HP: Neue Produkte 2020 von der CES 2020

Traditionell zeigt HP auf der CES in Las Vegas neue Produkte, so auch 2020. Zu den spannenden neuen Neuheiten gehört ein neuer attraktiver HP Envy All-in-One PC mit B&O Sound, ein runderneuertes kompaktes HP Spectre x360 15“ und eine neue Version des sehr eleganten HP Elite DragonFly, der zumindest im Laufe des Jahres wohl auch 5G unterstützen wird. Also richtig spannende neue Produkte. Welche Modellvarianten dann genau Einzug in Deutschland finden, wird man erst so ab März 2020 sehen, daher machen Details im Moment noch nicht viel Sinn. Da in-Etwa Spektrum bei Daten- und Massenspeicher kann man sich ja ohnehin vorstellen.

HP Spectre x360 15“ auf der CES 2020

HP Spectre x360 15" 2020

Bild: HP

Das neue HP Spectre x360 soll das leistungsfähigste Spectre bisher sein, aber auch eine überarbeitete Kühlung beinhalten, zudem ist das neue Spectre kompakter geworden mit einem 90% Screen-to-Body Ratio. Ausgestattet ist das neue Spectre x360 wie nicht anders zu erwarten mit Intel® Core™ Prozessoren der 10. Generation, i5 und i7 wird man hier finden, sowie mit NVidia Grafikkarten, welche nicht näher benannt sind. Ein Highlight werden aber auch die neuen 4K OLES 15.6“ Displays mit 100% DCI-P3 Farbraumabdeckung sein. Dies versprechen „lebensechte Bilder und vibrierende Farben“. Klar ist natürlich auch, dass neueste Wi-Fi 6 Karten, vermutlich Intel mit 2×2, verbaut sein werden, welche man aber bereits in einer Vielzahl neuer PCs findet. Hiermit sind gerade bei schnellen Internet Anbindungen deutlich höhere Datendurchsätze möglich.
Dazu gibt es auch eine kompakte HPs bisher kleinste 2.2 mm IR-Kamera inklusive Switch an der Seite zum schnellen Ausschalten, Klebestreifen benötigt man beim neuen Premium Notebook also sicher nicht.

Genauere Details zu den jeweiligen neuen HP Spectre x360 15“ Modellen wird man dann ab März sehen. Zunächst in den USA, aber vermutlich zeitnah auch hier. Die Preise liegen dann wohl so im Rahmen des Gewohnten bei HP Spectre x360 15“ Modellen.

HP Elite DragonFly auf der CES 2020

HP Elite DragonFly 2020

Bild: HP

Das HP Elite DragonFly ist sicherlich eines der edelsten Premium Business Notebooks, auch bereits jetzt. Eigentlich noch gar nicht lange auf dem Markt, gibt es jetzt bereits (bald) ein neues Modell. Ein Highlight wird das 5G Modem sein, wohl von Qualcomm. Das Elite DragonFly wird einen Intel® Core™ vPro® Prozessor beherbergen und soll „die am weitesten entwickelte Konnektivität und Privatsphäre in seiner Klasse haben“, so HP. Ebenso wird es Tile™ beinhalten, eine Technologie & Service zum Aufspüren eines verloren gegangenen Geräts. Umweltbewusste Anwender werden sich freuen, dass as Plastik aus dem Ozean stammen soll und die mechanischen Teile des neuen HP Elite DragonFly zu 82% aus recycelten Kunststoff bestehen sollen.

Das 13.3“ Display wird 4K bieten und durch Gorilla Glas 5 geschützt sein sowie eine Helligkeit von straken 1.000 Nits bieten. Ebenso wird HP Sure View zu finden sein. Beim Arbeitsspeicher gibt es 16 GB, beim Datenspeicher je nach Modell bis zu 2 TByte. Die Akkulaufzeit gibt HP mit bis zu 24 Stunden an, natürlich ein Idealwert, aber sicher wird es wieder ein sehr ausdauerndes Modell sein. Guten Klang versprechen die B&O Lautsprecher.

Die Verfügbarkeit startet wohl im Februar, zumindest in den USA, die 5G Modelle aber wohl erst ab Frühsommer.

HP Envy 32 All-in-One PC auf der CES 2020

HP ENVY 32 All-in-One 2020

Bild: HP

Spannend auch der neue HP Envy 32 All-in-One PC auf der CES 2020, einen sparsamen, aber leistungsfähigen Arbeitsplatz fürs Home-Office mit Multimedia Genuß., gedacht für kreative Anwender bis hin zum semi-professionellen Einsatz. Sparsam, da ein 65 Watt Netzteil zum Einsatz kommt wie in vielen Notebooks. Leistungsfähig, da Intel Prozessoren der 9. Generation bis zu Intel Core i7-9700 eingebaut sind. Dazu bis zu NVIDIA® GeForce® RTX 2080 Grafikkarten, bis zu 32 GB Arbeitsspeicher und bis zu 1 TByte SSD. Der neue HP Envy 32 All-in-One PCs soll der erste seiner Klasse sein, der NVIDIA’s RTX Studio Programm unterstützt. Damit lassen sich die RTX-Kerne in unterstützten Anwendungen für beschleunigtes Raytracing und AI-Workloads einsetzen.

Klasse Sound soll es geben durch einen Subwoofer und 5 aktive Lautsprecher. Der Bass soll dabei eine Frequenz von 65 Hetz bieten. Die Musikwiedergabe soll auch möglich sein, wenn der PC ausgeschaltet ist.

Das 31.5“ 4K Display, ruhend auf einem Aluminium-Fuß, mit Anti-Reflektions-Glas des neuen All-in-One PCs soll eine Helligkeit von 600 Nits bieten und bis zu 98% des DCI-P3 Farbraums abdecken. Das Display beinhaltet oben zudem eine Webcam zum Ausklappen.

Bei den Anschlüssen findet sich neben gängigen USB und HDMI-Ports wohl auch ein Thunderbolt 3 Port, etwa zum Anschluss eines weiteren 4K Monitors. Ebenso eingebaut ist eine Qi-Ladestation zum drahtlosen Aufladen von geeigneten Mobilgeräten mit 15 Watt Ladeleistung.

Inklusive ist eine Bluetooth Tastatur und Maus.

Der HP Envy 32 All-in-One PC soll wohl bereits in Kürze verfügbar sein und wird sicherlich dann auch bald im deutschen HP Store zu finden sein. Mann kann von einem Preis von 1.500/1.600 Euro ausgehen.

Weitere Neuerungen: neue Taschen und neue intelligente Office-Monitore

HP E24d G4 und HP E27d G4 Monitore

Bild: HP

Zu den Neuerungen, die HP auf der CES 2020 zeigt und die dann auch bald zu kaufen sein werden gehört auch Zubehör wie neue Taschen sowie neue intelligente HP Docking Monitore (HP E24d G4 mit Full-HD und HP E27d G4 mit WQHD-Auflösung), die einfach per USB Type-C verbunden werden können und bei denen man dann mit einer Taste sowohl Notebook als auch Monitor ausschalten kann. Ein einfacher Weg, um praktisch nahtlos aus einem Notebook einen PC Arbeitsplatz zu gestalten. Die Displays beinhalten eine einklappbare Pop-Up-Webcam mit Infrarotsensor für eine Gesichtserkennung zur Authentifizierung via Windows Hello sowie Möglichkeiten zur Fernwartung durch Admins. Die neuen Monitore werden wohl relativ zeitnah ab einem Preis von ab 349 US$ verfügbar sein. Die Euro-Preise werden sicherlich ähnlich sein.

Werbung & Infos:




Verwandte Themen: