige Rüstzeug an die Hand, um selbst Entwickler zu werden.

Der Raspberry PI 4 ist in den Varianten 1GB, 2GB, und 4GB ab 31€ erhältlich und ist somit, so der Hersteller, der weltweit erschwinglichste Multimedia-PC, auf jeden Fall aber rein extrem günstiger Rechner.

Der kreditkarten-kleine Computer ist entweder einzeln erhältlich oder im Komplettpaket mit allem, was man braucht, um seinen Desktop-PC zu ersetzen, außer einem Monitor. Dazu gehören eine Maus, eine Tastatur, eine SD-Karte, die Stromversorgung, sowie Kabel und Gehäuse.

Werbung & Infos:




Verwandte Themen: