Backup oder Umzug eines Blogs

Wordpress Backup BuddyEs gibt viele Gründe, warum man einen Blog betreibt, vielleicht als Hobby, vielleicht als Firmenblog zu Marketing oder Informationszwecken, eventuell dient der Blog auch zum Geld verdienen und sei es nur zur Verbesserung der Haushaltskasse. In vielen, ja den meisten Fällen, wird unabhängig vom Grund, warum man einen Blog betreibt, sehr viel Arbeit, Liebe und Zeit investiert sein. Da der Blog online gespeichert ist, machen sich viele kaum oder nur wenig Gedanken für den Fall der Fälle, also für den Fall, wenn irgend etwas passiert. Gehostet bei einem vernünftigen Provider kann man natürlich davon ausgehen, dass es hier Backup-Systeme gibt, die sofort einspringen, wenn ein technisches Problem auftaucht. Auch wenn dies sicher meist zuverlässig ist, so ist es dennoch immer eine gute Idee, sich auf sich selbst zu verlassen und nicht auf andere. Zudem gibt es ja leider auch noch andere Faktoren, die zu einem Problem werden können, nutzen doch leider nicht alle Zeitgenossen das Internet auf eine anständige Weise. Für den Fall der Fälle sollte man hier sein Backup haben und umso wichtiger der Blog, umso wichtiger ist es dabei natürlich, diesen im Ernstfall schnell wieder online zu bringen. Ein sehr hilfreiches Tool, welches sich bewährt hat, ist hierbei Backup Buddy.

Backup Buddy – Backup von WordPress Blog

Ein professionelles Backup-Tool wie Backup Buddy nimmt einem viele Sorgen, wenn es um die Daten und deren Sicherheit eines Blogs geht. Obwohl, wie alle WordPress Plugins, sehr einfach zu installieren und in Betrieb zu nehmen, bietet es doch eine umfassende Palette an Features. Backup Buddy sichert nicht nur den Inhalt eines Blogs, sondern auch alles andere, was dazugehört: Widgets, Plugins, Themes und natürlich die Datenbank. Toll dabei ist, dass man sogar WordPress mit sichern kann, im Problemfall lässt sich so das eigene Blogsystem schnell wieder zum Laufen bringen, es ist nicht notwendig zunächst WordPress zu installieren, dann das Plugin usw., vielmehr reicht es ein spezielles Reparatur PHP-Datei aufzuspielen und diese auszuführen und der Blog ist in wenigen Minuten wieder online.

Backups können natürlich geplant werden, täglich, wöchentlich, oder wie immer man es mag bzw. in Abhängigkeit, wie viel tägliche Arbeit in den Blog investiert wird. Die Backups, die erstellt werden, kann man sich per E-Mail zusenden lassen, auf einem FTP-Server speichern lassen oder man nutzt als Backup-Medium Cloud-Speicher wie etwa Drop oder Amazon S3.

Natürlich gibt es eine Menge an Optionen, die man einstellen kann, um das Backup entsprechend den eigenen Anforderungen erstellen zu lassen, so kann man auch Tabellen sichern lassen, die nicht direkt zu WordPress gehören, man Kan. Verzeichnisse ausschließen usw.

Ein sehr nützliches Feature st die Möglichkeit nur Tabellen wiederherstellen zu lassen, was sinnvoll werden kann, wenn irgendein Plugin den Blog Probleme bereitet hat. Einfach wieder zum vorherigen Zustand zurückkehren.

Mit einem WordPress Blog umziehen

WordPress Backup BuddyEin größeres Szenario kann der Umzug eines Blogs darstellen. Am Anfang wählt man vielleicht ein kleines Shared Webhost Paket, mit dem Erfolg des Blogs wird dies aber irgendwann den Rahmen dieses Angebots sprengen. Mitunter kann man problemlos auf ein größeres Paket wechseln, aber nicht immer ist dem so, besonders, wenn man vielleicht auf ein eigenes Serversystem umzieht. Und nicht zuletzt: schief gehen kann immer was, besser ein Backup, dies gilt nicht nur für den eigenen PC, sondern auch für einen Online Blog.

Backup Buddy bietet hier natürlich entsprechende Features, die den Umzug mit einem Blog leicht machen. Nützlich sind die angebotenen Funktionen aber nicht nur beim Umzug eines eigenen Blogs. Diese Umzugs Funktionen von Backup Buddy können vielmehr auch sinnvoll genutzt werden von allen Designern oder Blog Profis, die für ihre Kunden Blogs bzw. WordPress Themes erstellen. Auf diese Weise kann man zunächst in aller Ruhe auf dem PC zuhause oder dem eigenen Online-Webhost die Blogs für seine Kunden erstellen. Wenn alle zufrieden sind, kann man dann praktisch und schnell mit dem Blog auf den Webserver oder Webhost des Kunden umziehen. Sicher und zeitsparend.

Backup Buddy ist zwar nicht kostenlos, kann aber im Fall der Fälle lebensrettend sein und es erspart viel Zeit und Ärger. Jeder, der ernsthaft einen Blog betreibt, egal aus welchen Motiven und auch alle, die mit dem Erstellen von Blogs und Webseiten, Geld verdienen, sollten einen Blick auf dieses Tool werfen. Die angebotenen Funktionen rechtfertigen dabei vollauf den Preis, zumal Backup Buddy auch sehr einfach zu installieren und anzuwenden ist. Und das Geld rechtfertigt sich ganz schnell, indem Moment wo man genau so ein Tool braucht. Ich würde es nicht mehr missen wollen.

Mehr Infos zu Backup-Buddy gibt es beim Entwickler

Mehr Infos rund um Webdesign, WordPress und WordPress Themes findet man hier

Werbung & Infos:




Verwandte Themen: