Ab heute: StarMoney 13 und StarMoney Business 10 verfügbar

StarMoney 13 DeluxeIch hatte schon einmal darüber berichtet, aber ab heute ist die neue Version der Finanz- und Online-Banking Software Star Money 13 Basic und Deluxe bzw. StarMoney Business 10 mit recht umfangreichen Neuerungen verfügbar und wird ab heute auch ausgeliefert. Neu in Version 13 sind dabei alle Varianten, also sowohl StarMoney 13 Basic als auch StarMoney 13 Deluxe und auch StarMoney Business 10 ist in einer neuen Version erschienen.

Die jeweiligen Editionen unterschieden sich in ihrer Ausstattung und sprechen somit unterschiedliche Anforderungen an.

StarMoney 13 Basic, 13 Deluxe und Business 10 im schnellen Vergleich

StarMoney 13 Basic bietet die zentralen Bausteine zur Verwaltung und Nutzung von Giro– und Tagesgeldkonten inklusive Überweisungen, Terminüberweisungen und Daueraufträge. Auch Kreditkarten, Bausparverträge oder Sparbücher finden ihren Platz. Auch bereits in der Basic Version enthalten sind Finanzanalysen, Vertragsmanagement und Dokumentenmanagement und einiges mehr. Die Basic Version ist gar nicht so Basic, sondern bereits sehr umfangreich.

StarMoney 13 Deluxe bietet auch Funktionen für Aktien und Wertpapiere, Profi-Funktionen für den erweiterten Zahlungsverkehr wie Lastschrift oder Sammellastschriften und man kann in StarMoney Deluxe Zahlungsvorlagen anlegen und verwalten und Echtzeitüberweisungen tätigen. Ebenso kann man in der Deluxe-Version Daten für den Steuerberater im DATEV-Format ausgeben. Neben weiteren Details wie der Unterstützung von Kostenstellen statt „nur“ Kategorien für Umsätze bekommt man mit der Deluxe-Version auch gleich 3 Lizenzen.

StarMoney Business 10 richtet sich an Selbstständige, Unternehmen und Vereine und bietet alles, um die finanzielle Situation eines Unternehmens im Blick zu behalten. Die Daten liegen dabei lokal und geschützt auf dem dem Rechner des Anwenders bzw. im eigenen Firmennetzwerk. StarMoney Business 10 bietet viele auf Unternehmen ausgerichtete Funktionen von der Unterstützung von Sammelaufträgen, Splittbuchungen, SEPA-Direktversand (XML) bis hin zum Einlesen von Rechnungen und der Budgetverwaltung.

StarMoney 13 – Das ist neu

Die neue Version StarMoney 13 verspricht einige interessante Neuerungen. So wurde die Benutzeroberfläche modernisiert, aber auch funktionale Neuerungen sind zu entdecken, die durchaus vielversprechend klingen.

So gibt es eine neue Profi-Suche, die einem dabei unterstützt, herauszufinden, ob man einen bestimmten Service oder Vertrag wirklich benötigt, was dieser kostet und ob nicht ein Wechsel lohnend sein kann.

Praktisch ist die neue Budgetverwaltung, bei der man auch Obergrenzen für bestimmte Ausgabenkategorien festlegen kann. Beispielsweise für ein Hobby, bei dem man bereit ist, eine bestimmte Summe jeden Monat auszugeben, aber überschritten werden sollte das Budget nicht. StarMoney verspricht hier entsprechende Kontrolle mit Übersicht und Warnfunktion.

Sehr sinnvoll dürfte die neue Dokumentenverwaltung sein, mit der man alle elektronisch verfügbaren Dokumente mit der Software verwalten kann. Dokumente auf Papier kann man natürlich einscannen und dann ebenso dort organisiert ablegen. So hat man eine zentrale Ablage für alle wichtigen Dokumente und Abrechnungen und muss nicht Stunden damit verbringen, diese in irgendwelchen Schubladen oder Ordnern zu suchen oder genauso mühsam bei digitalen Dateien, die irgendwo auf der Festplatte herumfliegen.

Zudem gibt es eine verbesserte automatischen Kategorisierung, die sich Künstliche Intelligenz zunutze macht, um alle Umsätze noch besser zu kategorisieren.

Alle Informationen zu den neuen Versionen StarMoney Basic 13, StarMoney Deluxe 13 und StarMoney Business 10 findet man hier beim Anbieter


Verwandte Themen: