Amazon stellt am 2. April (möglicherweise) einen eigenen Streaming Stick vor

Diversen Meldungen kann man entnehmen, dass Amazon am 02. April zu einer Pressekonferenz geladen hat, auf der (vermutlich) ein eigener Streaming Stick vorgestellt wird, also eine Lösung, die vergleichbar wäre mit Googles Chromecast. Mit dem Streaming Stick sollen nicht nur Video-/Musik- oder Web- Inhalte übertragen werden können, sondern auch Spiele, die Amazon ja auch bereits zum Download anbietet, was das Ganze dann auf die Stufe einer Spielekonsole heben würde. Sehr wahrscheinlich dürfte dann natürlich auch die Übertragungsmöglichkeit von Amazons neuen Instant Video Service (Amazon Prime, hier kann man sich anmelden) sein. Vor allem natürlich dann interessant, wenn dies dann am Ende auch endlich einmal von Android Tablets oder Smartphones möglich wäre, was bislang ja nicht der Fall ist, außer man nennt ein Kindle Fire Tablet sein eigen. Möglicherweise, so deuten Berichte an, könnte auch ein werbefinanzierter TV Streaming Dienst sowie Musikvideodienst Realität werden.

Wäre es dann am Ende tatsächlich ein Streaming Stick, so würde dieser vermutlich wie auch Googles Chromecast an einem HDMI-Slot am TV-Gerät angeschlossen werden.

Ganz genau wird man es dann am 02. April 2014 wissen. Könnte aber für viele schon interessant werden.

Weiterführende Artikel:

>> Amazon stellt am 2. April voraussichtlich Streaming-Stick vor (ZDNET)

>> Kommt Amazon mit einem Gratis-Streaming-Dienst? (Die Welt)

Werbung


Ashampoo PDF Pro – mächtiges Programm zum Bearbeiten von PDF Dokumenten zum kleinen Preis mit 71% Rabatt
mit OCR, Scan- und Konvertierungsfunktionen


Werbung

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.