Der perfekte Arbeitsplatz: So macht Computerarbeit richtig Spaß

Was Technikfans oft vergessen: Ein leistungsstarker PC, das neueste Notebook und ein smartes Telefon dazu machen noch keinen Arbeitsplatz aus. Ob beim Zocken oder bei der Arbeit – mit dem richtigen Büroequipment macht stundenlanges Sitzen nicht nur mehr Spaß, sondern ist auch deutlich gesünder. Hier habe ich die wichtigsten Punkte, die bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes zu beachten sind, zusammengestellt.

Die Basics: Tisch und Stuhl

So verschieden die Menschen sind, die oft viele Stunden am Tag vor dem Monitor sitzen, so unterschiedlich sind auch die Tische und Stühle im Angebot. Während – wie hier beschrieben – klar ist, dass man beim Kauf eines Notebooks durchaus davon ausgehen kann, trotz günstiger Preise gute Qualität zu erhalten, sollte bei der Büroeinrichtung nicht gespart werden. Grundsätzlich hat langes Sitzen negative gesundheitliche Auswirkungen. Mit einem bequemen Stuhl, der eine aufrechte Körperhaltung fördert, wird das Risiko, Rückenschmerzen zu bekommen, deutlich gesenkt. Wer zwischen Notebook und PC hin- und herwechseln kann, sollte unbedingt über die Anschaffung eines Stehpults nachdenken. Es tut wirklich gut, nach einer langen Session am Rechner für eine Weile im Stehen zu arbeiten. Mancher arbeitet sehr gut an höhenverstellbaren Schreibtischen oder Schreibtischen, die sich neigen lassen. Und nicht jeder kann auf einem herkömmlichen Bürostuhl gut sitzen. Mancher kommt mit einem Hocker oder einem Sitzball viel besser zurecht.

Viele Arbeitgeber legen großen Wert auf eine rückenfreundliche Büroausstattung und zeigen sich auf Nachfrage bereit, Steharbeitsplätze einzurichten und spezielles Equipment anzuschaffen. Schließlich ist selbst der teuerste Stuhl auf Dauer preiswerter als ein Mitarbeiter, der sich wegen Rückenschmerzen krankschreiben lässt.

Es gibt Optiker und Augenärzte, die auf Bestellung in Unternehmen kommen und die PC-Arbeitsplätze im Hinblick auf die Augenfreundlichkeit analysieren. Manchmal genügt es schon, den Monitor ein paar Zentimeter zu verschieben, um klassischen Büroleiden wie trockene Augen, Nacken- oder Kopfschmerzen wirkungsvoll vorzubeugen.

Pflanzen, Licht und mehr

Selbst die größten Technikfans wissen, dass viele Elektrogeräte im Raum die Luftqualität beeinträchtigen. Pflanzen leiten einen wichtigen Beitrag bei der Reinigung der Luft und der Verbesserung des Raumklimas. In diesem Artikel sind die 5 Pflanzen mit den besten Luftreinigungsqualitäten aufgelistet.

Büro Beleuchtung Arbeitsplatz

© goodluz – Fotolia.com

Auch das Thema Licht wird in Büros immer wieder heiß diskutiert. Wie die optimale Beleuchtung am Arbeitsplatz aussieht, hängt unter anderem von der Größe des Raums ab. In Großraumbüros sind LED Deckenleuchten eine gute Lösung, um den Raum in seiner Gesamtheit zu beleuchten. Hochwertige LED Deckenleuchten sind im Internet auch zu günstigen Preisen erhältlich. Zusätzliche passive Lichtquellen sorgen dafür, dass der Arbeitsplatz an Ambiente gewinnt. Individuelle Leuchten müssen allerdings immer so platziert werden, dass sie auf keinen Fall blenden.

Arbeit macht an einem sauberen, aufgeräumten Tisch immer mehr Spaß als im Chaos. Deshalb ist es gut, Ordnungssysteme auf dem Tisch zu platzieren oder in Griffnähe ein Regal aufzubauen, in dem erledigte Dinge direkt abgelegt werden können. Ein kluger Trick, um zwischendurch etwas Bewegung zu bekommen, ist es, Getränke oder Snacks nie auf dem Schreibtisch abzustellen. So ist man gezwungen, immer wieder aufzustehen und dem Rücken damit etwas Gutes zu tun!

Bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes sollte die Bequemlichkeit immer der Gesundheit untergeordnet werden. Wenn dann noch Platz für Bilder von der Familie oder ein hübsches Accessoire bleibt, kann man sich vor dem Monitor sogar richtig wohlfühlen!

Werbung & Infos


Ashampoo Backup Pro – zuverlässige, einfach zu nutzende Backup Software zum kleinen Preis mit 40% Rabatt



Verwandte Themen: