Lohnt es noch klassische Windows Software zu entwickeln?

Lohnt es sich noch klassische Windows Desktop Software zu entwickeln, kann man Software noch erfolgreich verkaufen? sind Fragen, die sich sicher mancher Software Entwickler überlegt, besonders auch diejenigen, die überlegen, ob es noch Sinn macht als selbstständiger Entwickler sich ein eigenes Standbein aufzubauen. Im Hype der Tablets, Smartphones und Apps eine durchaus berechtigte Frage, die man aber natürlich nicht eindeutig beantworten kann, weil vieles einfach von den Umständen abhängt, insbesondere der Art der Software, die man anbietet.

Die Frage soll jetzt im Wesentlichen vom Standpunkt eines Einzelentwicklers betrachtet werden, der überlegt, ob er in dem Bereich Windows Softwareentwicklung einsteigen soll, mit dem Ziel Software erfolgreich zu verkaufen. Oft beschäftigen sich diese Entwickler vor allem gerne mit der Frage, welche Entwicklungsumgebung denn die Richtige sei, dabei ist diese Frage eigentlich von untergeordneter Bedeutung, denn in der Regel ist dies dem Kunden egal. Viel entscheidender ist eigentlich die Frage nach der Art der Software.

Software entwickeln für Heimanwender

Gerade bei Software, die sich im Bereich Heimanwender bewegt, dürfte es sehr schwer werden, heute noch zu glänzen. Zum einen ist der Markt schon durch zahlreiche Programme für alle möglichen Einsatzzwecke gesättigt, zum anderen sind gerade Heimanwender aktuell sehr fixiert auf den App – Bereich, weil diese einfach viel „cooler“ sind. Das mag langjährige Anwendender etwas verwundern, denn abgesehen von der Tatsache, dass diese Apps vielleicht praktisch im mobilen Einsatz sind, so bieten diese doch weitaus weniger Funktionen als herkömmliche Software und glänzen auch nicht gerade durch Komfort, außer man betrachtet permanentes hin- und herblättern mit Darstellung weniger Informationen auf Kleinstraum als Komfort. Nichtsdestoweniger Apps haben sicher ihren Platz und Einsatzzweck, selbst wenn diese oft überbewertet sind. Bedauerlichweise führt dies aber oft dazu, dass Windows Programme nicht mehr die gleiche Beachtung finden wie früher und was noch schwerwiegender ist, viele Heimanwender erwarten, dass alles kostenlos ist, ohne zu überdenken, dass auch Entwickler von was leben müssen.

Fazit Windows Desktop Software für Heimanwender:

Die komplette Neuentwicklung einer Windows Desktop Anwendung für Heimwender würde es meines Erachtens im Moment sehr schwer haben, sich erfolgreich verkaufen zu können, weil:

  • der Markt gesättigt ist
  • Heimanwender im Moment eher nach Apps schauen
  • Heimanwender oft keine große Zahlungsbereitschaft haben

Software entwickeln für Business Anwender

Lohnt es sich dann wenigstens Software für den Businessbereich zu entwickeln`? und kann man wenigstens Software für Geschäftsanwender erfolgreich verkaufen?

Die Erfolgsaussichten sind im Bereich Geschäftssoftware sicherlich gemischter, denn gerade klassische, solide Firmen aus dem mittelständischen Bereich zeigen sich weit aus weniger beeindruckt von Apps Hypes oder Cloud Computing Trends, letzteres schon alleine wegen der Frage des Datenschutzes und der Datensicherheit. Hier gibt es aber sicher einen verstärkten Trend nach Browser – basierten Lösungen, sodass es auch in diesem Bereich schwieriger wird mit klassischer Software seinen Markt zu finden, zumal es auch eine gewisse Sättigung in diesem Bereich gibt, noch eine Adressverwaltung wird kaum Aufsehen erregen. Dennoch hat man sicher im Bereich Business Anwender, vielleicht auch kombiniert mit zusätzlichen mobilen Lösungen, immer noch die größten Chancen erfolgreich zu sein. Aber man braucht eine gute Idee, Konzept und Ausdauer.

Ausdauer bei der Entwicklung von Windows Software gefragt

Gerade Letzteres ist ein wichtiger Punkt, denn die Entwicklung einer Desktop Software ist aufwendiger als eine der zahlreichen Apps, bietet eine Desktop Software doch mehr Funktionen, was auch von den Anwendern erwartet wird, denn merkwürdigerweise gibt es zwar eine große Begeisterung für Apps mit überschaubarer Funktionalität, gleichzeitig erwartet man von der Desktop Software aber den perfekten Allrounder. Für eine komplexe Software, mit Hilfe, Webseite und Testphase benötigt man schon einmal ein Jahr, oder auch länger. Ein erhebliches Risiko, wenn man nicht weiß, ob es sich am Ende lohnt.

Fazit: Lohnt der Einstieg als selbständiger Entwickler von Windows Desktop Software?

Die Entwicklung von Business Anwendungen im Windows Desktop Bereich verspricht mehr Erfolg, aber auch hier muss man sich neuen Anforderungen stellen und es gibt auch hier eine gewisse Sättigung.

Aufgrund der unsicheren Marktlage und der unsicheren, aber stetig sich verändernden Entwicklung, ist im Unterschied von vor 20-25 Jahren, es heute kaum noch machbar, für einen einzelnen Softwareentwickler das Risiko einzugehen sich darauf zu konzentrieren, wenn kein weiteres Einkommen oder Alternative vorhanden ist. Und für nebenbei entwickeln ist fraglich, ob man genügend Zeit findet.

Fasst man alle Aspekte zusammen, so ist heute schwieriger geworden den kompletten Neuanstieg über den Windows Desktop Software Bereich zu suchen, eher könnten sich Lücken im Mac Bereich finden. Einzelne Glücksfälle mag es geben und auch innovative Ideen haben natürlich nach wie vor ihre Chancen, aber schwieriger ist es geworden. Günstiger sieht es natürlich aus für bereits etablierte Entwickler und Firmen, die zusätzliche Lösungen anbieten möchten und bereits über einen Kundenstamm verfügen. Aber auch hier sollte man überlegen, ob man nicht eher neue Anwendungsbereiche wie mobile Lösungen oder Browser Anwendungen, für sich erschließt.

Werbung

Aktuelle Top Aktionen bei Acer, HP, Lenovo, Bitdefender & Co

Angebote bei Acer
» Großer Acer Herbst Sale:Bis zu 200 Euro Rabatt auf viele Acer Notebooks, Convertibles, Gaming Notebooks und PC, Monitore und mehr bei den Acer Herbst Angeboten bis 02.10.2018


Angebote bei HP
» HP Back To School 2018: Viele HP Notebooks, Convertibles und Drucker im Angebot


Angebote bei Lenovo
» Lenovo Top Wochenangebote: Heiße ThinkPad und IdeaPad Wochenangebote mit großer Auswahl und dicken Rabatten


Weitere Möglichkeiten
» Top bei Otto: Sehr gute HP Notebook Angebote, teils mit Extras wie 4 Jahre Garantie und mehr
» Mehr Aktionen in der Übersicht: Aktuelle HP Angebote und mehr auf einem Blick


Aktuelle Bitdefender Aktionen:
» Top Angebot: Bitdefender "The Darkest Minds Promotion" mit kostenlosem Gewinnspiel und Angebot Total Security 2019 MultiDevice nur 39,99€ statt 79,99 Euro (50% Rabatt)
» Bitdefender Sommer-Aktion Version 2019 mit 15 Euro Rabatt auf Bitdefender Antivirus Plus 2019 (3 Geräte und 1 Jahr), 30 Euro Rabatt auf Bitdefender Internet Security 2019 (3 Geräte und 1 Jahr) und 40 Euro Rabatt auf Bitdefender Total Security Multi Device 2019 (5 Geräte und 1 Jahr)
» Bitdefender +1 Jahr dazu-Aktion
» Top für neue PCs! Bitdefender AntiVirus Plus Lebenslang Edition: 5 Jahre Schutz für nur für nur 89,95
Weitere aktuelle Bitdefender Angebote » Alle Bitdefender Angebote auf einem Blick

Werbung

PC-Systeme - Notebooksbilliger


Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.